Interview mit:
dem Unternehmen
einem Praktikanten
Fit in 160x logo bat kununu

Unser Versprechen

Als Top Arbeitgeber Deutschland 2015 bieten wir Praktikanten eine ausgezeichnete Unternehmenskultur, in der Offenheit und Wertschätzung groß geschrieben werden. Durch eigene Aufgabenbereiche und Verantwortung sind Sie als Praktikant/in von Anfang an bei uns ein vollwertiges Teammitglied.

Sören Dahl
HR Executive

Das Interview mit Sören Dahl

Was macht Ihrer Meinung nach ein gutes Praktikum aus?

Ein gutes Praktikum sollte der fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung dienen, um seine eigenen Stärken erkennen und Entwicklungsfelder identifizieren zu können. Praktikanten sollen in ihrem Praktikum die Möglichkeit haben, einen guten und realistischen Einblick in den jeweiligen Fachbereich und das Unternehmen zu erlangen, um sich beruflich zu orientieren. Eine faire Behandlung gegenüber Praktikanten ist selbstverständlich. Durch die Mitgliedschaft in der Initiative „Fair Company“ garantiert British American Tobacco Germany ein faires Praktikum. Darüber hinaus sind bei uns eigene Projekte und Verantwortungsbereiche ein fester Bestandteil in einem Praktikum.

Was können Praktikanten von einem Praktikum in Ihrem Unternehmen erwarten?

Sie können sowohl einen Einblick in das Tagesgeschäft erlangen als auch an spannenden Projekten mitarbeiten. Durch eigene Aufgabenbereiche und Verantwortung kann sich ein Praktikant in seinen Fähigkeiten bei British American Tobacco Germany vollkommen entfalten und sich darüber hinaus fachlich weiterentwickeln. Hierzu gehört ebenso regelmäßiges Feedback, wie auch wöchentliche Praktikantentreffen, bei denen sich Praktikanten untereinander austauschen können.

Was sollte ein Praktikant mitbringen, um ein erfolgreiches Praktikum zu absolvieren?

Sie sollten im Studium gute Noten vorweisen können und sich dort mit relevanten Schwerpunkten beschäftigen bzw. sich im Übergang vom Bachelor- zum Masterstudium befinden sowie bereits erste Praxiserfahrungen durch Praktika oder ähnliche Tätigkeiten gesammelt haben. Zudem sollten Sie über ein hohes Maß an Eigeninitiative, Teamfähigkeit, Kreativität und Organisationstalent verfügen und sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse besitzen. Bringen Sie Offenheit, Authentizität und ein ausgeprägtes interkulturelles Verständnis mit, sind mit MS-Office-Produkten vertraut und identifizieren sich mit unseren Produkten, so steht einem erfolgreichen Praktikum bei uns nichts im Wege!

Was versprechen Sie sich davon, Praktikanten einzustellen?

Zum einen möchten wir Studenten/-innen die Möglichkeit bieten, einen Blick hinter die Kulissen eines internationalen Konsumgüterherstellers in einem herausfordernden Markt zu werfen. Zum anderen legen wir großen Wert darauf, Talente zu finden und zu fördern, um Sie gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt für eines unser Entwicklungsprogramme gewinnen zu können.

Wie nutzen Sie Praktikanten mit Ihrem noch unverstellten Blick für die Einschätzung von Veränderungspotentialen in Ihrem Unternehmen?

Praktikanten hinterfragen oftmals „alltägliche“ Prozesse, die im Unternehmen sonst als selbstverständlich hingenommen werden. Es gelingt ihnen so, uns neue Wege aufzuzeigen, um Prozesse zu optimieren. Besonders Studenten aus speziellen Fachrichtungen bringen auf diese Weise neue und aktuelle Themen in die Abteilungen.

Wie würden Sie die Unternehmenskultur Ihres Unternehmens beschreiben? Was ist das Besondere, ausgerechnet bei Ihnen zu arbeiten?

