Praktikum bei Initiativkreis Ruhr GmbH

So wurde Initiativkreis Ruhr GmbH von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 9,0h Ø Arbeitszeit
  • 0,- Ø Verdienst
  • 100% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 1 Berichte
3,5
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Ein Praktikum in der chaotischen und unterbezahlten Kulturorganisation in einem netten Team, bei dem man, wenn man möchte, jeden Abend die schönste Klaviermusik von den besten Pianisten der Welt vorgespielt bekommt. «
    im Jahr 2005

    Ich war im Bereich Konzertorganisation auf der Besucherseite/Ticketing/Abendkasse, Betreuung von Sponsoren eingesetzt. Es gibt aber auch die Möglichkeit im künstlerischen Organisationsbüro eingesetzt zu werden, dann betreut man mehr die inhaltliche Seite (Programmheft usw) und die Künstler. Da das Team sehr klein ist, ist man bei sehr vielen Abendveranstaltungen dabei, muss dann aber auch erst gegen zehn am nächsten Morgen im Büro sein. Da sich die Aufgaben abends auf die Zeit vor dem Konzert, die Pause und die Zeit nach dem Konzert beschränken, hat man die Möglichkeit viele Konzerte der besten Pianisten der Welt an tollen Ruhrgebietspielstätten zu hören (das entschädigt etwas für die fehlende Bezahlung). Die Aufgaben wiederholen sich natürlich, man sollte Organisations- und Improvisationstalent besitzen, selbstständig und flexibel sein. Es ist von Vorteil ein Auto zu haben, aber nicht unbedingt nötig, da man dann selbstständig zu den unterschiedlichen Spielorten fahren kann.