Interview mit:
dem Unternehmen
einem Praktikanten
Fit in 160x bild herr klein

Unser Versprechen

Sie sind neugierig, wollen neue Erfahrungen sammeln und sich weiterentwickeln? Sie wollen internationale Unternehmensstrukturen und betriebliche Abläufe kennenlernen und haben Freude daran mit Menschen aus der ganzen Welt in Kontakt zu treten? Dann sind Sie bei FUCHS genau richtig. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Karriereportal. Besuchen Sie uns unter www.fuchs.com/karriere.

Christian Klein
Vice President Human Resources

Das Interview mit Christian Klein

Was macht Ihrer Meinung nach ein gutes Praktikum aus?

Für uns ist es besonders wichtig, unseren Praktikanten die Chance zu bieten, interne Abläufe und unterschiedliche Funktionen innerhalb des Betriebs umfassend kennenzulernen. Wir achten immer darauf, unsere Praktikanten schnell in bestehende Teams zu integrieren und ihnen für Fragen und Anmerkungen zur Verfügung zu stehen. Ziel ist es immer, dass der oder die Praktikant/in ein eigenes kleines Projekt betreuen kann, daher ist eine Dauer ab drei Monaten von Vorteil. Gleichzeitig profitieren wir als Unternehmen von frischem Wind und neuen Impulsen, die Praktikanten in unseren Arbeitsalltag einbringen.

Was versprechen Sie sich davon, Praktikanten einzustellen?

Die Einstellung von Praktikanten ist für FUCHS eine tolle Gelegenheit junge, interessierte Menschen kennenzulernen. Häufig bringen unsere Praktikanten neue und interessante Anregungen und Ideen ein. Durch diese Impulse kann das Unternehmen noch viel dazulernen. Zum anderen bekommt FUCHS durch die Einstellung von Praktikanten die Chance sich potentiellen Arbeitnehmern als attraktiven Arbeitgeber vorzustellen.

Was können Praktikanten von einem Praktikum in Ihrem Unternehmen erwarten?

Wer sein Praktikum bei FUCHS absolviert, dem wird auf keinen Fall langweilig. Durch die Vielzahl an spannenden Aufgaben und Projekten, an denen unsere Praktikanten mitwirken und eigenverantwortlich arbeiten, erwartet die Praktikanten eine abwechslungsreiche Zeit bei FUCHS. Es ist uns außerdem wichtig unsere Praktikanten fest in das Team zu integrieren, damit sie umfassende Einblicke in betriebliche Prozesse bekommen und sich optimal einbringen können.

Was sollte ein Praktikant mitbringen, um ein erfolgreiches Praktikum zu absolvieren?

Das A und O ist ganz viel Neugier. Praktikanten sollten auf jeden Fall Interesse daran haben das Unternehmen sowie seine Mitarbeiter kennenzulernen. Hierfür ist es notwendig Abläufe zu hinterfragen, eigene Ideen einzubringen und neuen Situationen mit Offenheit zu begegnen. Wir wünschen uns wissbegierige Praktikanten, die Freude daran haben Neues zu lernen.

Was sind die größten Herausforderungen, die Praktikanten innerhalb eines Praktikums in Ihrem Unternehmen meistern müssen?

Praktikanten stehen während ihres Praktikums vor der Herausforderung sich möglichst schnell in ein bestehendes Team zu integrieren und einzufinden. Des Weiteren ist FUCHS ein global agierender Konzern. Hierbei können sich Umgang und Kommunikation mit anderen Kulturkreisen ebenfalls herausfordernd gestalten.

Wie nutzen Sie Praktikanten mit Ihrem noch unverstellten Blick für die Einschätzung von Veränderungspotentialen in Ihrem Unternehmen?

Wir hören unseren Praktikanten genau zu. Wenn diese beispielsweise Abläufe und Prozesse hinterfragen, setzten wir uns mit diesen Fragestellungen auseinander und versuchen Veränderungs-/ Verbesserungspotentiale daraus abzuleiten. Somit kann ein großer Mehrwert für das Unternehmen entstehen.

