Praktikum bei Geniu

  • 8,3h Ø Arbeitszeit
  • 788,- Ø Verdienst
  • 100% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 9 Berichte
4,7
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Ein Praktikum im tollen Team, vielen Produktionstagen und der Frage, wo wir heute Mittagessen. «
    12 Wochen Freiwilliges Praktikum im Jahr 2017

    Im Rahmen meines Praktikums war ich in der Videoproduktion tätig. Die Aufgaben variierten von der Planung der Produktion, der Produktionsdurchführung, bis hin zur Nachbearbeitung. Aber auch andere Aufgaben, wie z.B. zur Weiterentwicklung des Unternehmens kamen vor. Diese Vielfältige Anzahl an Aufgaben hat mir sehr gefallen, da man dadurch einen Einblick in die vielen verschiedenen Unterbereiche der Videoerstellung bekommen konnte und zusätzlich noch einen Eindruck davon bekommt, wie es in einem Start Up läuft. Da das Unternehmen sich noch im Aufbau befindet können einige Abläufe noch optimiert werden, hier drauf legt das Team jedoch auch großen Wert. Die Atmosphäre bei Geniu und der Umgang miteinander ist sehr locker. Praktikanten werden als vollwertige Mitglieder des Unternehmens betrachtet und jede Meinung zu Verbesserungen zählt. Bei Fragen und Anmerkungen kann man sich jederzeit an seinen Betreuer wenden. Abschließen lässt sich also sagen, dass wenn man an der Videoproduktion interessiert ist und schon ein wenig Erfahrung in der Nachbearbeitung hat, dieses Praktikum eine sehr gute Möglichkeit ist, um seine Fähigkeiten weiter zu festigen, dazuzulernen, Unternehmensluft zu schnuppern und um Einblicke in ein Start Up zu gewinnen.

    • 8 Stunden pro Tag
    • 701 – 1.000 € pro Monat
    • Produktion / Fertigung
    • Hamburg
    • 0 Hilfreich, danke!
  • » Getreu dem Unternehmensmotto: "Awaken the Genius in you"! «
    10 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2017

    Während meiner Zeit bei Geniu war ich als rechte Hand des Gründers tätig und somit ständig in viele spannende Prozesse miteinbezogen.

    Bereits am Anfang wurde eingeschätzt, welche Vorlieben und Stärken man in das Praktikum mit einbringt und in welchen Feldern man ein eigenes Projekt übernehmen möchte.

    In der Zeit von Juni bis September 2017 konnte ich so viele neue Einblicke in zwei Welten sammeln: Die Arbeitsweise eines Start-Ups und gleichzeitig die Professionalität einer ausgereiften Geschäftsidee im Bereich der Unternehmensberatung.

    Ich konnte sehr selbstständig arbeiten, fand auf der anderen Seite aber auch immer Unterstützung bei den hilfsbereiten Kollegen wenn nötig.

    Absolut empfehlenswert!

  • » Spannende und herausfordernde Aufgaben in einem tollen Team! «
    13 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2017

    Vom April 2017 bis Juni 2017 habe ich ein Praktikum im Bereich Business Development/ Strategie bei Geniu absolviert. Ab dem ersten Tag wurde ich als vollwertiges Teammitglied aufgenommen und mir wurden spannende Aufgaben übertragen.

    Während der gesamten Praktikumsdauer hatte ich verantwortungsvolle und wichtige Aufgaben/Projekte, bei denen es auch ausdrücklich erwünscht war meine Gedanken und Vorschläge einzubringen.

    Für mich war es die perfekte Kombination aus schnell wachsendem Start-Up und Unternehmensberatung. Die gesammelten Erfahrungen und Kontakte möchte ich nicht missen!

  • » Das Praktikum, um vom Vorlesungssaal direkt zum Videoproduzent zu werden. «
    15 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2017

    Ich habe als Videoproduzent gearbeitet. Meine Aufgaben gingen von Location und Drehtag Organisation, über Regie, Aufnahmeleiter, Ton, Licht und Kamerassisten bei den Drehtagen zur Postproduktion mit den Adobe Programmen. Es ist dabei wichtig Vorkenntnisse und Erfahrung zu haben, jedoch steht einem bei Fragen immer jemand zur Seite. Das man direkt ein vollwertiges Teammitglied ist und Eigenverantwortung übertragen bekommt, hat mir sehr gefallen. Ich habe durch die praktische Arbeitserfahrung viel dazulernen können. Von Unternehmensberatung bin ich nur bedingt überzeugt, deswegen war ich anfangs skeptisch mit den betriebswirtschaftlichen Inhalten. Aber Geniu verfolgt ein interessantes Konzept, dass schulend Inhalte spannend übermittelt.

