Praktikum bei Getusion Group

  • 7,6h Ø Arbeitszeit
  • 421,- Ø Verdienst
  • 100% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 7 Berichte
4,8
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Getusion ist sehr gut. «
    8 Wochen Praktikumspraktikum im Jahr 2016
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
    • 9 Stunden pro Tag
    • 501 – 700 € pro Monat
    • Finanzen (Controlling, Rechnungswesen etc.)
    • Tunis
    • 1 Hilfreich, danke!
  • » Geilstes Praktikum ever!!! «
    0 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2016

    Ich habe bei Getusion ein Praktikum im Bereich DaF-Unterricht absolviert und es war eine der besten Erfahrungen in meinem bisherigen Studium! Für das Praktikum ist es recht hilfreich, wenn du schon ein bisschen Unterrichtserfahrung mitbringst, weil man hier wirklich schon nach einer entsprechenden Einführungs- und Betreuungsphase selbstständig unterrichten darf. Wenn man Hilfe oder Rat benötigt ist immer jemand da, der einem gerne weiterhilft. Was ich aber am besten fand war die Möglichkeit eigenverantwortlich arbeiten zu können, sich aktiv in das Unternehmen auch mit eigenen Projekten einbringen zu können. Das Miteinander im Team ist sehr herzlich und offen und dadurch, dass man mit den anderen Praktikanten in einem Haus zusammenlebt wird es auch nach der Arbeit nie langweilig. Die Menschen (und Schüler!) in Tunesien sind sehr herzlich und am Wochenende kann man das Land gut mit organisierten Trips oder auf eigene Faust erforschen. Die öffentlichen Verkehrsmittel lassen ein bisschen zu wünschen übrig, aber alles Wichtige befindet sich in unmittelbarer Nähe der Praktikantenvilla und in die Stadt/zur Arbeit kommt man auch easy. ...und wenn man Bock hat und sich wirklich mit den eigenen Interessen und Stärken in das Unternehmen einbringt erfährt man wirkliche Wertschätzung! Und dann ist eine Verlängerung des Praktikums oder Festanstellung meistens auch nicht weit. :-)

  • » Tolle Arbeitsatmosphäre und ein klasse internationales Team «
    24 Wochen im Jahr 2016

    Ich habe ein sechsmonatiges Praktikum im Bereich Übersetzung bei Getusion bzw. Getando absolviert und kann nur sagen: Besser geht's nicht! Vom ersten Tag an durfte ich übersetzen, mich aktiv einbringen, Fragen stellen und im Team viele verschiedene Aufgaben übernehmen. Ich habe mich hier super wohl gefühlt, viel gelacht, gelernt und bin sehr froh, diese Erfahrung gemacht zu haben.

    Bei Getusion herrscht eine sehr offene Atmosphäre, die Mitarbeiter kennen sich alle gut und arbeiten gern zusammen, was sich positiv auf das Arbeitsklima ausgewirkt hat. Außerdem herrscht hier eine hervorragende Feedback-Kultur, die ich ganz besonders geschätzt habe und die mir persönlich geholfen hat, meine Stärken und Schwächen zu erkennen.

    Ich habe mit drei weiteren Praktikantinnen in einem schönen Haus in La Marsa gewohnt, und wir hatten eine wirklich tolle Zeit zusammen! Gemeinsam Tunesien entdecken, Freunde finden, Arabisch lernen und feiern - all das hat meine Zeit in Tunesien unvergesslich gemacht.

