Interview mit:
dem Unternehmen
einem Praktikanten
Fit in 160x 441 y8e1336  2

Unser Versprechen

Die Arbeit mit weltweit erfolgreichen Marken der Hautpflege wie NIVEA, Eucerin oder Labello macht Spaß, ist spannend und bietet viele Möglichkeiten zu zeigen, was in einem steckt.

Nadine Herpers
Talent Relationship Manager

Das Interview mit Nadine Herpers

Was macht Ihrer Meinung nach ein gutes Praktikum aus?

Von einem guten Praktikum haben alle Beteiligten etwas: die Studierenden können sich in der Praxis ausprobieren und lernen das Unternehmen von innen kennen, die Unternehmen können sich frühzeitig ein Bild von talentierten Studierenden machen und sich als interessanter Arbeitgeber ins Spiel bringen. Das erfordert Einsatz von beiden Seiten. Praktikanten sollten sich voll einbringen und zeigen, was in Ihnen steckt. Ein Praktikum dient dazu sich im Arbeitsleben auszuprobieren - wer sich da versteckt, verschenkt sein Potenzial. Die Unternehmen dagegen müssen dafür die Möglichkeiten und den Freiraum schaffen - wer seine Praktikanten nur kopieren lässt, lernt sie nie kennen und hat keine Chance sie als spätere Mitarbeiter zu gewinnen.

Was versprechen Sie sich davon, Praktikanten einzustellen?

Das Arbeiten mit Praktikanten ist für uns ein Teil der strategischen Rekrutierung zukünftiger Mitarbeiter. Angesichts des immer stärker werdenden Wettbewerbs um Absolventen mit hoher fachlicher Kompetenz und großem persönlichen Potenzial ist es für Beiersdorf wichtig, diese High Potentials schon früh kennen zu lernen und Beiersdorf bei ihnen als attraktiven Arbeitgeber zu positionieren.

Was können Praktikanten von einem Praktikum in Ihrem Unternehmen erwarten?

Praktikanten haben sowohl die Gelegenheit das Tagesgeschäft kennenzulernen als auch ihre Fähigkeiten in kleineren eigenen Projekten oder Teilprojekten unter Beweis zu stellen. Sie erleben Beiersdorf hautnah und lernen unsere Unternehmenskultur kennen, die von Offenheit, Teamwork und gegenseitigem Respekt geprägt ist.

Was sollte ein Praktikant mitbringen, um ein erfolgreiches Praktikum zu absolvieren?

Ein Praktikant braucht in erster Linie Neugier, Einsatzbereitschaft und natürlich auch ein Stückchen fachliche Qualifikation, um Leistung in seinem Gebiet zu zeigen. Als Teammitglied auf Zeit hilft es dabei offen und kommunikativ zu sein und sich schnell einarbeiten zu können. Und Spaß an der Arbeit und dem Austausch mit anderen sollte man auch mitbringen.

Was sind die größten Herausforderungen, die Praktikanten innerhalb eines Praktikums in Ihrem Unternehmens meistern müssen?

Praktikanten müssen sich in kurzer Zeit mit neuen Themen und Aufgaben vertraut machen. Das stellt eine große Herausforderung dar und mag manchem wie das Aufspringen auf einen fahrenden Zug erscheinen. Aber wer sich auf die Fahrt einlässt, hat die Chance für eine begrenzte Zeit ein Stück "richtiges" Arbeiten ausprobieren zu können und wertvolle Erfahrungen für die spätere Berufswahl sammeln zu können.

Wie nutzen Sie Praktikanten mit Ihrem noch unverstellten Blick für die Einschätzung von Veränderungspotentialen in Ihrem Unternehmen?

Alle Praktikanten haben einen festen Betreuer, mit dem sie sich direkt austauschen. Durch die enge Zusammenarbeit werden hier automatisch Fragen und Verbesserungsvorschläge diskutiert. Ferner gibt es ein betriebliches Vorschlagswesen, bei dem auch Praktikanten ihre Ideen einreichen können - und von Einsparpotenzialen profitieren können, wenn diese umgesetzt werden.

Wie würden Sie die Unternehmenskultur Ihres Unternehmens beschreiben? Was ist das Besondere, ausgerechenet bei Ihnen zu arbeiten?

Beiersdorf zeichnet sich durch eine sehr kooperative Arbeitsweise aus - über Teams, über Bereiche und über die Beiersdorf Gesellschaften hinweg. Die Mitarbeiter sind stolz auf das Unternehmen, seine Marken und seine Werte. Ihre Motivation und Leistungsbereitschaft ist gepaart mit Offenheit, Teamwork und gegenseitigen Respekt. Dies bildet den innersten Kern unserer Unternehmenskultur.

