Praktikum bei DREBERIS GmbH (Dresdner Beratung für internationale Strategien)

So wurde DREBERIS GmbH (Dresdner Beratung für internationale Strategien) von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 8,0h Ø Arbeitszeit
  • 350,- Ø Verdienst
  • 78% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 7 Berichte
3,5
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • 0 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2017

    Während meines Praktikums habe ich hauptsächlich an der Erstellung einer Marktstudie und der Akquise von Kooperationspartnern mitgewirkt. Ich wurde vom ersten Tag an mit anspruchsvollen Aufgaben betraut und konnte eigenständig arbeiten. Die Einarbeitung in neue Projekte und Aufgaben erfolgte meist schnell, aber vollkommen ausreichend, da die Kollegen stets für Fragen offen waren. Es wurde zu Beginn des Praktikums nach meinen Interessen und Zielen gefragt und später vereinzelt darauf eingegangen. So konnte ich mit kleineren Nebenaufgaben auch immer neue Einblicke gewinnen. Neben den Hauptaufgaben waren das erwünschte Abwechslungen. Als Praktikant wird man hier voll mit einbezogen, ob in Teammeetings zu den Projekten oder Absprachen bezüglich des Vorgehens bei z.B. der Akquise. Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich den ersten Einblick in die internationale Strategieberatung erhielt, den ich mir erhofft habe. Ich würde das Praktikum empfehlen, um erste Eindrücke in den Arbeitsalltag eines Beratungsunternehmens zu bekommen. Des Weiteren sollte man grundlegende Excel- und gute Englischkenntnisse in Sprache und Schrift mitbringen.

  • » Ein Praktikum, was den Studenten fordert und fördert. «
    10 Wochen freiwilliges Praktikum im Jahr 2017

    Das Praktikum bei DREBERIS ist geeignet, um in den Tätigkeitsbereich einer Consulting Firma hinein zu schnuppern. Ich hatte die Möglichkeit vom ersten Tag an in internationalen Projekten mitzuarbeiten, wo es insbesondere um detaillierte Markt- und Branchenanalysen sowie die Akquisition von potentiellen Partnerunternehmen ging. Durch eine Vielzahl an Projekten war ich somit während des gesamten Praktikums sehr gut ausgelastet. Ich konnte gelerntes Wissen aus dem Wirtschaftsstudium (insb. Instrumente der Marktanalyse, wissenschaftliches Arbeiten etc.) in der Praxis anwenden sowie mein Englisch durch Konversationen via Telefon und Email verbessern. Das Arbeitsklima ist sehr angenehm, die Kollegen sind bei Fragen hilfsbereit und ich hatte die Möglichkeit an projektbezogenen Teammeetings teilzunehmen. Das Praktikum ist empfehlenswert für Studenten, welche sich für die internationale Strategieberatung von Unternehmen interessieren.

  • 4 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2017

    Als ich mein Praktikum begann waren die Mitarbeiter aufgrund vieler paralleler Projekte äußerst ausgelastet. Dies hatte sowohl positive als auch negative Auswirkungen auf das Praktikum. Die Einarbeitungszeit fiel kurz aus. Dementsprechend wichtig war die Eigeninitiative nachzufragen, wenn man nicht weiter wusste. Doch so gestresst die Kollegen auch waren, ich wurde nie abgewiesen.

    Ich arbeitete an einer Marktstudie mit, angesichts der kurzen Praktikumsdauer war mehr Abwechslung nicht drin. Dafür musste ich eigenverantwortlich arbeiten, und darauf achten, dass die Deadlines eingehalten wurden. Um an dieser Marktstudie zügig voranzukommen, waren grundlegende Excel-Kenntnisse erforderlich. In das Thema der Marktstudie konnte man sich gut vor Ort einarbeiten. Schade allerdings war, dass ich durch die hohe Auslastung der Kollegen kein regelmäßiges Feedback zu meiner Arbeit bekam.

    Ich kann Dreberis denjenigen empfehlen, die ihr erstes Praktikum machen wollen. Man bekommt einen spannenden Einblick in das Berufsleben, kann selbstständig arbeiten und ist von sehr offenen Kollegen umgeben. Für jemanden, der sich fachlich in eine bestimmte Richtung spezialisieren will, ist dieses Praktikum jedoch nicht zu empfehlen.

  • 9 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2017

    Zu meinen Aufgaben gehörten die Erstellung und Überarbeitung von Zielmarkt- und Marktanalysen, die Telefonakquise für ein Projekt, sowie viele Ad-Hoc Aufgaben und die Bearbeitung von Datenbanken. Je nachdem welche Sprachen man spricht, wird man auch mit Übersetzungsaufgaben betraut.

