FAQ für den Bewerbungsprozess

Wann kann ich ein VA-Ship (Praktikum als Visiting Associate) absolvieren?

Im Jahr 2016 vergeben wir wieder 100 Plätze in unserem VA-Programm – über das ganze Jahr verteilt. Ihren Termin diskutieren wir individuell nach Präferenz und Kapazität der Projekte.

Für welche Studiengänge/Ausbildungsgänge bieten Sie Praktikumsstellen an?

BCG sucht Studierende aus allen Fachrichtungen. Über die Hälfte unserer Visiting Associates studieren ein nicht wirtschaftswissenschaftliches Fach. Wichtig ist uns jedoch, dass Sie in Ihrem Universitätsstudium sehr gute Leistungen erbracht haben.

Wann sollte ich mich bewerben?

Bachelorstudenten können sich ab dem 2. Bachelorjahr bei uns bewerben. Bei einem Diplom- oder Medizinstudium sollten Sie Ihr Vordiplom bzw. das erste Staatsexamen bereits bestanden haben. Juristen können sich gern bewerben, wenn sie die Prüfungen zu den drei großen Scheinen erfolgreich abgelegt haben.

Sie sollten sich mindestens zwölf Wochen vor dem gewünschten Termin bei uns bewerben, damit wir Zeit haben, ein interessantes Projekt für Sie zu finden. Für die Monate Juni/Juli sowie Januar und Februar empfehlen wir, sich 4 – 6 Monate vorher zu bewerben. Bitte beachten Sie, dass wir die Interviews für Praktika erst 6 Monate vor dem gewünschten Einstiegstermin aufnehmen können.

Kann ich mich auch nach Abschluss des Studiums für ein Praktikum bei BCG bewerben?

Ja, das ist möglich. Insbesondere Studierende ohne wirtschaftswissenschaftlichen Hintergrund nehmen dieses Angebot sehr gern wahr, um die Aufgaben und Herausforderungen bei BCG kennenzulernen.

Was sollen meine Bewerbungsunterlagen beinhalten?

Zur detaillierten Betrachtung Ihrer Qualifikationen benötigen wir:

  • ein Motivationsschreiben
  • einen aktuellen tabellarischen Lebenslauf
  • Zeugniskopien (Abitur, Vordiplom/Staatsexamen/Bachelor, aktueller Notenspiegel, Praktika, Auslandsstudium).

Gern können Sie sich auch mit eingescannten Unterlagen per E-Mail oder online bei uns bewerben.

Welche sonstigen Beschäftigungsverhältnisse bieten Sie Praktikanten an?

Die Vergabe und Betreuung von Abschlussarbeiten ist leider nicht möglich. Gelegentlich schreiben wir jedoch Werkstudentenstellen in unseren deutschsprachigen Büros aus. Unsere Werkstudenten arbeiten beispielsweise im Recruiting, in der Abteilung Visual Services oder anderen Non-Consulting-Bereichen von BCG.

Wie geht es nach einer Einladung zu Gesprächen weiter?

Sie erhalten Gelegenheit zu mehreren Interviews mit Beraterinnen und Beratern aus unserem Hause. In diesen Gesprächen werden Fallstudien und ein interaktiver Case (auf Deutsch und Englisch) bearbeitet. Am Abend des Interviewtages oder am nächsten Tag erfahren Sie, ob Sie von uns ein Angebot für die Teilnahme am Visiting-Associate-Programm bekommen.

Wie bereite ich mich auf die Gespräche vor?

Dass Sie aufgeschlossen und neugierig sind, setzen wir voraus. Darüber hinaus erwarten wir weder Formeln noch Schlagworte. Eine überzeugende Idee und strukturiertes Denken zählen hier mehr als BWL-Wissen.

Wie eine Fallstudie aufgebaut sein könnte, erfahren Sie in unserem interaktiven Fallbeispiel. Weitere Informationen zu den Gesprächen finden Sie hier.

Wie lange dauert mein Einsatz als Visiting Associate?

