Praktikum bei COP CompensationPartner GmbH

So wurde COP CompensationPartner GmbH von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 8,0h Ø Arbeitszeit
  • 350,- Ø Verdienst
  • 100% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 1 Berichte
4,5
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • 24 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2015

    Vom Februar 2015 bis August 2015 absolvierte ich ein Praktikum bei der COP CompensationPartner GmbH. Das Unternehmen kann ich an jeden Studenten weiter empfehlen, der auf der Suche nach einem Praktikumsplatz im Bereich Buisness Development ist. Die Arbeitskollegen waren alle sehr freundlich, integrierten mich von Anfang an in das Team, waren sehr hilfsbereit und waren immer für einen Spaß zu haben. In den ersten Wochen wurden mir sämtliche Unternehmensbereiche vorgestellt, sodass ich in alle Arbeitsabläufe Einblicke bekommen habe und für zukünftige Aufgaben vorbereitet war. Da das Unternehmen mit einer Vergütungsplattform arbeitet sind Grundkenntnisse im HR-Bereich von Vorteil, jedoch nicht zwingend notwendig. Es wird einem, sofern keine Kenntnisse vorhanden sind, die Möglichkeit gegeben, sich einzulesen und sich mit Mitarbeitern effektiv darüber auszutauschen. Während der 6 Monate bekam ich viele verschiedene interessante Aufgaben und einzelne Projekte, für die ich verantwortlich gewesen bin. In den ersten Wochen war ich beispielsweise für die Erstellung einer Vergütungsstudie verantwortlich, die sogar in großen deutschen Zeitungen wie der FAZ veröffentlicht wurde. Ein weiteres sehr spannendes Projekt war die Entwicklung eines Konzept für die Akquisition von Private Equity Gesellschaften. Bei Fragen oder Problemen konnte ich mich zu jeder Zeit an die Arbeitskollegen wenden, die mir mit Rat und Tat zur Seite standen.

    Ich bin mit dem Praktikum bei der COP CompensationPartner GmbH sehr zufrieden! Ich wurde wirklich gut in das Team integriert und meine Projekte und Ergebnisse wurden wertgeschätzt. Ich konnte viel theoretisches Wissen aus dem Studium einbringen und vertiefen, wodurch ich jetzt ein genauere Vorstellung darüber habe, in welche Branche ich nach meinem Studium gerne gehen will.