Praktikum bei myStipendium.de

  • 8,0h Ø Arbeitszeit
  • 720,- Ø Verdienst
  • 100% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 5 Berichte
5,0
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Vielfältige Aufgaben, hoher Lernfaktor und garantiert keine Langeweile! «
    12 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2016

    Während meines dreimonatigen Praktikums durfte ich fast alle Marketing-Bereiche eines Social-Start ups einmal kennenlernen. Vom Online-Marketing bis hin zur Betreuung einer internationalen Mailingkampagne konnte ich im Laufe der Zeit viele verschiedene Aufgaben übernehmen. Super fand ich auch, dass ich meine Sprachkenntnisse dabei nutzen und ausbauen konnte.

    Besonders gefallen hat mir aber, dass ich von Anfang an Verantwortung für kleinere Projekte übernehmen durfte und ich so auch selbstständig eigene kleine Projekte verwalten durfte. Besonders gefallen hat mir dabei der Bereich der Suchmaschinen-Optimierung, bei dem ich mich z. B. mit Keyword-Analyse und der Content-Optimierung beschäftigt habe.

    Meine Praktikumsbetreuer waren dabei super geduldig und haben sich immer Mühe gegeben, dass auch ich wirklich etwas dazulerne. So wurden mir die Aufgaben nicht nur oberflächlich gezeigt, sondern auch stets die Hintergründe erklärt.

    Für die Praktikanten wird sich hier wirklich Zeit genommen!

    Das helle und moderne Büro liegt mitten im Prenzlauer Berg, und ist damit praktischerweise einfach und schnell mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad zu erreichen.

    In den Mittagspausen und beim Team-Dinner konnte ich das Team auch von der privaten Seite kennenlernen und habe mich immer sehr wohlgefühlt. Super ist außerdem das Frühstücksbuffet einmal die Woche, währenddessen man sich bei Kaffee und Croissant mit seinen Kollegen auch einmal über Persönliches austauschen konnte.

    Ein Praktikum kann ich abschließend allen denjenigen empfehlen, die keine Lust auf "Kaffee kochen und kopieren", keine Angst vor kleineren Herausforderungen, und Lust Neues zu lernen haben.

  • » Abwechslungsreiches Praktikum mit steiler Lernkurve im Online Marketing «
    28 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2016

    Mein Praktikum bei der ItS war insgesamt sehr abwechslungsreich und ich habe Einblicke in verschiedene Bereiche des Online Marketings bekommen. Ich habe z.B. viel im Bereich SEO gelernt, bei Mailing-Kampagnen mitgewirkt und durfte verschiedene Contents auf der Homepage bearbeiten, sodass ich einen guten Überblick über verschiedene HTML-Befehle bekommen habe. Außerdem habe ich die Facebook-Page verwaltet und war im Bewerbermanagement aktiv. Mir gefiel, dass die Aufgaben sehr abwechslungsreich waren und ich auch meine Sprachkenntnisse einsetzen konnte, da Kampagnen in ganz Europa stattfanden. Zudem bekommt man von Anfang an verantwortungsvolle Aufgaben, sodass ich schon ziemlich schnell selbst eine Mailing-Kampagne leiten durfte. Und wenn man etwas gut macht, lässt das Lob auch nicht lange auf sich warten. :)

    Die Arbeitsatmosphäre war sehr entspannt und meine Kollegen brachten immer gute Laune zur Arbeit mit. Bei Fragen konnte ich mich immer an sie wenden und alle Aufgaben wurden mir genau erklärt, sodass ich mich nie „im Stich gelassen“ fühlte. Das Verhältnis zu den Chefs war zudem auch sehr gut und es fanden regelmäßig Feedback-Gespräche statt. Ein kleines Highlight waren zudem die regelmäßigen Team-Dinner und das Frühstücksbuffet! Die Lage des Arbeitsplatzes im Prenzlauer Berg ist aufgrund der guten Verkehrsanbindung und zahlreichen Restaurants auch super, und die Atmosphäre im Büro ist sehr entspannt und kreativ, sodass ich mich von Anfang an wohl gefühlt habe.