  • » Tolles Praktikum und wunderbares Arbeitsklima «
    0 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2015

    Diesen Sommer habe ich ein Praktikum in der Sprachschule Getusion im DaF-Bereich absolviert. Praktikum war wunderschön, das Arbeitsklima war unglaublich toll. Ich habe viele neue Erfahrungen gesammelt. Neben meiner Tätigkeit als DaF-Lehrer habe ich an verschiedenen Projekten teilgenommen. Ich habe endlich alle Theorien, die ich an der Universität gelernt habe, in der Praxis umgesetzt. Die Fachkräfte, die dort arbeiten, sind auch wunderbar und haben mir auch bei der Vor- und Nachbereitung des Unterrichts geholfen. Ich kann euch nur empfehlen, euch auch zu bewerben, da es sich lohnt, dorthinzufliegen und eine neue Kultur und ein wunderbares Land kennenzulernen.

  • » Tolles Praktikum und wunderschönes Arbeitsklima «
    0 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2015

    Diesen Sommer habe ich ein Praktikum in der Sprachschule Getusion im DaF-Bereich absolviert. Praktikum war wunderschön, das Arbeitsklima war unglaublich toll. Ich habe viele neue Erfahrungen gesammelt. Neben meiner Tätigkeit als DaF-Lehrer habe ich an verschiedenen Projekten teilgenommen. Ich habe endlich alle Theorien, die ich an der Universität gelernt habe, in der Praxis umgesetzt. Die Fachkräfte, die dort arbeiten, sind auch wunderbar und haben mir auch bei der Vor- und Nachbereitung des Unterrichts geholfen. Ich kann euch nur empfehlen, euch auch zu bewerben, da es sich lohnt, dorthinzufliegen und eine neue Kultur und ein wunderbares Land kennenzulernen.

  • » Kann ich nur wärmstens empfehlen. Tolles Team. Super Zeit. «
    12 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2014

    Ich war im Unterricht tätig (Praktikant aus dem Bereich DaF). Besonders gut fand ich, dass ich auch recht schnell schon unterrichten durfte und insgesamt unglaublihc viele wertvolle Erfahrungen sammeln konnte. Die Betreuung war dabei auch echt klasse. Obwohl ich noch kaum Lehrerfahrung hatte, war ich beim ersten Mal vor der Klasse (nach einigen Wochen Assistenz und Vorbereitung) dann auch gar nicht mehr allzu aufgeregt. Die Absprache mit den Vorgesetzten war zudem sehr hilfreich und konstruktiv. Mir hat besonders gut gefallen, dass ich mein eigenenes Kurskonzept entwickeln durfte und dieses auch korrigiert zurückerhalten habe. Man sollte Spaß am Neuen haben, wenn man hier teilnehmen möchte und offen sein für diverse Abenteuer. Und nun ja, Tunesien ist halt nicht Deutschland. Sollte man aber eher positiv in meinen Augen sehen, denn es waren genau die ungewähnlichen Erfahrungen und das nordafrikanische, was mich neben der Arbeit auch am Meisten beeindruckten.

    • 6 Stunden pro Tag
    • 501 – 700 € pro Monat
    • Bildung/Soziales
    • Berges du Lac, Tunis
    • 4 Hilfreich, danke!
  • » Tolle Bildunngseinrichtung, klasse Sprachschule mit Familiencharakter, Mensch im Mittelpunkt und sehr hohem akademischen Niveau! «
    8 Wochen freiwilliges Praktikum im Jahr 2013

    Super coole Truppe. Auch immer schön, dass man mit anderen Praktikantinnen da ist und zusammen wohnt. Auch die gemeinsamen Ausflüge fand ich toll.

    War im Bereich der Lehre tätig. Konnte endlich mein ganzes theoretisches DaF Wissen da mal ausprobieren. Besonders cool fand ich wie ich mit der französischen und tunesischen Praktikantin selbst neues Material erstellt habe. Richtig failiär, toller Kontakt zu Schülern. Kleine Klassen (ca. 15 Leute). Wär auch in Deutschland fantastisch.

    War lediglich ein wenig hektisch am Anfang, weil eben junges Start-Up. Gab auch immer viel zu tun. Einzig, dass so heiß und Ramadan waren schwierig. Würde raten nicht im Juni anzureißen.