  • » Verantwortungsvolle, spannende Aufgaben und super Team «
    12 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2017

    Ich habe von Januar bis März 2017 ein Praktikum im Bereich Marketing und Strategie bei Geniu absolviert. Während dieser Zeit wurden mir viele abwechslungsreiche, verantwortungsvolle Aufgaben übertragen und dementsprechend habe ich viel gelernt. Beispielsweise durfte ich eine eigene Content-Marketing Strategie entwickeln, die dann auch erfolgreich umgesetzt wurde.

    Man darf sich bereits zu Praktikumsbeginn aus verschiedenen Themenbereichen Schwerpunkte aussuchen, um dann das zu machen, was einen auch wirklich interessiert. Hilfreiches Feedback gibt es regelmäßig bezüglich der aktuellen Projekte und am Praktikumsende dann auch nochmal übergreifend.

    Das gesamte Team ist super nett und durch die gemeinsamen Mittagessen und anderen Team-Events (z.B. Segeln auf der Alster, Grillen) lernt man sich auch schnell kennen.

    Daher: 5 Sterne und definitiv empfehlenswert!

  • » Nettes Team, Eigenverantwortung, flache Hierarchie! «
    0 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2016

    Ich habe das Pflichtpraktikum meines Studiums bei Geniu in der Videoproduktion absolviert. Meine Aufgabenfelder gingen von der Pre-Production über die Production bis hin zur Post-Production, weshalb ich in allen Bereichen arbeiten konnte und viele Erfahrungen sammeln konnte. Ab dem ersten Tag wird man als vollwertiges Mitglied angesehen und direkt in das Unternehmen eingebunden. Ideen, Einwände und Verbesserungsvorschläge werden zu Herzen genommen und man fühlt sich nicht wie ein Praktikant. Auch in die wöchentlichen Teammeetings wird man ab der ersten Woche involviert.

    Wer sich bei Geniu in der Videoproduktion bewerben möchte, dem empfehle ich stets eigenes Videomaterial der Bewerbung beizufügen!

  • » Tolles Team, steile Lernkurve und sehr viel Eigenverantwortung «
    12 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2016

    Geniu ist ein junges Unternehmen in Hamburg, welches Beratung und Startup in Einklang bringt. Durch die langjährige Erfahrung der Teammitglieder lernt man ab dem ersten Tag unglaublich viel - einerseits fachlich, anderseits aber auch über eine strukturierte, analytische Vorgehensweise bei der Konzeption der Aufgaben oder wie gute Führung real statt aus Lehrbüchern gelingen kann.

    Da man auch im Team oft zusammen etwas unternimmt (Teamevents, gemeinsame Mittagessen), kann man auch weit über seinen eigenen Aufgabenbereich hinaus blicken, wenn man das möchte. Anders als in großen Unternehmen ist man ab dem ersten Tag vollwertiges Teammitglied, in wichtige Entscheidungen eingebunden und kann viel bewegen. Wöchentliche Abstimmungen mit allen Teammitgliedern und häufiges Feedback garantieren, dass man seine Aufgaben stringent verfolgt und effektive Methoden an die Hand bekommt, um diese zu erfüllen. Arbeiten „für den Papierkorb“ existiert hier nicht. Durch die im voraus klare Aufgabenstellung gewinnt man wiederum genug Zeit, um ohne ständigen Druck zu arbeiten, kann wohl durchdacht und seriös vorgehen und hat immer noch genug Zeit für Privates.

    Auch die Arbeitsumgebung trägt dazu bei, dass man sich wohl fühlt und gerne zur Arbeit kommt. Um die bei Startups oft bemängelte schlechte Ausstattung muss man sich hier keine Sorgen machen. Man kriegt einen leistungsfähigen PC mit bequemen Bürostühlen gestellt und ist nah an der Alster auch in einer sehr zentralen, grünen Umgebung. Genau einen Mittagsspaziergang vom Büro gelangt man zu einer studentischen Mensa, die man mitbenutzen kann, sodass auch die mittäglichen Ausgaben nicht in die Höhe schießen.

  • 0 Wochen im Jahr 2016

    Die direkte Zusammenarbeit mit einem langjährigen McKinsey Berater, verantwortungsvolle sowie abwechslungsreiche Aufgaben und das lockere Arbeitsklima machen dieses Praktikum für mich unvergesslich. Vom ersten Tag an wurde ich als vollwertiges Mitglied in das Team eingebunden, durfte selbstständig eigene Teilprojekte bearbeiten und hatte gleichzeitig bei offenen Fragen immer einen Ansprechpartner, der mir mit seiner Expertise zur Seite stand. Es verging praktisch kein Tag ohne Lernerfolg und meine Erwartungen an das Praktikum wurden eindeutig übertroffen.

  • im Jahr 2015

    Ich konnte während meines Praktikums viel konzeptionelles lernen. Wertvoll war besonders die langjährige Beratungserfahrung meines Chefs. Außerdem hatte ich die Möglichkeit von Anfang an eigenständige Projekte zu bearbeiten.