Praktikum bei Exilio e.V.

So wurde Exilio e.V. von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 8,3h Ø Arbeitszeit
  • 0,- Ø Verdienst
  • 63% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 3 Berichte
1,6
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Ich würde hier niemandem ein Praktikum empfehlen. «
    0 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2015

    Ich wollte eigentlich ein 6 monatiges Praktikum bei exilio e.V. absolvieren, habe es aber bereits nach einem Tag abgebrochen. Es herrscht absolutes Chaos, der Psychotherapeut ist kein anerkannter Psychotherapeut (es können also keine Bescheinigungen für die Uni ausgestellt werden!) und die Struktur des Vereins ist sehr intransparent und chaotisch. Die Praktikant_innen werden sehr allein gelassen mit teilweise überfordernden Aufgaben. Die Arbeit des Vereins ist bestimmt hilfreich und gerade die soziale Betreuung ist gut, als Praktikumsplatz (gerade für Psychologiestudierende aber auch für alle anderenen) aber absolut ungeeignet.

  • » Chaos «
    Hochschulpraktikum im Jahr 2014

    Man ist kein Praktikant, sondern eine Vollkraft. Das Team bilden die Praktikanten. Man wird von den anderen Praktikanten eingearbeitet, wenn diese denn Zeit haben. Fehlende Kommunikation mit den Chefs, da diese völlig überarbeitet sind und keine Zeit haben. Nach mehrmaligen Nachfragen bekommt man eine knappe Antwort, ansonten ist man völlig auf sich allein gestellt, mit teilweise auch nicht so einfachen Aufgaben. Man wurschtelt sich irgendwie so durch, wobei man auch an seine Grenzen kommen kann. Das Praktikum war sehr unbefriedigend und nicht zu empfehlen. Die Internetseite ist komplett veraltet. Auch hat man aber einen großen Einblick in das Arbeitsfeld bekommen und einiges auf eigene Faust gelernt.

  • » Chaos und fehlende Anleitung. «
    9 Wochen Pflichtpraktikum Studium im Jahr 2014
    • Soziale Arbeit im täglichen Leben von Flüchtlingen und Migranten.

    -Man wird nicht eingearbeitet, nur die Praktikanten zeigen einem schrittweise die Arbeit. -Es besteht kein Team, die Praktikanten sind das Team. -Die Chefs sind vollkommen überarbeitet und nehmen sich keine Zeit für die Praktikanten, erst nach mehrfachem Fragen bekommt man sehr kurze Anleitungen. - Die Webseite ist total veraltet und passt nicht zu dem tatsächlichen Praktikum zusammen. - Alle Praktikanten verrichten ihr Praktikum im Bereich soziale Arbeit, egal auf welchen Bereich man sich beworben hat. - Psychologiestudenten (und Juristen) wird STRENGSTENS abgeraten, da bei exilio kein studierter Psychologe arbeitet, folglich das Praktikum nicht angerechnet werden kann.

    Insgesamt wurden interessante und fordernde Erfahrungen im direkten Kontakt mit Flüchtlingen und Migranten gemacht, jedoch fast komplett auf eigene Faust und ohne Anleitung. Folglich gab es oft Momente in denen man unsicher war, die Folgen schlecht abschätzen konnte und unprofessional vorging.