Praktikum bei Bayerischer Rundfunk

So wurde Bayerischer Rundfunk von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 7,8h Ø Arbeitszeit
  • 360,- Ø Verdienst
  • 67% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 5 Berichte
3,9
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Tolles Praktikum, um einen Einblick in die Arbeit einer TV-Redaktion zu bekommen «
    4 Wochen Hospitanz im Jahr 2014

    Vom ersten Tag an habe ich mich sehr gut in der Redaktion aufgehoben gefühlt. Die Stimmung in der Redaktion ist top, ich hab mich mit jedem sehr gut verstanden. Ich wurde in die Planung von Beiträgen eingebunden und durfte bei Interviews, Drehs und der Sendungsaufzeichnung dabei sein. Bei zwei Beiträgen war ich Co-Autorin. Leider musste ich mich auch sehr viel im Requisiten und die Studiodekoration kümmern, was teilweise etwas Überhand genommen hat. Dass ich keinen eigenen Beitrag machen durfte, war mir aber von vorne herein klar, da ich dafür einfach zu wenig Vorerfahrung hatte und die Sendung nur einmal wöchentlich läuft. Der TV-Einführungskurs, den ich einen Monat vor Praktikumsbeginn absolviert habe, ist auch sehr empfehlenswert und hilfreich, wenn man vorher nur im Print- und Hörfunkbereich unterwegs war. Fazit: Ich wäre gerne länger als vier Wochen geblieben!

  • » Ein Praktikum, das einen seine Grenzen kennenlernen lässt. «
    12 Wochen Vorpraktikum im Jahr 2013

    Meine interessantesten Tätigkeiten waren das Führen von Interviews und die Live-Moderationen! Für dieses Praktikum sollte man allerdings sehr selbstbewusst, offen und neugierig sein. Ausdauer zu haben wäre auch von Vorteil.

  • » Ein Praktikum, das einen Kontakte knüpfen lässt, aber nicht anspruchsvoll und interessant genug war. «
    5 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2012

    Die spannendste Tätigkeit war die Gäste der TV Show zu betreuen und selbstständig dafür zu sorgen, dass ein Dreh zusammen kommt. Das Problem war nur, dass ich für diese Tätigkeiten weder studieren noch intelligent sein musste. Der Bezug zu dem, was ich mir unter redaktioneller Arbeit vorstelle, wurde nicht hergestellt.

  • » Ein Praktikum, das einen sehr guten Einblick in die Welt des öffentlich-rechtlichen Hörfunks und ihre Arbeitsabläufe gegeben hat. «
    4 Wochen Freiwilliges Praktikum im Jahr 2012

    Ich musste eigenständig interviews und o-Töne einholen. Außerdem habe ich einen gesamten Beitrag für das Münchener Mittagsmagazin gestaltet. Ich habe viel redaktionell mitgearbeitet und Dinge im Tonstudio eingesprochen. Journalistische Vorerfahrung ist absolut nötig für dieses Praktikum (am Besten Praktika und freie Mitarbeit). Sehr gut war auch der Vorbereitungskurs der BR-Ausbildungsredaktion (1 Woche lang).

  • 1 Wochen Schulpraktikum im Jahr 2009
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.