Praktikum bei Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

So wurde Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 8,3h Ø Arbeitszeit
  • 513,- Ø Verdienst
  • 89% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 8 Berichte
4,2
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • 26 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2013
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
    • 8 Stunden pro Tag
    • 701 – 1.000 € pro Monat
    • Internationale Zusammenarbeit
    • Tansania
    • 1 Hilfreich, danke!
  • 17 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2010
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
    • 8 Stunden pro Tag
    • mehr als 1.000 € pro Monat
    • Entwicklungszusammenarbeit
    • New Delhi
    • 2 Hilfreich, danke!
  • 6 Wochen Schulpraktikum im Jahr 2010
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • im Jahr 2010

    Lider fehlte während meines Prakitkums ein wenig die Betreuung. Es gab nicht wirklich jemanden, der sich für mich verantwortlich gefühlt hat und ich ahbe eher die Arbeiten einer Aushilfskraft erledigt, als substanzielle Dinge anzugehen - deswegen auch der geringe Lerneffekt. GIZ ist mit Sicherheit ein Unternehmen, das später gut auf dem Lebenslauf aussehen wird, von meinem Prakitkum war ich jedoch eher etwas enttäuscht. Allerdings gibt es eine nicht unwesentliche Vergütung, die dann doch die ALune wieder etwas hebt.

    • 8 Stunden pro Tag
    • 701 – 1.000 € pro Monat
    • Finanzen (Controlling, Rechnungswesen etc.)
    • Berlin
    • 3 Hilfreich, danke!
  • » Ein Praktikum bei einem guten Arbeitgeber, bei dem ZUSAMMENARBEIT nicht nur im Namen groß geschrieben wird. «
    im Jahr 2010

    Ich war im Bereich Chemikalienmanagement eungesetzt, ein spannender Bereich in der Entwicklungszusammenarbeit. Das beste und auffälligste ist, daß mir als doppelt Fachfremdem (ich habe weder Chemie noch etwas Entwicklungspolitikrelevantes studiert) dennoch die Chance geboten wurde, das Praktikun zu absiolvieren und mich voll zu beteiligen. Dies schloß die dienstliche Reise in ein Entwicklungsland sogar mit ein. Ich wurde gefordert und gefördert und fehlende Kenntnisse wurden mir mit der Zeuit geduldig vermittelt. Insgesamt ist das Betriebsklima in der GIZ hervorragend und das selbst in der schwierigen Zeit der Umstrukturierung. Mir wurde früh mitgeteilt, daß man sich bemühen würde, mir weiterhin die Option zu geben, ein Teil des Unternehmens zu sein, was eine wahre Wohltat war und die Arbeitsmotivation hochtrieb. Ich war in erster Linie für Öffentlichkeitsarbeit und Qualitätssicherung zuständig, durfte aber selbst an anspruchsvollen Aufgaben wie Beratungen des Ministeriums teilhaben. Insgesamt war das Vertrauen und die Integration, die ich erfahren habe, die herausragenden Merkmale einer sehr guten Erfahrung.

  • » Ein Abwechslungsreiches Arbeitsprogramm in einem super Umfeld. «
    im Jahr 2010

    Ich war in der GIZ im Bereich der IT eingesetzt und hatte super viel Spaß. Super nette Kollegen und angenehmes Arbeitsklima. Viele Anspruchsvolle AUfgabe und eigenständiges Arbeiten zählten zum Alltag

  • » Ein umfangreiches, vielschichtiges Praktikum mit Kontakt zu Personen aus aller Welt, bei dem man bei eigenem Engagement und Interesse durch intensive, konstruktive Betreuung sehr viel mitnehmen kann. «
    im Jahr 2008

    Ich wurde direkt als Teil des Teams sehr herzlich aufgenommen und umfassend in die täglichen Aufgaben miteinbezogen. Meiner Mentorin war sehr an einer gründlichen Einarbeitung gelegen; sie stand stets als kompetente Ansprechpartnerin zur Verfügung. Die Teamleitung übertrug mir selbstständige Aufgaben, ohne mich bei Fragen/Unklarheiten alleine zu lassen. Ich hatte die Möglichkeit an Exkursionen zu internationalen Organisationen sowie an interessanten fachspezifischen Vorträgen und Konferenzen teilzunehmen. Kaffeekochen, Kopieren und Botengänge erledigte jedes Teammitglied, von der Führungskraft bis zum Praktianten. Ich konnte mir im Kontakt mit internationalen Partnern sehr viel Wissen und auch soziale Kompetenzen aneignen. Bis heute pflege ich im Praktikum geschlossene Kontakte in aller Welt. Abgesehen von der geringen Aufwandsentschädigung von € 100,00, die zu meiner Zeit noch nicht einmal gezahlt wurde, war dieses Praktikum eine absolute Bereicherung, fachlich, wie persönlich. Ich möchte allerdings hinzufügen, dass ich in ein großartiges, konstruktiv zusammenarbeitendes Team mit einer großartigen Mentorin kam und meine durchweg positiven Erfahrungen vor allem davon abhingen.

  • » Ein Praktikum, das sich gelohnt hat. «
    2 Wochen Schulpraktikum im Jahr 2007

    Ich kann durch das Praktikum nun wieder als Honorkraft bei dem Unternehmen arbeiten.