FAQ für den Bewerbungsprozess

Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Praktikumsstelle bei Ihnen aus?

Interessierte Praktikanten schicken in der Regel ihre kompletten Bewerbungsunterlagen, wie das Anschreiben, den Lebenslauf und Zeugnisse per E-Mail an uns. In jedem Fall senden wir eine Eingangsbestätigung zu. In einem Auswahlverfahren werden alle eingegangenen Bewerbungen gleichermaßen geprüft. Haben Sie unser Interesse geweckt, laden wir Sie zu einem Bewerbungsgespräch ein, bei dem Sie uns besser kennen lernen können. Ist das Gespräch für beide Seiten gut verlaufen, räumen wir Ihnen und auch uns eine Bedenkzeit von ca. einer Woche ein. Nach der Entscheidung gehen wir in die weitere Planung und schauen, welche Aufgaben und Projekte, neben den üblich anfallenden Praktikantenarbeiten, zu Ihnen passen. Das gesamte Prozedere nimmt in der Regel einen Monat in Anspruch. Sinnvoll ist es daher, sich bereits frühzeitig um einen Praktikumsplatz zu kümmern.

Für welche Studiengänge/Ausbildungsgänge bieten Sie Praktikumsstellen an?

Durch die vielfältigen Aufgaben, die eine Wirtschaftsförderung zu erfüllen hat, ist ein interdisziplinäres Team von enormer Bedeutung. Aus diesem Grund freuen wir uns über Studenten aus den verschiedensten Fachbereichen. Willkommen sind uns vor allem Studenten, die einen wirtschaftswissenschaftlichen oder sozialwissenschaftlichen Abschluss anstreben. Studenten der Geographie und Raumplanung sind bei uns aber genauso gerne gesehen.

Wie werden Praktikumsstellen bei Ihnen vergütet?

Als halböffentliche Organisation sind Praktikantenstellen bei uns leider nicht vergütet. Allein den ungeschönten Einblick in den Arbeitsalltag einer Wirtschaftsförderung und das Mitwirken an Projekten können wir bieten.

Wie viele Praktikumsstellen werden bei Ihnen jährlich ausgeschrieben?

In der Regel beschäftigen wir das ganze Jahr über Praktikanten. Zur gleichen Zeit stehen etwa zwei Praktikantenplätze zur Verfügung. Anfragen lohnt!

Wie lange sollte ein Praktikum in Ihrem Unternehmen dauern?

Um einen vernünftigen Einblick in die Arbeit zu bekommen, sollte ein Praktikum mindestens zwei Monate in Anspruch nehmen. Mit der Umstellung auf Bachelor- und Masterstudiengänge ist es neuerdings auch möglich ein sechswöchiges Praktikum zu absolvieren.

Welche sonstigen Beschäftigungsverhältnisse bieten Sie Praktikanten an?

Dadurch, dass wir aktuelle wirtschaftliche Problemstellungen und Trends behandeln, ergeben sich regelmäßig interessante Fragen und Themen, die für die Anfertigung einer Bachelor- oder Masterarbeit geeignet sind. Gleichzeitig ist es möglich, eigene Themenvorschläge zu unterbreiten. Für die Anfertigung einer Abschlussarbeit ist es zweckmäßig, vorab ein Praktikum bei uns absolviert zu haben.

Wie gehen Sie mit Praktikanten um, die besondere Leistungen gezeigt haben?

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass besonders motivierte und talentierte Praktikanten durchaus die Chance auf eine Einstellung haben. Sollte das in der Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr GmbH nicht der Fall sein, haben wir dennoch gute Kontakte zu anderen wirtschaftsfördernden Einrichtungen.

Gibt es bei Ihnen Zwischengespräche (Evaluationen) und Endeinschätzungen?

Um die Zufriedenheit unsererseits und von Seiten der Studenten zu sichern, ist es möglich, sich bereits während des Praktikums zu der Arbeitssituation zu äußern. Weil sich StudentInnen in der Praxis erst beweisen und sich an den Arbeitsalltag gewöhnen müssen, setzen wir uns am Ende des Praktikum zu einem Abschlussgespräch zusammen und stellen ein Praktikumszeugnis aus.

Haben Sie besondere Anforderungen an Praktikanten, z.B. 3 Semester studiert zu haben?

PraktikantInnen sollten das dritte Semester bereits abgeschlossen haben. Ein versierter Umgang mit MS Office und Datenbanken erlaubt es uns, auch anspruchsvolle Aufgabenstellungen oder sogar kleinere Projekte zu vergeben, die eigenverantwortlich gelöst werden sollen.

Welche zusätzlichen Leistungen bieten Sie Praktikanten?
  • Gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel
  • Parkplätze
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Eigener Arbeitsplatz
  • Internetnutzung
  • Teilnahme an Mitarbeiterevents
  • Möglichkeit während des Praktikums andere Unternehmensbereiche kennenzulernen