Praktikum bei Gesundheitsregion KölnBonn e.V. und gewi-Institut für Gesundheitswirtschaft

So wurde Gesundheitsregion KölnBonn e.V. und gewi-Institut für Gesundheitswirtschaft von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 8,0h Ø Arbeitszeit
  • 100,- Ø Verdienst
  • 33% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 2 Berichte
3,5
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Nicht anspruchsvoll und interessant, daher nicht empfehlenswert «
    im Jahr 2015

    Ich kann dieses Praktikum leider niemanden weiterempfehlen und emfpfinde die dort verbrachte Zeit im Nachhinein als Zeitverschwendung. Die Aufgaben und Tätigkeitsgebiete sind für (ambitionierte) Studenten nicht anspruchsvoll und nichts, womit man in späteren Bewerbungsgesprächen und im beruflichen Kontext glänzen könnte. Ich habe durchaus eigene, kleinere "Projekte" bearbeitet, diese sind aber weder herausfordernd gewesen noch lehrreich oder wertvoll. Vom Anspruch und Schwierigkeitsgrad würde ich diese eher in einer Ausbildung für Bürokommunikation oÄ ansiedeln.

    Darüberhinaus ist das Institut wirklich sehr klein mit wenig Mitarbeitern und dennoch ist die Stimmung dort nicht wirklich herzlich und angenehm. Ich hatte hier eher den Eindruck "Arbeit erledigen und nach Hause gehen", auch sehr schade. Dazu kommt der wirklich geringe Verdienst (was bei einem interessanten Praktikum verschmerzbar wäre), der zusätzlich den Eindruck vermittelt, lediglich eine günstige Bürokraft einstellen zu wollen, ohne die Absicht einen langfristigen Kontakt herstellen zu wollen.

  • » Interessantes Praktikum mit vielen Einblicken in die Gesundheitswirtschaft und der Möglichkeit zum Networking «
    16 Wochen Vollzeitpraktikum im Jahr 2014

    Neben Institutsarbeit wie der Bedienung des Telefons, Vor-und Nachbereitung von Sitzungen oder andere Veranstaltungen und der Arbeit mit Programmen wie Lotus Notes, Joomla und InDesign und mit Microsoft Office (Excel, Word, Erstellung von Präsentationen mit PowerPoint) habe ich in nahezu allen Projekten des Gesundheitsregion KölnBonn e.V. und des gewi-Instituts für Gesundheitswirtschaft, wie dem Projekt Proviva und dem Regionalen Innovationsnetzwerk "Gesundes Altern" mitgearbeitet. Dabei durfte ich an vielen Veranstaltungen, wie Koordinations- oder Arbeitsgruppensitzungen, Kongressen sowie an Messeauftritten teilnehmenen. Außerdem habe ich bie einem Antrag für ein neues Projekt mitgewirkt und dafür unter anderem eine Umfangreiche Recherche zu einem interessanten Thema durchgeführt, sowie die Argumentationsgrundlage für den Projekantrag erarbeitet. Weierhin habe ich an der Erstellung und eines Fragebpgens sowie an der Auswertung der Befragung mitgearbeitet. Insgesamt durfte ich überall teilnehmen und einen Einblick in alle Arten von Tätigkeiten erhalten. Ich hatte das Gefühl, dass meine Arbeit wertgeschätzt wurde und durfte auch immer meine Meinung frei äußern. Ich habe für mich sehr viel aus dem Praktikum mitgenommen und konnte viel lernen, sowohl inhaltlich als auch was z.B. EDV Programme betrifft. Im Team habe ich mich auch jederzeit wohlgefühlt!