Praktikum bei Die Welt

So wurde Die Welt von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 8,3h Ø Arbeitszeit
  • 317,- Ø Verdienst
  • 100% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 3 Berichte
4,5
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Ein Praktikum, bei dem man sehr eigenständig arbeiten kann und muss. «
    8 Wochen Pflichtpraktikum im Jahr 2012

    Ich habe in der Wirtschafts- und Finanzenredaktion gearbeitet. Dort war ich meist mit eigenen, meist Verbraucherthemen, befasst. Ich habe aber auch Termine geschrieben und Texte Korrektur gelesen. Für die Online-Abteilung habe ich fertige Texte auf die Website gezogen, aufbereitet und verlinkt. Um mit einer Geschichte ins Blatt zu kommen, muss man sich sehr aktiv einbringen. Ist man aber hartnäckig, kann man sehr schöne Texte für die Bewerbungsmappe machen. Außerdem konnte ich einige gute Kontakte knüpfen. Die Atmosphäre in der Redaktion ist gut, alle Mitarbeiter sind sehr freundlich und auch das Abschlusszeugnis ist aussagekräftig. Das Salär sind 50 Cent pro Zeile, bei mir waren es so um die 400 Euro im Monat. Gut gefallen hat mir das freie Arbeiten und das man eben eigene Themen umsetzen kann - bis hin zu eigenen Fotos. Verbesserungswürdig ist die Einarbeitung ins Redaktionssystem, die ist bei mir eher dürftig ausgefallen. Für zukünftige Praktikanten ist es gut, wenn sie keine Probleme haben, eigene Themenideen zu entwickeln und eher extrovertiert sind.

    • 7 Stunden pro Tag
    • 201 – 500 € pro Monat
    • Redaktion Finanzen/ Wirtschaft
    • Berlin
    • 0 Hilfreich, danke!
  • » So viel gebracht wie dieses Praktikum hat mir ein ganzes Jahr an der Uni nicht. «
    4 Wochen freiwillige Hospitanz im Jahr 2011

    Die Wissenschaftsredaktion ist wie eine große Familie, in der aber trotzdem jeder einige Wege geht.

  • » Nette Leute, viel zu tun, super Einblick. «
    8 Wochen Pflichpraktikum im Jahr 2010

    Eigene Texte recherchieren und schreiben. Man braucht Engagement, Ideen und Zeit.