Praktikum bei Edelstahlwerke Schmees GmbH

So wurde Edelstahlwerke Schmees GmbH von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 8,0h Ø Arbeitszeit
  • 200,- Ø Verdienst
  • 80% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 6 Berichte
3,2
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • 4 Wochen Vorpraktikum im Jahr 2011

    Viel körperliche, abwechslungsreiche Arbeit. Guter Einblick in die Fertigungstechnik (Gießen). Nur als Grundpraktikum für Ingenieure zu empfehlen. Herstellen von Sandformkästen, Arbeiten in der Dreherei.

  • » Schönes Vorpraktikum zum Thema Gießen bzw. Urformen. «
    4 Wochen Grundpraktikum im Jahr 2011

    Schönes Vorpraktikum zum Thema Gießen, sehr gut geeignet um das Thema Urformen im Bereich Sandguss kennenzulernen.

  • » Ein Praktikum, das für Maschinenbaustudenten ideal ist. «
    6 Wochen Grundpraktikum im Jahr 2010

    Schweißen, Gießen, Formen herstellen, Metall schmelzen. Vorkenntnisse in Fertigungstechnik sind für das Praktikum erforderlich. Neue Strukturen sollten im Unternehmen etabliert werden und das Praktikum besser bezahlt.

  • » Für echt Interessierte, der perfekte Einstieg in die Branche. «
    24 Wochen Werkstudent im Jahr 2010

    Sehr interessantes und lehrreiches Praktikum. Ich fühlte mich sofort in den Arbeitsablauf integriert. Lernbereitschaft, Interesse und Engagement werden erwartet. Sehr guter Kontakt zur Führungsebene, schnelle Umsetzung von Ideen durch mittelständischen Charakter. Faire Bezahlung.

    • 8 Stunden pro Tag
    • mehr als 1.000 € pro Monat
    • Produktion / Fertigung
    • Paderborn
    • 0 Hilfreich, danke!
  • » Ein Praktikum, bei dem man sich unerwünscht fühlt und wenig lernt. «
    4 Wochen Grundpraktikum im Jahr 2009

    Praktikanten werden nur als Gratishilfskräfte angesehen. theoretisches Wissen wird von Mitarbeitern nicht wertgeschätzt.

  • » Ein Praktikum, das körperlich anstrengend, aber lohnenswert ist. «
    6 Wochen Vorpraktikum im Jahr 2008

    Man lernt die harte Arbeit in eine Gießerei kennen. Das Praktikum erfordert Ausdauer. Es war eine gute Erfahrung, auch um später diese körperlich schwere Arbeit schätzen zu können.