Was treibt Sie an? Was sind die Ziele / Visionen / Leitbilder Ihres Unternehmens?

Wir wollen die Wünsche und Bedürfnisse der Verbraucher frühzeitig erkennen und mit innovativen Produkten zur Hautpflege erfüllen. Deshalb sind wir den Verbrauchern nah – und das ist die Grundlage unseres Erfolgs.

Jetzt sind Sie gefragt. Hier ist Raum für Ihre Frage- und Ihre Antwort. Was sollten potentielle Bewerber noch wissen?

Kann ich mich auch per Email oder Papier bewerben? Alle Bewerbungen laufen online über unsere Homepage www.Beiersdorf.de/Praktikumsangebote. Nur dann können wir Bewerbungen entgegennehmen und bearbeiten.

Bietet Beiersdorf Praktika für Absolventen oder nach der Masterarbeit an? Nein, als Fair Company behalten wir unsere Praktikumsplätze für Studierende vor, die sich noch in der Ausbildung oder in der Übergangsphase zwischen Bachelor und Masterstudium befinden.

Worauf sollte man bei seiner Bewerbung achten? Bitte unbedingt auf vollständige Unterlagen und korrekte Angaben z.B. bei Noten achten.

Ergänzen Sie: Praktikanten sind für uns...

Praktikanten sind für uns junge Talente, die bei uns Teammitglieder auf Zeit sind.

Fit in 160x lars profilbild

Der Praktikant

Name des Praktikanten:
Lars Suhren


Alter des Praktikanten:
24


Einsatz im Unternehmen:
Praktikant Talent Attraction & Employer Branding
Small 6 bdf mitnehmen Small 7 bdf tipp

Das Interview mit Lars Suhren

Was war Deine spannendste Aufgabe als Praktikant? Gab es auch etwas, das Dir weniger gut gefallen hat?

Bei meiner spannendsten, wenn auch nicht umfangreichsten, Aufgabe ging es um das Thema Search Engine Marketing. Ich habe zusammen mit meinem Betreuer und in Zusammenarbeit mit Google eine professionelle Google AdWords Kampagne entworfen und als Pilot gestartet! Für mich bedeutete das ein komplett neues, spannendes und top aktuelles Thema. Ich besuchte ein Google SEM Seminar, entwickelte die Kampagne mit, beobachtete ihre Entwicklung, trug zur Optimierung bei und schrieb eine Dokumentation, war also von Anfang bis Ende dabei. Die Verantwortung die mir anvertraut wurde und auch der Enthusiasmus mit dem wir an die Arbeit gingen hat diese Aufgabe für mich zur spannendsten im ganzen Praktikum gemacht!

Zu Beginn meines Praktikums ist mir aufgefallen, dass Beiersdorf selbst kaum offensichtlich aktiv im Bereich Social Media, konkret Facebook, ist. Es gibt z.B. keine Beiersdorf Fan-Page. Das hat auf mich zunächst einmal wenig zeitgemäß gewirkt. Auf Rückfrage hat mir mein Betreuer aber erklärt, warum das so ist: die Personalmarketing Strategie von Beiersdorf sieht nur sehr fokussierte Maßnahmen vor. Aus dieser Perspektive steht der Aufwand im Social Media Bereich nicht richtig im Verhältnis zum Nutzen. Dass Facebook auch anders im Personalmarketing eingesetzt werden kann, wurde mir dann auch selbst klar - ich habe meine eigene Praktikumszusage über Facebook bekommen und auch der Kontakt zu meinem Ansprechpartner in der Bewerbungsphase lief vornehmlich über Facebook. Talent Relationship Management nennt man das wohl ;-)

Was nimmst Du persönlich aus dem Praktikum mit? Inwieweit hat es Deinen zukünftigen Berufsweg beeinflusst?

Ich habe mein Praktikum nach dem Bachelor gemacht. Ziel war es das große Tätigkeitsfeld "Human Resources" kennenzulernen und im Anschluss beurteilen zu können, ob ich einen Master und damit meinen zukünftigen beruflichen Weg hierauf ausrichten möchte. Das Praktikum bei Beiersdorf hat mir gezeigt, wie vielfältig, innovativ und mitreißend die HR-Welt sein kann, sodass ich mich zu einem Master Studium in diesem Bereich entschlossen habe - also "mission accomplished"!

Was würdest Du Deinem Nachfolger mit auf den Weg geben? Hast Du Tipps zur Bewerbung oder dem Arbeiten bei Beiersdorf?

Mein erster Tipp wäre: Socialize! Beiersdorfer sind allesamt offen und interessiert an kurzen Cafe-Pausen in denen man sich austauscht, kennenlernt und einfach netzwerkt. Super wichtig und macht super Spaß!