Praktikum bei Brockmann & Büchner Unternehmensberatung

So wurde Brockmann & Büchner Unternehmensberatung von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 8,0h Ø Arbeitszeit
  • 1200,- Ø Verdienst
  • 100% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 2 Berichte
4,7
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Viel Verantwortung und spannende Aufgaben «
    28 Wochen Vollzeit Praktikum im Jahr 2015

    Die Aufgaben beinhalteten hauptächlich die Bereiche Innovation und Wachstumsmanagement. Schon von Beginn an hatte ich viel Kontakt mit Kunden. Nach und nach wuchs auch die Verantwortung, die ich übertragen bekommen habe und am Ende arbeitete ich fast eigenverantwortlich an Projekten. Das Praktikum bot mir die Möglichkeit in einer freundliche Atmosphäre mit netten Kollegen viel dazu zu lernen, indem es mir auch ermöglicht war an verschiedenen Fortbildungen wie beispielweise Kreativitätstechniken teilzunehmen. Insgesamt war es eine wirklich gute Erfahrung.

  • » Eine großartige Möglichkeit das Wissen in eigenen Projekten anzuwenden, bei denen man unterstützt wird. «
    24 Wochen Werkstudent, Masterand im Jahr 2015

    Ich bekam sofort mein eigenes Projekt und durfte eigenständig daran arbeiten. Von der Erstellung eines Marktscanns über Telefoninterviews bis zu einem Innovations-Workshop war alles dabei. Ich wurde gefördert und immer unterstützt, sodass ich immer mit einem sicheren Gefühl in ein Meeting gehen konnte. Operative Aufgaben mussten nebenbei erledigt werden. Das hat mich aber nie gestört, weil ich danach wieder an meinem großen Thema weiterarbeiten konnte. Bei dem Praktikum muss man Leidenschaft für die Themen entwickeln und dann macht es erst recht Spaß! Es waren auch einige Deadlines, die unbedingt eingehalten werden mussten, sodass ein Arbeitstag erst um 20 Uhr endete. Dafür wurde ich aber mit interessanten Themen und einem adäquaten Gehalt entlohnt! Ich habe in den 6 Monaten 3 Tage im Büro gearbeitet und war für den Kunden als Ansprechpartner verfügbar. Weitere 2 Tage habe ich Zuhause an meiner Masterarbeit gearbeitet. Die Aufteilung 3/2 Tage fand ich super und bei Fragen konnte ich mich jederzeit an meinen Vorgesetzten wenden, der für mich immer Zeit gefunden hat, ehrlich zu mir war und nur konstruktive Kritik ausübte. Alles in allem machte ich eine sehr gute Erfahrung, Abseits von allen Klischees über die Beraterbranche!