Praktikum bei Bertelsmann SE & Co. KGaA

  • 8,0h Ø Arbeitszeit
  • 505,- Ø Verdienst
  • 80% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 12 Berichte
3,9
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Intensives und lehrreiches Praktikum, vor allem durch die eigenverantwortliche Bearbeitung von Projekten. «
    36 Wochen freiwilliges Praktikum im Jahr 2016

    Während meines Praktikums im Bereich Employer Branding/Personalmarketing zählte vor allem das Managen von Projekten zu meinen Aufgaben. So vielfältig die Projekte während der 9 Monate waren, so vielfältig waren natürlich auch die Aufgaben, die damit verbunden waren: Kreation von Online und Offline Marketing-Maßnahmen, Organisation und Durchführung von Events, Unterstützung der Strategie und und und...

    Da man von Anfang an verantwortungsvolle Aufgaben und Projekte übertragen bekommt, sollte man vor allem ein kleines Organisationstalent sein. Selbstständigkeit und Zuverlässigkeit sind hier besonders gefordert.

    Das Praktikum war sehr intensiv und lehrreich. Alle Praktikanten werden hier als vollwertiges Mitglied des Teams gesehen und arbeiten stets an eigenständigen Projekten. Sowohl Hard- als auch Soft-Skills wurden in meinem Praktikum gefordert und gefördert. Durch die vielfältigen Aufgaben kam nie Langeweile auf und ich erhielt Einblicke in verschiedenste Bereiche des Employer Brandings.

  • » wie man muss arbeiten «
    0 Wochen Dreher-Fräser im Jahr 2015

    dreher-fräser Bearbeitung Ersatzteile dizipline meiner beruf gefällt mir immer

  • 12 Wochen im Jahr 2014

    Leider wurde ich von niemandem eingearbeitet und hatte auch keine Person, die mir Aufgaben zugeteilt hat. Hatte oft nichts zutun und habe trotz mehrmaligem Fragen nur sehr kleine und schnell zu erledigende Aufgaben bekommen. Man ist sehr auf sich allein gestellt, da das Team Praktikanten nicht unbedingt einbindet.

    • 9 Stunden pro Tag
    • 201 – 500 € pro Monat
    • Redaktion
    • Gala Redaktion Hamburg
    • 3 Hilfreich, danke!
  • » Ein Praktikum, das viel Abwechslung bietet und einem die Möglichkeit gibt selbstständig zu arbeiten. «
    4 Wochen im Jahr 2012
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • » Die andere Art von Praktikum! Teamplayer sind gesucht :) «
    im Jahr 2011

    Es herscht Offenheit für neue Ideen und Wege, alle Mitarbeiter ziehen an einem Strang und sind stolz auf Ihre Unternehmnung. Dynamik und Leidenschaft sind in allen Bereichen zu erkennen. Das Praktikum macht Lust auf mehr!

  • » Forderndes Praktikum, welches einen ebenso fördert. «
    12 Wochen freiwilliges Praktikum im Jahr 2010

    Teilweise musste bis in die Nacht gearbeitet werden. Wenig Lob für komplexe Aufgaben. Es sollte vllt. nicht das erste Praktikum sein. Am besten sollte man schon Berufserfahrung haben.

  • » Hoher Verantwortungsgrad und hohe Eigenständigkeit während des Praktikums. «
    20 Wochen freiwilliges Praktikum im Jahr 2010

    Einstellungsinterviews durchführen. Assesment-Center. Leider viele Überstunden.

  • » Hier wird Kreativität und Eigenständigkeit geschätzt, absolut zu empfehlen! «
    im Jahr 2010

    Mein Praktikum im Bereich Personal (Mitarbeiterbefragungen und Employer Branding) war einfach super! Mir wurde von Anfang an viel Vertrauen entgegengebracht und ich konnte eigenständig an Projekten arbeiten und habe wirklich tiefe Einblicke in die Arbeit bekommen! Es herrschte eine fast freundschaftliche Atmosphäre und ich hatte das Gefühl, dass "Erfolg durch Partnerschaft" dort wirklich gelebt wird. Besonders schön war, dass ich die Möglichkeit hatte in viele verschiedene Bereiche Einblicke zu bekommen und dort auch mitarbeiten zu können.

  • » Das Praktikum war eine super Erfahrung, in einem sehr komplexen Unternehmen welches viele Zukunftsmöglichkeiten bietet. «
    im Jahr 2010

    Ich war bei einem Assistenten der Geschäftsführung. In meiner Praktikumszeit hatte ich mein eigenes Projekt welches ich am Ende bei der Geschäftsleitung vorgestellt habe.

  • » Ein Praktikum für Teamplayer, die nicht nur stumpf Aufgaben ausführen wollen. «
    im Jahr 2010

    Ich war im Bereich Personal eingesetzt. Ich durfte alle Bereiche der operativen Personalarbeit kennenlernen - Recruiting, Mitarbeiterbetreuung, Themen aus der Personalentwicklung und dem Arbeitrecht und dem großen Block der Mitarbeiterbefragung 2010. Primär ging es um unterstützende Tätigkeiten (Präsentationen, Recherche, Organisation), ich bekam aber auch eigenverantwortliche Themen, die ich in Kooperation mit Kollegen aus der Fachabteilung aufbereitet habe und dann auch zusammen mit den Referenten vorstellen konnte. Für das Praktikum sollte man selbstständig arbeiten können und nicht immer darauf warten, bei jedem Schritt an die Hand genommen zu werden. Außerdem besteht Raum und auch der Bedarf, auch eigene Ideen und Vorschläge zu entwickeln und auch mal länger im Büro zu sitzen. Besonders gut gefallen hat mir das Arbeiten in einem tollen Team, in das man wirklich als Mitglied aufgenommen wurde und nicht bloß "auf Zeit" angenommen wurde. Ich hätte gern noch mehr Eigenverantwortung gehabt, aber mein Anspruch für ein Praktikum liegt schon ziemlich hoch.

  • Loading indicator