Praktikum bei DROBS Dortmund

So wurde DROBS Dortmund von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 8,0h Ø Arbeitszeit
  • 0,- Ø Verdienst
  • 100% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 1 Berichte
4,1
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Man darf die Geschichten der Klienten nicht an sich heran lassen! «
    0 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2011

    Vormittags habe ich in der Verwaltung geholfen und dort auch eigene Aufgaben übernommen. Nachmittags ist dann die offene Sprechstunde und dort durfte ich bei den Erstgesprächen mit Klienten dabei sein. Einbringen im Gespräch durfte ich mich nicht, was aber auch gut ist. Im Nachhinein habe ich immer mit dem zuständigen Mitarbeiter über den Klienten gesprochen. Außerdem konnte ich alle drei Bereiche der DROBS kennenlernen: Die pyschosoziale Beratung, in der ich die meiste Zeit meines Praktikums verbracht habe, die Fachstelle für Suchtvorbeugung und das Cafe für drogenabhängige Menschen. In der FfS konnte ich Fortbildungen besuchen und in die Arbeit voll mit einsteigen. Das Cafe habe ich nur an einem Vormittag kennengelernt, was ein wenig schade war.