Um einen umfassenden Einblick in den Berateralltag zu bekommen, sollten Sie acht Wochen mitbringen. Für Pflichtpraktika können wir individuelle Absprachen bis zu einem Zeitraum von maximal zwölf Wochen treffen. Praktika über den Zeitraum von drei Monaten hinaus sind nicht möglich.

Wie sieht mein Arbeitsbereich als Visiting Associate aus?

Als VA werden Sie als festes Teammitglied auf einem Projekt mitarbeiten. Sie übernehmen Verantwortung für konkrete Teilbereiche, haben oft direkten Kundenkontakt und nutzen das BCG-Netzwerk. Ziel ist, dass Sie das Beraterleben bei uns so kennenlernen wie jeder Neueinsteiger als BCG-Associate auf seinem ersten Projekt.

Erlebe ich, was mein BCG-Team beim Kunden verändert?

Je nachdem, wann Sie in das Projekt einsteigen und wie lange Ihr Praktikum dauert, arbeiten Sie mit dem Team auch an der konkreten Umsetzung der Strategie: Gemeinsam mit dem Kunden definieren das Team und Sie die notwendigen Schritte, unterstützen bei der genauen Ausgestaltung und überprüfen das Ergebnis. Durch den offenen Dialog mit dem Kunden schaffen Sie und das Team Verständnis und Akzeptanz für die angestrebte Lösung in der Kundenorganisation. Das sind die ersten Phasen des Veränderungsprozesses.

Was wird von mir erwartet?

Sie müssen sich schnell in die Rolle eines Strategieberaters hineinfinden. Einerseits fachlich durch das Verstehen komplexer Zusammenhänge, durch die Verwendung für Sie noch unbekannter Methoden und Ansätze sowie durch die präzise und gleichzeitig fokussierte Darstellung Ihrer Erkenntnisse. Andererseits auf der persönlichen Ebene: in der Interaktion mit dem Team und dem Kunden. Dazu entwickeln Sie ein tiefgehendes Verständnis der Kundenorganisation, leisten kreative Beiträge in der Teamarbeit und lernen, Ihr BCG-Team und den Kunden von Ihren Ideen und Lösungsansätzen zu überzeugen.

Was lerne ich?

Sie bekommen einen Einblick in die Arbeit der weltweit führenden strategischen Unternehmensberatung und in die Aufgaben eines Strategieberaters. Sie werden lernen, schnell komplexe Sachverhalte zu durchdringen, erste Optionen für die Lösung zu entwickeln und mit verschiedenen Teammitgliedern zusammenzuarbeiten. Sie werden erfahren, wie produktiv unterschiedliche Perspektiven werden, wenn sie aus einem echten Team hervorgehen. Und schließlich werden Sie sehen, wie herausfordernd und faszinierend es ist, mit dem Kunden gemeinsam an Lösungen zu arbeiten, die seiner Organisation nachhaltige Vorteile verschaffen.

Wer betreut mich während meiner VA-Zeit?

Bei der inhaltlichen Arbeit werden Sie von einem erfahrenen Berater und dem Project Leader betreut. Bei sonstigen "Lebensfragen" steht Ihnen ein Mentor zur Seite, der selbst einmal Visiting Associate war. Und natürlich können Sie sich jederzeit an unser VA-Recruiting-Team wenden.

Kann ich Wünsche bezüglich der Art des Projekts und des Standorts äußern?

Wir sind grundsätzlich bemüht, Ihre Präferenzen für eine Branche zu berücksichtigen. Da die Entscheidung über die Teambesetzung der Projekte aber sehr komplex ist, können wir im Vorfeld keine festen Zusagen machen.

Ihr Heimatbüro wählen Sie sich je nach Verfügbarkeit selbst aus.

Welche zusätzlichen Leistungen bieten Sie Praktikanten?
  • Gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel
  • Zuschuss für öffentliche Verkehrsmittel
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Eigener Arbeitsplatz
  • Internetnutzung
  • Weiterbildungsmaßnahmen / Coaching
  • Teilnahme an Mitarbeiterevents
  • Einführungsveranstaltung
  • Praktikantenaustausch / Stammtisch
  • Betriebssport