Interview mit:
dem Unternehmen
einem Praktikanten
Fit in 160x foto al 2014  2

Unser Versprechen

„Make your Mark!“ Machen Sie sich einen Namen! Das ist der Anspruch und zugleich das Versprechen, das wir unseren potenziellen Praktikanten geben. Sich einen Namen zu machen bei einem der führenden Marktforschungsunternehmen der Welt. Und dies mit Stolz nach außen tragen zu können. Ist es nicht genau das, was viele Karrieren vorantreibt?

Anette Lang
Global Head of Human Resources

Das Interview mit Anette Lang

Was macht Ihrer Meinung nach ein gutes Praktikum aus?

Ein gutes Praktikum bietet vielfältige Möglichkeiten einen realistischen Einblick in aktuelle Projekte und unser Tagesgeschäft zu gewinnen. Aber der „Einblick“ allein genügt nicht - das aktive Mitarbeiten als vollintegriertes Teammitglied, begleitet von einer guten Einarbeitung und kontinuierlichen Betreuung, ist für ein gelungenes Praktikum die wichtigste Voraussetzung. Nur so können wir Prozesse, die Arbeitsweise und die Atmosphäre unseres Unternehmens vermitteln. Praktikanten erleben also in einem spannenden Lernumfeld tägliche Herausforderungen. Sie können den so wichtigen Abgleich zwischen Theorie und Praxis vornehmen, sich im beruflichen Umfeld erleben, Fehler erfahren und daraus lernen, zusammengefasst: Sich entwickeln! Am Ende des Praktikums sollte folgendes Fazit stehen: Das war gut und sinnvoll für GfK aber auch und vor allem für den Praktikanten.

Was versprechen Sie sich davon, Praktikanten einzustellen?

Unsere Mitarbeiter sind unsere wichtigste und stärkste Ressource. Damit sind all diejenigen gemeint, die ihren Beitrag für unser Vorankommen leisten – somit auch unsere Praktikanten! Sie bereichern uns durch aktuelles, theoretisches Fachwissen, welches unsere Zukunft prägen wird und durch ihre andere, spannende und unvoreingenommene Sichtweise, die so manchen routinierten Denk- und Verhaltensstrukturen neue Impulse gibt. Praktikanten sind für uns die potentiellen Mitarbeiter von morgen und die Praktika eine Möglichkeit, Kontakte zu Talenten zu knüpfen und auch langfristig aufrechtzuerhalten. Ein Praktikum bereichert natürlich nicht nur uns als Unternehmen sondern auch die Praktikanten selbst. Sie haben die Chance sich durch die täglichen Anforderungen selbst herauszufordern, GfK als potentiellen Arbeitgeber auf die Probe zu stellen und interessante Kontakte zu knüpfen.

Was können Praktikanten von einem Praktikum in Ihrem Unternehemen erwarten?

Sie starten vom ersten Tag an durch und übernehmen verantwortungsvolle, aber klar definierte Aufgaben in einem sympathischen und offenen Team. Einsatz wird bei uns honoriert- auch mit einer angemessenen Vergütung. Als Teilnehmer der Fair-Company Initiative ist es uns ebenfalls wichtig, dass Praktikanten auch Praktikanten bleiben! Wir bieten deshalb die Möglichkeit neben den eigentlichen Aufgaben, bei internen Unternehmensführungen einen ganzheitlichen Unternehmenseinblick zu gewinnen und beim Praktikantenstammtisch auch mal einen geselligen Abend zu verbringen und social networking zu betreiben.

Was sollte ein Praktikant mitbringen, um ein erfolgreiches Praktikum zu absolvieren?

Ein gesunder „Wissensdurst“ und die Lust Neues und Unbekanntes zu Entdecken sind bei uns, einem der weltweit führenden Marktforschungsunternehmen, sehr wichtig. Mit Teamgeist und der Fähigkeit strukturiert und selbständig zu arbeiten besitzen Sie zudem die entscheidenden Schlüssel zu einem gelungenen Praktikum.

Was sind die größten Herausforderungen, die Praktikanten innerhalb eines Praktikums in Ihrem Unternehmen meistern müssen?

Vom ersten Tag an mit verantwortungsvollen Aufgaben durchzustarten, stellt eine reizende Chance für alle Praktikanten dar, gleichzeitig aber auch eine große Herausforderung. Sie müssen sich in die Strukturen unseres internationalen Unternehmens einarbeiten und die anfängliche Fülle an Informationen ordnen. Mit Hilfe von einer guten Portion Ehrgeiz und angemessener Betreuung wird dies sicher gelingen und die Herausforderungen entwickeln sich schnell zu spannenden Tätigkeiten, an denen man wachsen kann.

Wie nutzen Sie Praktikanten mit Ihrem noch unverstellten Blick für die Einschätzung von Veränderungspotentialen in Ihrem Unternehmen?

