Praktikum bei Crowdshop GmbH

  • 7,3h Ø Arbeitszeit
  • 350,- Ø Verdienst
  • 89% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 9 Berichte
4,2
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » wichtiges, lehrreiches Praktikum mit tollen Leuten! «
    28 Wochen Werkstudent im Jahr 2015

    Ich habe nach einer Werkstudentenstelle im Bereich Online Marketing gesucht und bin bei crowshop fündig geworden. Da es im Bereich Online Marketing (SEO) kein spezifisches Vorstudium gibt, ist es unabdingbar erste Erfahrungen im Rahmen eines Praktikums oä zu erlangen. In erster Linie war ich für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) zuständig, habe aber aufgrund des sehr kleinen Teams viele weitere marketingrelevante Arbeiten übernommen. Zur Hauptaufgabe gehörten die sehr zahlreichen Unterseiten produktspezifisch auf die vorderen Ränge der Google-Suche zu bringen, sowie den Internetauftritt an sich bekannter zu machen. Dazu habe ich ein paar Grundvorgehensweisen gezeigt bekommen und dann in Eigenregie mein spezifisches Fachwissen vergrößert. Ich habe ein sehr positives Bild von meiner Zeit bei crowdshop mitgenommen. Die Aufgaben wurde einmal gestellt und konnten dann selbständig bearbeitet werden, durch den Start-up Status herscht ein angenehmes kollegiales, nicht zu hirarchisches Arbeitsklima und man konnte in Meetings Abläufe kennen lernen und eigene Idee miteinbringen, was ich sehr interessant fand. Nach einer Weile wurden mir auch themenverwandte Aufgaben zugeteilt, inklusive eines kleinen Projekts, das ich ganz alleine beaufsichtigen durfte, was die Arbeit abwechslungsreich gestaltete. Ich bin dankbar, dass ich die Möglichkeit hatte hier Erfahrungen im Online Marketing sammeln zu können, kann ein Praktikum bei crowdshop auf jeden Fall empfehlen und wünsche weiterhin viel Erfolg!

  • » Sehr empfehlenswertes Praktikum! «
    25 Wochen im Jahr 2015

    Nach der Bewerbung für ein 3 monatiges freiwilliges Praktikum wurde mir im Vorstellungsgespräch der Posten der Auftragsabwicklung vorgestellt. Dazu gehört die Verarbeitung der Bestellungen aus dem Online - Shop, das Einholen und die Erstellung von Angeboten, sowie der telefonische Service für Kunden. Nach 3 tägigem Probearbeiten und der Überwindung der "Angst" vor dem Telefon hab ich den Vertrag dann unterschrieben und startete mein Praktikum. Gerade am Anfang hatte ich natürlich sehr viele Fragen zu meinen Aufgaben und musste oft Rücksprache mit Vorgesetzten halten. Das war jedoch kein Problem, da ich zu keinem Zeitpunkt das Gefühl hatte, dass diese von meinen Fragen genervt sind, oder ähnliches. Bei diesen Gesprächen wurde mir dann auch oft ein tieferer Einblick in die Firma gewährt, oder allgemeine Fragen zur Firmengründung etc. beantwortet. Somit war das 3 monatige Praktikum sehr schnell vorbei. Nach diesen 3 Monaten erweiterte ich das Praktikum um weitere 3 Monate und durfte nun bei der Umsetzung eines neuen Online Shops mithelfen. Auch dabei war die Zusammenarbeit mit anderen Angestellten und Vorgesetzten immer problemlos. Auch bei dieser zweiten Hälfte meines Praktikums hatte ich nie das Gefühl, dass ich lediglich gestellte Aufgaben nacheinander ausführen muss, sondern auch eigene Ideen und Anregungen beachtet und auch umgesetzt wurden.

    Bei der Zusammenarbeit mit den Angestellten und Vorgesetzten gab es während meinem gesamten Praktikum absolut keine Probleme. Es herrschte immer ein freundlicher und respektvoller Umgang.