    Alles in allem war das Praktikum sehr lehrreich und hat mir sehr viel Spaß gemacht!

  • 12 Wochen Freiwilliges Praktikum im Jahr 2015

    Bei der Initiative für transparente Studienförderungen handelt es sich um ein junges, aufgeschlossenes Team, das es mir leicht machte, mich vom ersten Tag an wohlzufühlen und mich schnell zu integrieren. Das tolle an einem Praktikum bei der ItS ist, dass einem eigentlich nie langweilig wird. Es gibt so viel zu tun, dass man auch als Praktikant als vollwertiges Arbeitsmitglied gebraucht wird. Meine Aufgaben waren dabei sehr vielfältig, von der Koordination von Freiberuflern bis hin zur Internetseitenbetreuung und dem Versand von Mailings zu Universitäten in ganz Europa. Durch die neue Internetseite www.european-funding-guide.eu sind viele Inhalte und Mails auf Englisch oder auf der jeweiligen Landessprache. Diese internationale Ausrichtung erfordert gewisse Sprachkenntnisse, hilft aber auch in den Sprachen drin zu bleiben und sich stetig weiterzubilden. Während meines Praktikums hat das Unternehmen viele Arbeitsprozesse mithilfe von Excel vereinfacht. Für diese Umstrukturierung und Aktualisierung der Excelverteiler war ich mitverantwortlich, konnte meine Kenntnisse in Excel benutzen und habe viele Funktionen dazu gelernt. Für die Betreuung und das Hochladen von Artikeln auf den Internetseiten habe ich mich erstmal mit HTML- Dateien beschäftigt und gelernt solche zu entwerfen. Generell sollte man für ein Praktikum bei der ItS gewisse Computerkenntnisse mitbringen, bekommt aber auch viel Neues und Nützliches beigebracht. Besonders gut gefallen hat mir das Entwerfen und Umsetzen von eigenen Ideen. Hier war Kreativität und eigenverantwortliche Recherche gefragt. Bei Problemen konnte ich mich jederzeit an das Team wenden und mir wurde immer gerne weitergeholfen. Die flachen Hierarchien geben einem die Möglichkeit in direktem Kontakt mit den Chefs zu Arbeiten. Was man natürlich auch nie vergessen darf- das Praktikum ist bezahlt. Je nach Abschluss bekommt man eine faire Vergütung. Ich kann ein solches Praktikum jedem empfehlen, der mal einen Einblick in ein super organisiertes Start-Up bekommen und sich dabei noch persönlich weiterentwickeln möchte.

  • » „bereicherndes Praktikum im Bereich Kommunikation und Marketing in Berlin“ «
    12 Wochen Frewilliges Praktikum im Jahr 2014

    In diesem 3-monatigen Praktikum habe ich von Anfang an die Möglichkeit gehabt, an vielen vierfältigen Aufgaben teilzunehmen. Ich war sofort für wichtige Projekte verantwortlich immer mit netter Betreuung und Beratung von meinen Vorgesetzten. Eine meiner eigenen Projekte war z. B die Pflege der Datenbank der Webseite barrierefrei-studieren.de. Ein großer Teil meiner Aufgaben war auch die Koordinierung internationaler freier Mitarbeiter für die Projekte european-funding-guide.de und barrierfrei-studieren.de. Die Leiter habe mir sofort vertraut und mir interessante Aufgabe gegeben, was sehr motivierend ist.

