Praktikum bei JAKO-O GmbH

So wurde JAKO-O GmbH von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 8,0h Ø Arbeitszeit
  • 650,- Ø Verdienst
  • 100% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 5 Berichte
4,4
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich habe viel gelernt! «
    19 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2015

    Ich habe mein Praktikum im Kundenmanagement absolviert. Hier habe ich viele Aufgaben bekommen, die sehr interessant waren. Zu meinen Aufgaben gehörten unteranderem die Erstellung von Analysen und Auswertungen, die Kundendatenbearbeitung und die Erstellung von Kundenumfragen (u.a. ein Panel). Wenn ich mal bei einer Aufgabe mehr Hintergrundwissen haben wollte oder ich sie nicht verstanden habe, wurde mir wirklich immer weitergeholfen. Die Mitarbeiter habe ich als sehr kompetent und sehr freundlich wahrgenommen. Ich kann ein Praktikum bei Jako-o nur weiterempfehlen.

    • 8 Stunden pro Tag
    • 701 – 1.000 € pro Monat
    • Kundenmanagement
    • Bad Rodach
    • 0 Hilfreich, danke!
  • » Interessant! «
    13 Wochen Freiwilliges Praktikum im Jahr 2015

    Ich absolvierte ein Praktikum im Bereich Online Marketing. Meine Aufgaben waren vor allem die Recherche zu Sozialen Medien, Social Media Monitoring Tools, Suchmaschinenoptimierung, Verfassen von SEO-Texten.

    Die Abteilung ist sehr freundlich und sehr hilfsbereit. Es hat Spaß gemacht dort zu arbeiten.

  • » Es war ein super lehrreiches Praktikum im E-Commerce mit spannenden und verantwortungsvollen Aufgaben in einem tollen Team! «
    0 Wochen Fachpraktikum im Jahr 2015

    Ich habe mein Praktikum im E-Commerce, Projektmanagement Bereich gemacht. Meine Aufgabe war die Unterstützung in zwei Projekten. In dem einen Projekt ging es eher darum mit externen Dienstleistern Kontakt aufzunehmen und auch mit ihnen Telefonkonferenzen zu führen, um Abstimmungen zu treffen und auch um die Angebots- und Preisgestaltung. Bei dem zweiten Projekt ging es darum, den Online-Shop auf den neusten Stand zu bringen, dies konnte man durch kleinere Arbeitspakete sehr gut abarbeiten und sich somit auch sehr gut selbst organisieren, da auch gewisse Deadlines feststanden. Die Arbeitsweise war selbstständig, man wurde jedoch nie komplett alleine mit seinen Aufgaben gelassen, man konnte jeder Zeit fragen stellen und auch am Anfang des Praktikums hat man sich sehr viel Zeit für einen genommen, um die einzelnen Aufgaben zu erklären. Demzufolge hatte ich vielseitige und spannende Aufgaben. Besonders gut hat mir die Arbeitsweise, das Arbeitsklima, die Gleitzeit und natürlich die Aufgaben gefallen.

  • » Ein lehrreiches Praktikum mit verantwortungsvollen Aufgaben in einem tollen Team! «
    26 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2014

    Ich war als Praktikant im E-Commerce-Bereich für die Auswertungen der Websites zuständig. Dabei wurde mir freie Hand gelassen, d.h. ich durfte selbstständig arbeiten, musste mich innerhalb des Teams und auch mit anderen Abteilungen absprechen, war bei den Meetings der externen Partner mit dabei, usw. Der Tätigkeitsbereich war sehr abwechslungsreich und ich hatte das Gefühl, dass meine Arbeit sehr wertgeschätzt wurde. Wenn ich Shopprobleme aufgrund meiner Auswertungen der Website gesehen habe, fiel das Thema nicht unter den Tisch, sondern wurde im Team auch in Absprache mit der IT konstruktiv diskutiert. Es war eine sehr spannende Zeit bei Jako-o, bei der ich persönlich, fachlich und zwischenmenschlich sehr viel gelernt. Ich durfte Teil eines tollen Teams sein und wurde auch als "gleichberechtigt" anerkannt!

    Bad Rodach als Firmenstandort ist gewöhnungsbedürftig. Es liegt mitten auf dem Land und es ist schwer, dorthin und wieder weg zu kommen - es sei denn man wohnt in Coburg. Ich hatte jedoch eine sehr lange Anfahrtsstrecke. Trotzdem hat es sich auf jeden Fall gelohnt! Wenn die Arbeit nicht solchen Spaß gemacht hätte, wäre ich wohl kaum 4 (!) Stunden pro Tag mit dem Zug an- und abgereist! Nun bin ich bei HABA (Jako-o gehört auch zur HABA-Firmenfamilie) beschäftigt.

  • » Man lernt mit dem alltäglichen Aufgaben umzugehen und wie wichtig die Kommunikation unter den verschiedenen Abteilung ist. «
    17 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2014

    Man sollte sich im Vorfeld genau über sein Aufgabengebiet informieren und mit den für das Studium wichtigen Inhalten und Aufgaben abgleichen. Wenn man sich dessen bewusst ist in welche Abteilung man gehört, wird sich dort gut um einen gekümmert und man erhält interressante und eigene Projekte.