Wie würden Sie die Unternehmenskultur Ihres Unternehmens beschreiben? Was ist das Besondere, ausgerechnet bei Ihnen zu arbeiten?

Die Unternehmenskultur von FUCHS ist durch flache Hierarchien sowie durch einen freundlichen und respektvollen Umgang miteinander geprägt. Eine offene Kommunikation, auch über Hierarchiegrenzen hinweg, ist für uns selbstverständlich. Das Besondere an FUCHS ist der abwechslungsreiche Arbeitsalltag. Gerade aufgrund des globalen Kontexts, in dem wir uns bewegen, hat man häufig mit Menschen aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen zu tun und setzt sich täglich mit interessanten Themen auseinander.

Was treibt Sie an? Was sind die Ziele / Visionen / Leitbilder Ihres Unternehmens?

Das Leitbild von FUCHS steht auf den drei Säulen „Lubricants, Technology, People“, die bis heute den Erfolg von FUCHS ausmachen. FUCHS fokussiert sich zu 100% auf technologisch anspruchsvolle Schmierstoffe und verwandte Spezialitäten und beansprucht dabei für sich die Technologieführerschaft in strategisch wichtigen Anwendungsgebieten und ist als der Technologiepartner bei seinen Kunden anerkannt. FUCHS hat dabei nicht nur die eigenen Schmierstoffe, sondern den ganzheitlichen Prozessansatz beim Kunden im Blick. Der strategische Erfolgsbestandteil von FUCHS ist die eigene Firmenkultur sowie ein loyales und motiviertes Team. Unsere Mitarbeiter sind somit die Basis unseres Erfolgs.

Jetzt sind Sie gefragt. Hier ist Raum für Ihre Frage- und Ihre Antwort. Was sollten potentielle Bewerber noch wissen?

Wie sieht ein typisches Praktikum bei FUCHS aus?

Unsere Praktikanten sind immer für eine gewisse Dauer in einem bestimmten Fachbereich eingesetzt, in dem sie in das operative Tagesgeschäft eingebunden werden. Hier gibt es einen direkten Ansprechpartner, der für die Betreuung des Praktikanten zuständig ist. Im Vorfeld des Praktikums werden bereits verschiedene Projekte und Schwerpunktaufgaben definiert, für die der Praktikant dann zuständig ist. Es ist uns sehr wichtig, dass unsere Praktikanten nicht nur einzelne Aufgaben erledigen, sondern immer den gesamten Prozess, der dahinter steht, nachvollziehen können und Zusammenhänge verstehen. Deshalb finden regelmäßig Lehr- und Lerneinheiten statt, in denen die Praktikanten bestimmte Sachverhalte vermittelt bekommen. Nach der Hälfte des Praktikums findet ein Zwischengespräch statt und am Ende bekommen die Praktikanten natürlich ein Zeugnis ausgestellt.

Ergänzen Sie: Praktikanten sind für uns...

… eine große Bereicherung. Sie bringen frischen Wind in unser Unternehmen und unterstützen uns im betrieblichen Alltag. Außerdem haben wir die Möglichkeit frühzeitig Nachwuchskräfte kennenzulernen und für FUCHS zu begeistern.

Fit in 160x bild herr keskin  werkstudent

Der Praktikant

Name des Praktikanten:
Aytac Keskin


Einsatz im Unternehmen:
Werkstudent im Bereich Know-How Transfer

Das Interview mit Aytac Keskin

Wieso hast du dich für eine Werkstudententätigkeit bei FUCHS entschieden und wie bist du auf die Stelle aufmerksam geworden?