    Ich habe mich absichtlich eher bei kleineren Unternehmen beworben und nicht bei den klassischen großen Unternehmen, bei welchen die meisten Praktika absolviert werden. Dadurch hab ich mir ein abwechslungsreiches Praktikum erwünscht, bei welchem ich Einblicke in die gesamten Abläufe einer Firma bekomme. Genau diese Hoffnung wurde bei der crowdshop GmbH erfüllt.

    Im Allgemeinen kann ich ein Praktikum hier nur empfehlen und mich bei der Firma (Chef-Etage & alle Angestellten) für dieses Praktikum bedanken!

  • » Eine tolle und angenehme Praktikumszeit mit sehr netten Kollegen «
    20 Wochen Praktikum im Jahr 2015

    Ich habe bei der Crowdshop GmbH 5 Monate ein Pflichtpraktikum absolviert und es hat mir super toll gefallen. Außerdem fand ich es sehr interessant, dass ich mein Praktikum in einem Start-up Unternehmen machen durfte.

    Man muss sagen, dass ich sehr schnell ins Team aufgenommen wurde und mich somit sehr wohlgefühlt habe. Zudem hat mir die angenehme Arbeitsatmosphäre sehr gut gefallen und auch der Umgang mit den Mitarbeitern. Ich habe mich dort nie ausgeschlossen gefühlt. Kurz zu meiner Tätigkeit: Ich war in der Finanzbuchhaltung tätig und hatte immer abwechslungsreiche Aufgaben zu erledigen, so dass mir nie langweilig wurde. Besonders toll fand ich es, dass man mit seinem Arbeitgeber über Probleme, Anliegen etc reden konnte und dadurch gute Lösungen bzw. Kompromisse gefunden wurden. Falls man mal einen paar Tage Urlaub für Uni oder sonstiges gebraucht hat, war das nie ein Problem freigestellt zu werden.

    Ein sehr großes Lob und ein Daumen hoch an das junge und wachsende Unternehmen, die sich immer um das Wohl der Mitarbeiter sorgen. Ich empfehle dieses Unternehmen an jeden Werkstudenten/Praktikanten und Neueinsteiger weiter!!!!

    • 8 Stunden pro Tag
    • 201 – 500 € pro Monat
    • Finanzen (Controlling, Rechnungswesen etc.)
    • Regensburg
    • 3 Hilfreich, danke!
  • » Eine Erfahrung, von der ich jedem abraten würde! «
    Hochschulpraktikum im Jahr 2015
                             " Aus Fehlern lernt man"
    

    Ich will gleich das Wichtigste vorwegnehmen: Lasst die Finger von diesem "Unternehmen" !!!
    Dieser Bericht ist kein Auszug aus dem vorgeschriebenen Praktikumsbericht für die FH wie so manch andere Bewertung, sondern meine eigene, objektive und unbeschönigte Meinung. Beim Bewerbungsgespräch werden euch Zahlen und Optionen hinsichtlich Übernahme oder Weiterbeschäftigung in Aussicht gestellt, die sich jedoch relativ schnell als heiße Luft entpuppen. Als besonders negativ ist das Vorgesetztenverhalten zu bewerten, Kommunikation findet so gut wie nie statt, außerdem werden Fehler immer auf andere abgeschoben und von einem freundlichen Umgang mit den Angestellten kann in vielen Fällen auch nicht die Rede sein. Praktikanten und Werkstudenten fungieren nur als billige Arbeitskraft mit teils sehr monotonen Aufgaben, ein wochenlangeslanges Bearbeiten einer Excel Datei ist keine Seltenheit. Hat man seine Arbeit erfüllt, wird man ziemlich emotionslos verabschiedet [...]*. Da passt es auch in Bild, dass der EINE Festangestellte, ebenfalls nur eine sehr geringe Vergütung bezieht. Positiv zu bewerten ist das gute Verhältnis zwischen den Praktikanten und die flexible Arbeitszeit, das war es aber auch schon mit den Vorzügen. Wie zu Beginn schon erwähnt, rate ich jedem, von einer Tätigleit in dieser "Firma" Abstand zu nehemen. Ich hab meine Erfahrung gemacht und werde bei meinen nächsten Praktika den Arbeitgeber genauer unter die Lupe nehmen und mich an Erfahrungsberichten auf den verschiedenen Portalen anstatt an den leeren Versprechen orientieren.