Die schnelle Integration in unsere Teams und die Möglichkeit an laufenden, operativen Projekten mitzuarbeiten beweist, dass wir die Arbeit und die Meinung unserer Praktikanten sehr ernst nehmen. Das Einbringen eigener, konstruktiver Vorschläge und Ideen wird nicht nur geduldet- es ist durchaus erwünscht.

Wie würden Sie die Unternehmenskultur Ihres Unternehmens beschreiben? Was ist das Besondere, ausgerechenet bei Ihnen zu arbeiten?

Unsere 80-jährige Unternehmensgeschichte hat eine Unternehmenskultur geprägt, die sich durch Vertrauen, Freiraum und einen fairen Umgang miteinander auszeichnet. Aufgrund unseres kontinuierlichen, internationalen Wachstums ist unser globales Netzwerk zu unserem wichtigsten Markenzeichen geworden. Die Arbeit mit Kollegen und Kunden in aller Welt bietet neue, zukunftsorientierte Sichtweisen und inspiriert: Denn in unseren Teams kann man etwas bewegen.

Was treibt Sie an? Was sind die Ziele / Visionen / Leitbilder Ihres Unternehmens?

Mit dem Eintritt in ein digitales Zeitalter werden auch an uns und unsere Leistungen neue Anforderungen gestellt, denen wir schnell und dynamisch begegnen müssen. Dazu gehört die Berücksichtigung sozialer Medien in unserer Forschung und die damit verbundene Verknüpfung von Online und Offline Daten. GfK hat sich zum Ziel gesetzt, die Entwicklung zu einem weltweit führenden Marktforschungsinstitut konsequent voranzutreiben. Für dieses Ziel vereinen wir unsere weltweiten Unternehmensteile unter dem Dach von „One GfK“ zu einem einheitlichen, globalen und innovativen Unternehmen. Unsere Leitspruch: „Own the future“- Eine große Aufgabe, an der alle Mitarbeiter hart arbeiten um aus der Marktforschung von GfK, weiterhin die Marktforschung der Zukunft zu machen.

Jetzt sind Sie gefragt. Hier ist Raum für Ihre Frage- und Ihre Antwort. Was sollten potentielle Bewerber noch wissen?

Wer uns durch Eigeninitiative, Motivation und gute Leistungen überzeugt, hat sehr gute Chancen als Werkstudent weiter bei uns mitzuarbeiten oder seine Abschlussarbeit mit GfK zu schreiben. Und natürlich nach Studienende als Mitarbeiter ins Unternehmen zurückzukehren!

Ergänzen Sie: Praktikanten sind für uns...

Mitarbeiter von morgen, die schon heute das Unternehmen bereichern und herausfordern!

Fit in 160x sandra seubert

Der Praktikant

Name des Praktikanten:
Sandra Seubert


Einsatz im Unternehmen:
Fashion & Lifestyle, Ad-hoc Marktforschung

Das Interview mit Sandra Seubert

Warum hat sich das Praktikum für dich gelohnt?

Für mich war das Praktikum die entscheidende Erfahrung für meinen zukünftigen Berufsweg. Schon während meines Masterstudiums haben mich die Themen rund um die Marktforschung interessiert. Die Zeit nach Abgabe meiner Masterarbeit habe ich dann dazu genutzt um die Marktforschung auch in der Praxis zu erleben. Bereits nach kurzer Zeit war ich mir sicher, dass ich in dieser Branche arbeiten möchte. Die Themen sind sehr abwechslungsreich und stets am Puls der Zeit und die Möglichkeit unterschiedliche Unternehmen und Märkte kennenzulernen, reizt mich. Schon alleine deshalb hat sich das Praktikum für mich gelohnt. Des Weiteren konnte ich innerhalb der vier Monate bei GfK vom Fachwissen der Kollegen profitieren und sehr viele nützliche Erfahrungen für meinen weiteren Berufsweg sammeln. Für mich hat sich nach dem Praktikum nun die Möglichkeit ergeben, durch den Direkteinstieg als Research Professional im Bereich Automotive bei GfK in Deutschlands größtem Marktforschungsunternehmen ins Berufsleben zu starten. Mein Praktikum hat mir den Einstieg sicher erleichtert. Ich kann also jedem nur weiterempfehlen diese Chance zu nutzen.

Was war deine spannendste Aufgabe als Praktikant? Gab es auch etwas was dir weniger gefallen hat?

Die Möglichkeit als Praktikantin in ein gesamtes Projekt von der Datenerhebung bis zu der Präsentation der Ergebnisse integriert zu sein, war eine tolle Erfahrung. Aus einer anfangs großen Menge an reinen Daten, die kundenrelevanten Informationen herauszufiltern, konkrete Vorgehensweisen und Wachstumschancen bezüglich der Verbraucher und des entsprechenden Markts abzuleiten und – ganz wichtig- diese für den Kunden ansprechend und überzeugend darzustellen, ist ein spannender Prozess.