Ich habe mich für FUCHS entschieden, weil es mir wichtig ist in einem Unternehmen mit internationalem Bezug zu arbeiten. Da ich mich außerdem für Schmierstoffe interessiere und FUCHS hier in der Region als attraktiver Arbeitgeber bekannt ist, habe ich mich online informiert und bin dann über ein Internetportal auf die ausgeschriebene Werkstudentenstelle aufmerksam geworden.

In welchem Bereich bist du tätig und wie sieht ein typischer Arbeitstag bei FUCHS für Dich aus?

Ich bin seit acht Monaten in der Abteilung Know-How Transfer als Werkstudent tätig und arbeite hier ca. 20 Stunden pro Woche. Es ist schwierig einen „typischen“ Arbeitstag zu beschreiben, da es diesen als solchen nicht gibt. Meine Aufgaben und Projekte, an denen ich arbeite, sind sehr vielfältig und abwechslungsreich. Genau das macht die Arbeit hier so spannend.

Konntest du dich schnell in das Team integrieren?

Ja, auf jeden Fall. Meine Kollegen sind alle sehr nett und haben mich von Anfang an als vollwertiges Teammitglied behandelt. Daher konnte ich mich sehr schnell und gut in meine Abteilung integrieren.

Was war bisher deine spannendste Aufgabe / Projekt?

Ich habe eine internationale Normenvergleichstabelle mitentwickelt. In dieser Tabelle können internationale Prüfmethoden nach Norm, länderübergreifend miteinander verglichen werden, um eine Aussage darüber zu treffen, ob die Prüfmethoden unterschiedlicher Länder ähnlich, identisch oder nicht vergleichbar sind. Aus dieser entwickelten Tabelle entsteht nun bald eine verknüpfte Access Datenbank.

Wie sieht dein tägliches Arbeitspensum aus, hast du viel zu tun?

Ja, ich bin immer beschäftigt. Ständig gibt es neue, spannende Projekte in der Abteilung, an denen ich mitwirken kann. Langweilig wird es hier auf keinen Fall.

Wie sieht die Betreuung der Werkstudenten bei FUCHS aus?

Mit der Betreuung hier bin ich sehr zufrieden. Ich habe eine direkte Ansprechpartnerin, kann mich aber auch jederzeit an alle anderen Kollegen aus der Abteilung wenden. Diese haben immer ein offenes Ohr für mich und helfen gerne, wenn ich Fragen habe oder Unterstützung benötige.

Wie würdest du die Arbeitsatmosphäre bei FUCHS beschreiben?

Ich empfinde die Arbeitsatmosphäre bei FUCHS als sehr angenehm und entspannt. Es herrscht hier auf jeden Fall ein Betriebsklima, in dem man sich wohlfühlt. Dazu tragen vor allem die offene Kommunikation und der freundliche und respektvolle Umgang miteinander bei.

Was hast du zukünftig vor? Möchtest du gerne bei FUCHS bleiben?

Im Moment schreibe ich gerade meine Bachelorarbeit im Bereich Schmierstoffe und werde auch weiterhin bei FUCHS als Werkstudent tätig sein. Nach meinem Studium würde ich sehr gerne hier im Unternehmen bleiben. Hierbei interessieren mich besonders Ingenieurstätigkeiten und der Bereich Produktmanagement.

Was gibst du Deinen Nachfolgern mit auf den Weg? Hast du Tipps zur Bewerbung oder dem Arbeiten bei Fuchs?

Bei der Bewerbung sollte man natürlich darauf achten, dass die Unterlagen vollständig und ordentlich sind und sich im Voraus etwas über das Unternehmen und die ausgeschriebene Stelle informieren.

Wenn man dann ein Praktikum oder eine Werkstudententätigkeit bei FUCHS absolviert, ist es wichtig, sich aktiv einzubringen. Scheut euch nicht davor eure eigenen Ideen und Anregungen zu äußern und auch mal kreativ zu sein. Ganz im Gegenteil – Eigeninitiative und neue Impulse werden hier gerne gesehen und finden auf jeden Fall Anklang.