    In diesem Praktikum ist die Kommunikationsfähigkeit von großer Bedeutung, da man vor allem bei der Telefonakquise andere Unternehmen von den Projekten überzeugen muss. Zudem ist es wichtig das man die Motivation besitzt sich mit unterschiedlichen Branchen auseinander zu setzen. Bei den aktuellen Zeitvorgaben ist eine schnelle Auffassungsgabe ein Muss. EDV-Kenntnisse besitzen eine eher untergeordnete Voraussetzung. Wenn man eine Excel-Tabelle bearbeiten und ein Word-Dokument formatieren kann ist man für das Praktikum bereits gewabnet.

    Ich fand es sehr spannend mich mit unterschiedlichen Branchen in Ländern aus aller Welt auseinander zu setzen. Teilweise waren intensive Recherchen dabei und teilweise auch Übersetzungen von Dokumenten. Diese Abwechslung habe ich sehr geschätzt. Das Team war zudem sehr offen und freundlich und hat sich bei Fragen meinersets stets Zeit genommen. Neben der offenen Kommunikation zwischen den Teammitgliedern gab es häufige Projektmeetings in denen Probleme angesprochen wurden.

    Das Verhältnis Praktikanten zu Mitarbeitern war häufig meiner Meinung nach zu groß, was vor allem bei Problemen oder krankheitsbedingten Ausfällen deutlich wurde. Aufgrund der hohen Auslastung der Mitarbeiter blieb zudem die Hilfe an bestimmten Punkten eines Projektes aus, da die Prioritäten in einem anderen Projekt lagen. Das Feedback zu bestimmten Aufgaben kam zudem etwas kurz.

  • » Ein aufschlussreiches Praktikum im Bereich der strategischen Beratung «
    12 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2017

    Ich wurde überwiegend bei der Vorbereitung und Realisierung von innereuropäischen Kooperationsprojekten eingesetzt. Zu meinen Aufgaben gehörten: die Erstellung, Korrektur und Überarbeitung von Marktanalysen, Telefonakquisen, Recherchen für Marktbescheibungen, Übersetzungen und Datenbankerstellungen

    Man sollte an möglichst vielen Branchen interessiert und bereit sein sich mit ihnen im Detail auseinender zusetzten. Eine schnelle Auffassungsgabe ist in der Beratung von großer Bedeutung. Außerdem sollte man teamfähig, kommunikativ und kreativ sein. Mindestens durchschnittliche EDV Kenntnisse sollte man ebenfalls mitbringen, die sich im Laufe des Praktikums auf jeden Fall verbessern.

    Die internationale Ausrichtung, die sich bereits im Team selbst wiederspiegelt, hat mir besonders gefallen. Interkulturelle Kompetenzen werden als bedeutsam erachtet und in jedem Auftrag miteinbezogen. Die Projekte sind sehr spannend, da das Unternehmen international agiert und mittlerweile auf allen Kontinenten tätig ist. Probleme werde bei regelmäßigen Meetings offen angesprochen und es wird viel Wert darauf gelegt, dass sich die Kommunikation immer weiter verbessert. Die Arbeitsatmosphäre ist dank der überschaubaren Teamgröße sehr angenehm und man erhält Unterstützung, sobald man sie braucht.

    Die Einarbeitungszeit fällt etwas zu kurz aus. Praktikanten ohne Erfahrung in dieser Branche sind besonders am Anfang überfordert. Damit keine größeren Missverständnisse und Fehler entstehen sollte man als Praktikant bei Unsicherheiten frühzeitig fragen, da die Betreuer nicht alle Tätigkeiten zeitgleich mitverfolgen.

  • 9 Wochen Freiwilliges Praktikum im Jahr 2017

    Hauptsächlich Recherechearbeiten, Telefonakquise und ad-hoc Aufgaben. Die Prakikanten haben die zeitfressenden Aufgaben übernommen, so werden Projekte dann profitabel. Einarbeitung in Aufgaben und eine klare Kommunikation über Ziele sind leider nicht vorhanden. Feedback über eigene Leistung wurde ebenfalls nicht wirklich kommuniziert. Für anspruchsvolle Leute keine Empfehlung.

  • 12 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2010

    Das spannendste war das 20. Jubiläum des Unternehmens, woran auch ich teilnehmen durfte und viel Kontakte knüpfen konnte. Die Aufgaben waren während des Praktikums aber nicht abwechslungsreich und oft langweilig, z.B. Rechcrche im Internet.