Ob Unterwäsche-, Sportartikel- und Schmuckhersteller oder Kaufhäuser - In der Projektarbeit wird man mit den unterschiedlichsten Unternehmen und Aufgabenstellungen konfrontiert: Wie unterscheidet sich das Kaufverhalten der definierten Zielgruppen? Zu welchen Anlässen wird welches Schmuckstück gekauft? Welche Eigenschaften sind für den Erfolg bzw. die Kaufwahrscheinlichkeit eines Produkts entscheidend? Bei einem Produkttest im Bekleidungsbereich war es für mich besonders spannend zu sehen, welche Ergebnisse bei unserer Befragung herauskamen, da diese einen direkten Einfluss auf die zukünftigen Entscheidung des Unternehmens hatten.

Natürlich gibt es auch stressige Phasen, vor allem wenn es Richtung Projektende geht und eine Präsentation an den Kunden geschickt werden muss. Gerade in diesen Phasen, habe ich aber gelernt, auch unter Zeitdruck konzentriert zu arbeiten.

Was nimmst du persönlich aus dem Praktikum mit? Inwieweit hat es Deinen zukünftigen Berufsweg beeinflusst?

Wie schon erwähnt, fühle ich mich in meinem Berufswunsch absolut bestätigt. Zum anderen war es sehr motivierend zu sehen, dass ich meine, im Soziologie Studium erworbenen Kenntnisse in der Praxis anwenden konnte. Insbesondere meine Erfahrungen bei der Datenanalyse und –Interpretation haben mir sehr geholfen.

Was gibst du deinem Nachfolger mit auf den Weg? Hast Du Tipps zur Bewerbung oder zum Arbeiten im Unternehmen?

Am Wichtigsten ist natürlich der Spaß an der täglichen Arbeit und dass man sich mit den Themen und Fragestellungen der Marktforschung identifizieren kann. Das sollte man auch schon in seiner Bewerbung vermitteln. Außerdem sind so auch stressigere Phasen besser zu bewältigen. Für mich hat sich gezeigt, dass gezieltes Nachfragen bei der Betreuerin sowohl der Qualität der Arbeit als auch dem eigenen Lernerfolg hilft. Auch wenn Selbständigkeit natürlich unumgänglich ist, ist es wichtig vor Nachfragen nicht zurückzuschrecken.

Wie sah die Betreuung Deines Praktikums aus?

Ich hatte eine feste Betreuerin, zu der ich ein sehr gutes Verhältnis aufbauen konnte. Sie gab mir immer spannende, abwechslungsreiche Aufgaben und hat mich dabei immer gefördert und gefordert. So hatte ich während des gesamten Praktikums viel Freiraum und Verantwortung, was natürlich eine große Herausforderung war. Ich glaube aber, dass ich gerade durch das in mich gesetzte Vertrauen sowohl in persönlicher als auch in fachlicher Hinsicht sicherer geworden und gewachsen bin. Nicht nur meine Betreuerin sondern alle Kolleginnen und Kollegen waren sehr hilfsbereit. Ich habe mich vom ersten Tag an aufgehoben und integriert gefühlt. Der Abschied von meiner Abteilung ist mir dafür umso schwerer gefallen.

Für alle Praktikanten gibt es in der Personalabteilung einen persönlichen Ansprechpartner. Am ersten Tag wird man direkt mit einer Einführungsveranstaltung begrüßt. Schon hier und bei den anderen Angeboten hatte ich die Möglichkeit mit den vielen Praktikanten im Unternehmen in Kontakt zu kommen. So habe ich natürlich viele neue Menschen kennengelernt, konnte Erlebnisse und Erfahrungen austauschen, hören wie der Arbeitsalltag in den anderen Bereichen so abläuft und Freundschaften knüpfen. Ich kann also nur empfehlen die Angebote für Praktikanten auch anzunehmen.

Was sollte man mitbringen um das Praktikum erfolgreich zu absolvieren?

Wichtig ist ein gewisses Gespür für Zahlen und ein Auge für Details, um die Auswertungen der Befragungen verstehen und hinterfragen zu können. Darüber hinaus sind insbesondere PowerPoint-Kenntnisse unumgänglich, jedoch lernt man gerade hier bei der täglichen Arbeit sehr viel dazu. GfK ist natürlich ein sehr großes, internationales Unternehmen, wovor man aber als Praktikant mit Englischkenntnissen und einer gewissen Offenheit für Neues keine Scheu haben muss. Denn es ist es eigentlich genau diese Komponente, die GfK so spannend und attraktiv macht.