Praktikum bei Georg Thieme Verlag KG

So wurde Georg Thieme Verlag KG von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 8,0h Ø Arbeitszeit
  • 850,- Ø Verdienst
  • 100% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 1 Berichte
4,8
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Man wird gefordert, gefördert und freundlich unterstützt. «
    24 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2014

    Liebe/Lieber Praktikumssuchende,
    ich möchte Dir gerne einen kleinen Einblick in mein Praktikum im Georg Thieme Verlag geben. Eines der ersten Dinge, die ich bei meinem Praktikum gelernt habe, ist, dass Thieme großen Wert auf die Passung ins Unternehmen legt. Dies hat Vorteile für Dich: Du müsst nicht ein halbes Jahr dein Dasein in einem Praktikum fristet, das Dir keinen Spaß macht. Daher möchte ich Dich bitten, wenn Du dich von meiner Beschreibung abgestoßen fühlst, dann suche dir ein Praktikum, das besser zu Dir passt. Der Georg Thieme Verlag ist in Stuttgart Feuerbach (fast) direkt an der S-Bahn Haltestelle. Der Verlag stellt Bücher für medizinische Berufe her, aber auch für interessierte Laien hat er Bücher und Anderes im Programm. Als ich, 24 Jährige Psychologiestudntin im 7. Semester, das erste Mal in den Verlag kam, war ich mit meinem Jackett ehr over dressed. Der Kleidungsstiel ist hier ehr leger und so ist auch die Atmosphäre. Freundlich und familiär (das heißt nicht, dass Du den extra fürs Praktikum gekauften Blazer nicht anziehen kannst - die Kleidung betreffend ist alles erlaubt).

    Erst mal so ein Paar grundlegende Informationen: -Du arbeitest 38 Stunden pro Woche und hast Gleitzeit. -In den Kernarbeitszeiten von 9.00-15.00 Uhr musst Du anwesend sein, wobei freitags die Kernarbeitszeit von 9.00- 12.00 Uhr ist. -Überstunden können abgefeiert werden oder ein Gleittag genommen werden. -Die Bezahlung ist (für psychologische Praktika) recht gut. -Man kann sich auch über den Verlag Bücher vergünstigt bestellen. Bis zu 30 % auf nicht Thieme Bücher und auf Thieme Bücher gibt es sogar bis zu 50 % Rabatt (das ist recht interessant, da Thieme auch Psycholehrbücher führt^).
    Aber Dich interessiert wahrscheinlich vor allem, was ich den ganzen Tag so treibe. Bei einem Praktikum bei Thieme wird es selten langweilig. Es gibt viel Organisatorisches zu tun aber auch fachlich kann man einiges erleben. Eine der Hauptaufgaben ist es, Ansprechpartner für Azubis zu sein. Vieles, was mit den Azubis zu tun hat, fällt in den Aufgabenbereich des Praktikanten. Zeitabläufe müssen koordiniert, Gespräche organisiert und vieles mehr muss getan werden. Auch bei der Auswahl der Auszubildenden ist der Praktikant voll dabei. Das Durchgehen der Bewerbungsunterlagen und das Mitorganisieren des Bewerbertages sind nur zwei der Aufgaben, die mit der Azubiauswahl zusammenhängen. Auch bei der Akquise kannst Du Methoden kennenlernen Schüler anzusprechen und andere Möglichkeiten finden, potentielle Auszubildende anzusprechen. Die Kooperation und damit verbundene Events mit Universitäten wirst auch Du mitgestalten, wenn Du Praktikant bei Thieme bist. Auch bei der Organisationsentwicklung kann, wer mit offenen Augen durchs Unternehmen geht, viel lernen. Die Verlagsbranche befindet sich im Umbruch und Neue Medien werden immer wichtiger. Da ist es wichtig, die Mitarbeiter kompetent zu schulen und ihnen Skills zu vermitteln, die den Alltag erleichtern und ein effektives Arbeiten erst möglich machen. Diese Events müssen organisiert werden. Hier kann der Praktikant sowohl mithelfen, als sich auch über verfahren und Möglichkeiten fortbilden. Auch für die Evaluation solcher Events bist du als Praktikant zuständig. Der Praktikant wird auch häufiger mit Recherchen betraut. Ich habe bisher über Burnout, Großgruppenverfahren und Stärkenmanagement recherchiert und dabei einiges gelernt.

    Ganz ehrlich das Praktikum beim Georg Thieme Verlag ist zwar schön und interessant, kann aber manchmal unglaublich anstrengend sein. Manchmal muss etwas einfach fertig werden und da kann man als Student schon mal in Stress geraten. Manchmal weißt du nicht, welche der Aufgaben, die sich auf deinem Schreibtisch türmen du zuerst erledigen sollst. Manchmal, vor allem am Anfang, kann auch das Gefühl aufkommen, dass man nichts hinbekommt und man kann sich manchmal fragen, ob man zu doof für diesen Job sei. Aber man wird bei Thieme nicht alleine gelassen. Auf keine Frage wird dumm reagiert. Jeder Mitarbeiter hilft dir, wo er nur kann, beantwortet Fragen und du wirst gut angeleitet. Wenn etwas nicht auf Anhieb klappt, bekommst du Unterstützung und Hilfe. Du wirst gefordert aber nicht überfordert, weil immer jemand da ist, der dir bereitwillig hilft. Wenn eine Aufgabe erledigt ist, dann kannst du auch, stolz auf dich sein und bekommst auch positive Rückmeldung. Ich kann das Praktikum bei der Georg Thieme Verlag KG uneingeschränkt empfehlen. Man bekommt vieles mit und kann kennenlernen, was Organisationsentwicklung bedeutet.