Praktikum bei Hamburger Hochbahn AG

  • 7,9h Ø Arbeitszeit
  • 725,- Ø Verdienst
  • 100% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 8 Berichte
4,5
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • 26 Wochen Masterarbeit im Jahr 2015
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • 26 Wochen Masterarbeit im Jahr 2015
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • 16 Wochen Bachelorarbeit im Jahr 2015
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
    • 8 Stunden pro Tag
    • 501 – 700 € pro Monat
    • Forschung & Entwicklung
    • Hamburg
    • 1 Hilfreich, danke!
  • » Abwechlungsreich, interessant und empfehlenswert! «
    10 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2015
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • » Gut betreut habe ich mein Wissen angewandt und erweitert. «
    17 Wochen Masterarbeit (Praxispartner) im Jahr 2015

    Nach meinem vorherigen Praktikum bei der Hamburger Hochbahn AG im Jahr 2012 habe ich 2015 meine Masterarbeit an der TU Dresden in Betreuung durch die HOCHBAHN geschrieben und war rundum von den Arbeitsbedingungen und der Betreuung durch das Unternehmen begeistert.

    Besonders erfreut war ich von der Hilfsbereitschaft aller Kollegen, mich inhaltlich und organisatorisch zu unterstützen. Sowohl im Vorfeld der Arbeit, als auch währenddessen haben sie sich stets Zeit für meine Fragen genommen. Insbesondere die Zusammenarbeit mit der Uni war reibungslos und es gab ausreichend Abstimmungen zwischen meinem Praxisbetreuer bei der HOCHBAHN und meinem Unibetreuer (wichtig aus meiner Sicht ist immer eure Eigeninitiative und eigenverantwortliche Koordination von Terminen, aber das versteht sich ja von selbst ;-)). Auch zur Verteidigung ist mein verantwortlicher Fachbereichsleiter mit an die TU Dresden gereist und ich konnte die Masterarbeit sehr erfolgreich abschließen. Die Arbeitsbedingungen in einem angenehmen, gut ausgestatteten Büro waren ebenfalls super.

    Ich empfehle bei eigenen Abschlussarbeiten alle Chancen zu nutzen, die ein großes ÖPNV-Unternehmen wie die HOCHBAHN bietet. Ich selbst habe aus Eigeninitiative viel kennengelernt, was für meine Arbeit und für mich persönlich interessant war (Betriebshöfe, Leitstelle etc.). Eine Bewerbung bei der Hochbahn kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen.

  • 12 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2014
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • 12 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2014
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • » Das Praktikum bei der Hochbahn ist sehr lehrreich und angenehm fordernd. «
    20 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2014

    Ich war in der Abteilung Zugsicherungs- und Kommunikationsanlagen als Student im Praxissemester tätig. Meine Aufgabe war es, ein bestehendes System, mit dem Züge erfasst werden, umzuschreiben. Das System ist mittels FUP programmiert und in einer SPS realisiert. Das Ziel der Aufgabe war es, die Züge entsprechend neuen Vorgaben zu erfassen und die Daten mit einem OPC-Server an einem Server im Netz zu schicken. Für dieses Praktikum ist ein Grundverständnis im Bereich Programmierung erforderlich. Die Fähigkeit eine SPS zu programmieren habe ich erst im Praktikum erlernt. Besonders gut hat mir das Arbeitsklima gefallen. Ich hatte freie Hand, wie ich die Aufgabe löse. Dennoch konnte ich jederzeit jeden Fragen, wenn ich nicht weiter wusste. Die Vorgesetzten und Mitarbeiter haben mich stets wie einen vollwertigen Mitarbeiter behandelt. Mir hat nicht so gut gefallen, dass ich über mein Projekt hinaus nicht viel zu tun hatte. Somit musste ich mich irgendwie selbst beschäftigen, wenn ich in meinem Projekt nicht weiter arbeiten konnte, da ich auf irgendwelche Lieferungen warten musste usw.

    • 8 Stunden pro Tag
    • 701 – 1.000 € pro Monat
    • Forschung & Entwicklung
    • Hamburg
    • 1 Hilfreich, danke!