    Was mir außerdem gefallen hat ist, dass ich meine Fähigkeiten für die verschiedenen Aufgaben gut einsetzen konnte. Als ausländische Studentin habe mich sehr schnell integriert und habe auch das Gefühl gehabt, dass meine sprachlichen Fähigkeiten ein Vorteil war. Somit kann ich auch ein Praktikum bei der ITS empfehlen– auch für Bewerber anderer Nationalitäten aber trotzdem mit guten deutschen Kenntnissen. Ich fand sogar sehr spannend zu diesem Zeitpunkt bei der Initiative dabei zu sein, um zu beobachten wie sie sich entwickelt hat und auch einfach dabei zu sein!

    Dieses Praktikum hat mir viel fachlich und menschlich gebracht, ich habe viel gelernt und habe die Möglichkeit gehabt, meine Fähigkeiten zu verbessern wie z. B. Organisation, Projektmanagement, etc. Ich muss auch dazu sagen, dass es auch Spaß gemacht hat, mit diesem Team zu arbeiten. Die Arbeitsatmosphäre und der Arbeitsort waren auch sehr angenehm.

  • » Klasse Praktikum im Marketing, das meine Erwartungen übertroffen hat «
    24 Wochen Frewilliges Praktikum im Jahr 2014

    Das Praktikum bei der ItS war für mich eine rundum super Zeit! Vom ersten Arbeitstag an hatte ich so vielfältige Aufgaben, dass ich die Bereiche gar nicht alle aufzählen kann. Als großer Marketing-Fan (habe in meinem BWL-Studium den Schwerpunkt auf Marketing und Management gelegt) durfte ich auf der einen Seite Email-Kampagnen übernehmen und stand im direkten Kontakt zu Unis in ganz Europa, um über mystipendium und European-Funding-Guide zu berichten. Auf der anderen Seite konnte ich auch bei der Gestaltung und Überarbeitung der Homepages aktiv mitwirken. Besonders klasse fand ich hier, dass mir zwar Anweisungen gegeben wurden, ich aber im Großen und Ganzen selbst entscheiden konnte wie ich die Seiten optisch oder inhaltlich verbessern bzw. erweitern wollte. Das Unternehmen hat nicht nur verschiedene Homepages, sondern auch Facebook-Seiten, deren Pflege ich zum Glück direkt zu Beginn an mich reißen konnte!! Überrascht hat mich bei dem Unternehmen, dass es viel größer ist, als es auf dem ersten Blick erscheint. Wir haben fast täglich mit freien Mitarbeitern zusammengearbeitet und ich habe diese unter anderem auch koordiniert (das ist super, da wird man auf einmal vom Praktikanten zum "Chef" der freien Mitarbeiter ;) ).

    Mein Team in Berlin war der Hammer und man sollte neben Motivation auf jeden Fall auch gute Laune mitbringen. Bei Fragen hat sich immer jemand für mich Zeit genommen und wenn ich etwas besonders gut gemacht habe, hat auch das Lob nicht lange auf sich warten lassen. Wir hatten fast wöchentlich ein Meeting mit den Chefs, indem wir unsere Fortschritte und den aktuellen Stand präsentiert haben. In den Meetings haben wir dann auch besprochen, wer in den nächsten Wochen welche Aufgaben übernehmen soll. Super fand ich hier, dass meine Vorgesetzen immer an einem feedback interessiert waren und grundsätzlich meine Einschätzung wollten, wie lange ich für die gestellten Aufgaben brauche anstatt mir unrealistische Deadlines zu setzen. Ab und zu hatten wir Abends auch alle zusammen ein Team-Dinner, wo wir bei leckerem Essen auch mal über privates gequatscht haben. Insgesamt waren die Hierarchien eher flach.

    Gearbeitet haben wir 40 Stunden in der Woche, wobei es durch wirklich gute Arbeitsplanung im Team fast nie dazu kam, dass wir länger im Büro saßen. Dieser Punkt war mir auch sehr wichtig und hat dazu beigetragen, dass ich am nächsten morgen während meiner 6 Monate Praktikum stets wieder gut gelaunt auf der Arbeit erschienen bin. Insgesamt kann ich ein Praktikum bei der Its also nur empfehlen.