Praktikum bei faltmann PR

So wurde faltmann PR von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 7,9h Ø Arbeitszeit
  • 58,- Ø Verdienst
  • 100% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 9 Berichte
4,4
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Ein Praktikum bei dem man viel lernt und von Anfang an schon Verantwortung übernimmt «
    12 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2015

    Ich habe ein 3 monatiges Praktikum bei faltmannPR absolviert. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht. In dieser Zeit habe ich viele Bereiche der Pressearbeit und der Social Media Kanäle kennengelernt. Immer wieder bekam ich von Frau Faltmann wertvolle Tipps, um meine Arbeit zu verbessern. Das Arbeitsklima und die Zusammenarbeit mit den Kollegen war hervorragend.

  • » Lehrreiche,lustige,sich lohnende Erfahrung. «
    0 Wochen Betriebspraktikum im Jahr 2015

    Das Praktikum bei faltmann PR hat mir sehr gut gefallen. Obwohl ich nur zwei Wochen da war,habe ich nützliches mitnehmen können. Ich durfte einige Aufgaben übernehmen wie z.B mit Salesforce arbeiten,einen Blogbeitrag schreiben und sogar bei einem Workshops/Seminar mitwirken. Auch von Kundengespräche musste ich nicht fernbleiben.Das Arbeiten in der Agentur hat mir sehr viel Spaß gemacht,weil auch die Atmosphäre super war/ist.

  • » Arbeiten und Lachen - die perfekte Kombination «
    12 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2014

    Die drei Monate bei faltmann PR vergingen für meinen Geschmack fast zu schnell. In den ersten zwei Wochen wurde ich eingearbeitet, durfte überall mitwirken und konnte mir somit ein umfangreiches Bild darüber machen, was Pressearbeit überhaupt bedeutet. Nach den zwei Wochen traute ich mich selbst ans Werk: von der konventionellen Pressemitteilung bis zur Vorbereitung von Workshops war ich mit dabei und konnte meine Ideen mit einbringen. Meine Arbeit wurde konstruktiv bewertet, sodass ich die kontinuierliche Verbesserungen selbst erkennen konnte. Die Arbeitsatmosphäre ist genial, Lachen und Scherzen gehört genauso zum Arbeitsalltag wie die PR-Konzenption. [...]

    [Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wurde diese Bewertung an der markierten Stelle gekürzt.]

  • 12 Wochen im Jahr 2014

    Das Praktikum war super. [...] Man wird vernünftig eingearbeitet, ist Teil des Teams und Ideen und Vorschläge werden ernstgenommen. Man erhält in alles einen Einblick. Eine tolle Erfahrung.

    [Aufgrund des Persönlichkeitsschutzrechtes wurde die Bewertung an der markierten Stelle von meinpraktikum.de editiert.]

  • 2 Wochen im Jahr 2013

    Das Praktikum war eine super Erfahrung und man hat gute Einblicke in die Branche bekommen. Es hat Spaß gemacht, mit dem Team zu arbeiten und an seinem eigenen Projekt zu arbeiten. Ich bin froh, den Platz bekommen zu haben!

  • PR-Assistenz im Jahr 2012

    Texten, tüfteln, konzeptionieren, optimieren immer mit einem ordentlichen Schuss Humor ist ein kurzes Fazit meiner Tätigkeit bei faltmann PR. Besonders eigenständiges Arbeiten und eigene Ideen werden gefördert und geschätzt. In jeglicher Hinsicht eine Erfahrung wert! Sabine Faltmann als Vorgesetzte ist TOP!

  • » Ich bin glücklich, ein Praktikum bei faltmann PR gemacht zu haben, da dies eine sehr interessante, hilfreiche und auch unterhaltsame Erfahrung war. «
    13 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2012
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • 6 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2012

    Während meines Praktikums habe ich im Bereich Public Relations erste Erfahrungen gesammelt. Besonders wichtig waren hierbei: Presseaktivitäten, wie Pressemeldungen für IT-Unternehmen zu verfassen und online zu stellen und das Arbeiten mit dem webbasierten CRM-System Salesforce. Besonders gut gefiel mir das Arbeitsklima und die Hilfsbereitschaft der Mitarbeiter.

  • » Freundliche Stimmung und konkrete möglichkeiten, den PR-Bereich zu entdecken «
    24 Wochen Abschlusspraktikum im Jahr 2010

    Die Arbeit mit Frau Faltmann hat sehr viel spass gemacht. Ich bin keine Deutsche und troztdem hab sich mir erlaub, Verantwortungen zu nehmen (Events zu organisieren, neues Logo zu schaffen). Dabei hat sie mich auch dabei sehr gut unterstützt: konstruktives Feedback über meine Leistungen gegeben und Tipps damit ich meine Arbeit verbessen konnte. Sie hat auch Zeit genommen, um mich richtig einzuarbeiten, sie hat alles erklärt, immer freundlich, geduldig und irgendwie lustig.