Praktikum bei EXO IT Solutions

So wurde EXO IT Solutions von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 8,7h Ø Arbeitszeit
  • 717,- Ø Verdienst
  • 67% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 3 Berichte
3,7
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Angenehmes Betriebsklima und tolle Unterstützung «
    6 Wochen Praktikum im Jahr 2016

    Ich habe während meines Praktikums vieles dazu lernen können und das sogar in Kundenprojekte. Die Betreuung ist überdurchschnittlich gut und man hat selbst als Praktikant viel Freiraum um sich und die eigenen Ideen zu verwirklichen. Das Betriebsklima ist sehr kollegial geprägt und man spürt den Zusammenhalt im Unternehmen sowohl zur Arbeitszeiten als auch in den gemeinsamen Freizeitaktivitäten. Alles in einem eine tolle und gewinnbringende Zeit.

  • » Abwechslungsreich, lehrreich und nichts für "Warmduscher". «
    13 Wochen freiwilliges Praktikum im Jahr 2015

    Ich habe mich 2015 für ein 3 monatiges Praktikum bei EXO IT Solutions in München entschieden. Der Einstieg erfolgte Problemlos über ein Telefonat und ein anschließendes Vorstellungsgespräch. Aufgrund meines vorherigen Werdegangs außerhalb der IT war der Einstieg hart, aber dafür umso lehrreicher. So musste zum Beispiel von Beginn an ein automatisches Testskript selbstständig für einen IT Dienstleister erstellt werden. Da die Firma relativ klein ist, ist die Eigenverantwortung vergleichsweise hoch und das Aufgabenspektrum umfassend. An dieser Stelle muss erwähnt werden, dass für ein erfolgreiches Praktikum bei EXO IT Solutions ein hohes Maß an aktivem Lernen erforderlich und eine gewisse berufliche Vorerfahrung (durch Werkstudententätigkeiten, Praktikas...) von Vorteil ist. Als "Anfängerpraktikum" in den frühen Semestern des Studiums eignet es sicher weniger.

  • » In einem Wort zusammengefasst: illusionszerstörend «
    24 Wochen Pflichtpraktikum im Jahr 2014

    Ich war überwiegend in der Kundenakquise eingesetzt, obwohl mir im Vorstellungsgespräch gesagt wurde, dass ich in die Programmierung eingelernt werde und später auch mit an Projekten arbeiten soll. Leider war dem nicht so. Überwiegend sollten Email- und Logfilekontrollen und Ausschreibungen akquiriert werden. Leuten die auf der Suche nach einem Praktikum sind bei dem sie etwas lernen können, würde ich raten von diesem Unternehmen einen großen Abstand zu bewahren. Entweder man muss schon alles können, dann steht aber ein Praktikum sowieso außen vor oder man lässt sich auf stupide Akquise ein, was eigentlich zu Schade dafür ist. Der Geschäftsführer ist zwar sehr kompetent, braucht aber keine Praktikanten, sondern schon richtig ausgebildete Fachkräfte, die ihr Handwerk verstehen. Es sei denn, es findet sich jemand, der sich als billige Arbeitskraft ausnehmen lässt, dafür aber das ein oder andere Projekt gegen die Wand fährt.

    Was mir besonders gut am Unternehmen gefallen hat, waren flexible Arbeitszeiten und der Zugang mit einem eigenen Schlüssel. Das war es aber auch schon.

    Derjenige, der zudem nichts dagegen hat neben ohrenbetäubenden Kirchenpredigten und einem Gospelchor zu arbeiten, mag hier sicherlich gut aufgehoben sein.