    *[Diese Inhalte verstoßen gegen die Bewertungsregel Nr. 3 und wurden von meinpraktikum.de entfernt.]

  • » Tolles Praktikum, nette Leute und viel gelernt! «
    20 Wochen Pflichtpraktikum im Jahr 2015

    Hallo! Das Praktikum war total hilfreich, weil ich nicht genau wusste, was ich machen soll. Bei der crowdshop GmbH konnte ich während meines Praktikums in verschiedene Bereiche blicken und das hat mir sehr gut gefallen! Konnte viel Theorie aus dem Studium anwenden.

    • 8 Stunden pro Tag
    • 201 – 500 € pro Monat
    • Finanzen (Controlling, Rechnungswesen etc.)
    • Regensburg
    • 5 Hilfreich, danke!
  • » Praktikum bei crowdshop? Gerne jederzeit wieder. «
    12 Wochen Pflichtpraktikum im Jahr 2015

    Hallo, ich studiere Wirtschaftsinformatik und habe mein 12 wöchiges Pflichtpraktikum bei der crowdshop GmbH absolviert. In der Zeit wurde ich mit mehreren anderen Praktikanten und Festangestellten im Bereich Datenmanagement eingesetzt. Hier konnte ich eine Menge im Bereich der Verwaltung von Massendaten lernen und mich auch selber kreativ einbringen. Mir hat das Praktikum großen Spaß gemacht und ich bin im Nachhinein sehr froh, dass ich mich für ein Startup entschieden habe.

    Meine Tätigkeit bestand überwiegend darin, CSV-Dateien von Herstellerfirmen zu bearbeiten und so aufzubereiten, dass die Daten in den Onlineshop eingestellt werden konnten. Die Arbeitsintensität war sehr stark von der Qualität der Daten der Hersteller abhängig und variierte sehr stark. Nebenbei konnte ich auch noch in manche andere Bereiche der Firma schauen.

    Toll fand ich, dass ich das Gefühl hatte, dass meine Arbeit geschätzt wurde und ich dadurch sehr motiviert war auch noch länger als die 8 Stunden am Tag zu arbeiten.

  • » Besser gehts nicht «
    10 Wochen freiwilliges Praktikum im Jahr 2015

    Bei der Firma crowdshop habe ich im Zeitraum, vom 19.05.2014 bis 31.07.2014, ein freiwilliges Praktikum angetreten. Die crowdshop GmbH ist ein junges Großhandelsunternehmen, welches noch in der Entwicklung steckt, aber stetig weiter vorangetrieben wird, was ich im Praktikum merkte. Der Außendienst breitet sich exponentiell aus und Neukunden werden durch das ausgeklügelte Konzept sehr schnell an Land gezogen. In der Firma wurde ich von allen Mitarbeitern, unter denen viele Studenten sind, sehr positiv aufgenommen und konnte mich daher recht schnell, sehr gut eingewöhnen. Ich war größtenteils für das Datenmanagement verantwortlich, d.h. verschiedenste Datensätze jeglicher Sparten für den neuen Online-Shop vorzubereiten bzw. zu überarbeiten, damit die Kollegen unsere unzähligen Artikel online stellen können. Diese Tätigkeit hört sich zwar zuerst sehr einseitig an, doch man muss sehr konzentriert arbeiten und schnell fand ich Gefallen daran. Außerdem suchte ich im Internet noch Adressen von unseren „neuen“ Gebieten heraus und stellte eine Liste zusammen, mit dieser unsere Telefonkraft, Neukunden für ein kurzes persönliches Gespräch mit uns gewinnen sollte um somit den Grundstein unserer Zusammenarbeit zu legen! Mein Fazit über dieses Praktikum fällt sehr positiv aus, nette und junge Kollegen, Arbeitszeiten sehr flexibel und ein sehr interessantes Unternehmen. Da es sich um ein Startup-Unternehmen handelt bekommt man sehr viel Einblick in die Prozesse wie eine Firma aufgebaut ist und das fand ich sehr interesant ! Mir gefiel das Praktikum sehr gut und ich würde es jederzeit wieder machen, doch nun gehe ich mein Duales Studium (BWL/Handel) an und die Einblicke, wie ein Unternehmen so läuft und was alles dahinter steckt werden mir sehr hilfreich sein.

    • 8 Stunden pro Tag
    • 201 – 500 € pro Monat
    • Qualitätssicherung
    • Regensburg
    • 6 Hilfreich, danke!
  • » Wirklich gut. «
    21 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2015
                                                                    Praktikumsbericht
    

    Sehr geehrte Damen, Sehr geehrte Herren,

    Mein Name ist Marc Heine ich studiere Betriebswirtschaftslehre im fünften Semester. Das fünfte Semester war/ist bei mir ein Praxissemester welches ich in Regensburg bei der Firma Crowdshop absolvierte. Ich möchte mit diesem kleinen Praktikumsbericht etwas über meine Erfahrungen bei der Crowdshop GmbH in Regensburg berichten. Mein Hauptaufgabengebiet war es mich um spezielle Anfragen von Kunden zu kümmern über Produkte die es noch nicht im Shop gab, dies reichte von Büroartikeln über verschiedenste Werkzeuge bis hin zu Betriebsausstattungen. Über den Einkauf und die Recherche von Preisen, habe ich noch Einblicke in die Kundenbetreuung sowie Akquise gewinnen können, wie auch die ganzen Abläufe die bei einem modernen Online-Shop passieren. Das Arbeiten bei der Firma Crowdshop hat mir viel Freude bereitet und ich kann vieles in mein späteres Arbeitsleben mitnehmen. Die Arbeitsatmosphäre war wirklich immer sehr gut, da gab es nichts zu meckern. Kurz und knapp ich kann die Firma Crowdshop gerne weiterempfehlen. Wer in ein junges aufstrebendes Unternehemen möchte wo er oder sie wirklich aktiv etwas mitgestalten kann ist hier genau richtig.

    MfG

  • » Empfehlenswertes Praktikum für eigenständiges Arbeiten in freundlicher Atmosphäre «
    25 Wochen Werkstudent im Jahr 2014

    Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe im Zeitraum von Oktober 2014 bis März 2015 im Bereich des Datenmanagements bei der Firma Crowdshop in Regensburg eine Werkstudententätigkeit ausüben dürfen. Der folgende Bericht soll Ihnen meine dort gesammelten Erfahrungen und Eindrücke etwas näherbringen. Mein Hauptaufgabengebiet war die Aufbereitung, Qualitätssicherung und Qualitätsprüfung von Artikelstammdatensätzen. Während dieser Tätigkeit konnte ich außerdem noch Erfahrung in der Datenanalyse und dem Aufbau und der Bearbeitung von Kategoriesystematiken sammeln. Des Weiteren erhielt ich sehr interessante Einblicke in die Gestaltung des neuen Online-Shops. Das Arbeiten bei der Firma Crowdshop war sehr lehrreich und hat mir auch durch die freundlichen Vorgesetzten und Mitarbeiter viel Freude bereitet. Ich bin davon überzeugt, dass ich vieles für mein späteres Berufsleben lernen konnte. Daher kann ich jedem, der sich durch aktives und auch selbstständiges Arbeiten weiterentwickeln möchte, dieses junge Unternehmen nur weiterempfehlen

    • <4 Stunden pro Tag
    • 201 – 500 € pro Monat
    • Produktdatenmanagement
    • Regensburg
    • 6 Hilfreich, danke!