Unsere mehrfach ausgezeichnete Unternehmenskultur ist geprägt durch eine kollegiale Zusammenarbeit, hohe Dynamik, flache Hierarchien und ein internationales Arbeitsumfeld. Das Zusammenspiel unterschiedlicher Charaktere prägt uns und unser Unternehmen. Dabei ermöglichen uns die vielfältigen Hintergründe und Erfahrungen unserer Mitarbeiter wertvolle Perspektivenwechsel. Eine lockere Atmosphäre, die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit mit Kollegen und ein offener Austausch mit Vorgesetzten zeichnen uns aus. Deshalb baut British American Tobacco Germany auf Persönlichkeiten mit Ehrgeiz, Leidenschaft und Ambitionen. Wir fördern Talente und bieten professionelle und individuelle Entwicklungsmöglichkeiten für alle, die ihre Karriere aktiv vorantreiben wollen - auch international.

Ergänzen Sie: Praktikanten sind für uns...

… großartige Talente und im besten Fall Führungskräfte von morgen.

Fit in 160x batgermlogo

Der Praktikant

Name des Praktikanten:
Alma Husidic


Einsatz im Unternehmen:
Corporate and Regulatory Affairs

Das Interview mit Alma Husidic

Warum hat sich das Praktikum für dich gelohnt? Inwieweit war es sinnvoll verbrachte Zeit?

British American Tobacco Germany wurde im Jahr 2014 zum neunten Mal in Folge mit dem Top Arbeitgeber Award ausgezeichnet. Was dies für das eigene Praktikum und Arbeitsumfeld heißt, konnte ich bereits während der ersten Arbeitstage erleben. Als Praktikantin im Bereich Corporate and Regulatory Affairs (kurz CORA, übersetzt Öffentlichkeitsarbeit und Industriepolitik) wurde ich vom ersten Tag an in die täglichen Arbeitsprozesse integriert. Das gab mir schnell das Gefühl, ein Teil des Teams zu sein. Ich durfte an sehr spannenden Meetings zur Industriepolitik teilnehmen und miterleben, wie Kampagnen der Öffentlichkeitsarbeit von der Idee bis zur Implementierung professionell umgesetzt werden. Dass dabei Wert auf meine Meinung und Ideen gelegt wurde, war ein zusätzliches Plus. Schnell habe ich die Verantwortung für eigene Projekte erhalten. Die Auseinandersetzung mit tagespolitischen und wirtschaftlichen Themen stand in einem engen Zusammenhang mit meinen Studieninhalten und mündete schließlich in der Ausarbeitung von eigenständigen Präsentationen für interne und externe Meetings und Veranstaltungen. Das hat mir besonders gut gefallen.

Was war deine spannendste Aufgabe/dein spannendstes Projekt als Praktikant? Gab es auch etwas, das dir weniger gefallen hat?

Die Aufgaben bei British American Tobacco Germany in der Abteilung CORA sind sehr abwechslungsreich. Da hier die Schnittstelle der internen und externen Kommunikation verläuft, erhält man einen schnellen und fundierten Einblick in wesentliche Arbeitsabläufe und Aufgabengebiete. Die spannendste Aufgabe gab es während meines Praktikums daher nicht. Vielmehr war es die Abwechslung aus den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Sustainability, Industriepolitik sowie administrativen und organisatorischen Tätigkeiten, die den Mehrwert des Praktikums ausgemacht haben. Für den nächsten/die nächste Praktikant/in würde ich mir eine intensivere Einarbeitung in die unterschiedlichen Abteilungen wünschen. In einem Unternehmen mit rund 400 Mitarbeitenden in der Hauptverwaltung würden Zuständigkeiten für neue Kolleginnen und Kollegen damit transparenter.

Was nimmst du persönlich aus dem Praktikum mit? Inwieweit hat es deinen zukünftigen Berufsweg beeinflusst?

In einem Unternehmen mit einem starken Markenportfolio mitwirken zu können, ist ein großes Privileg für meine Ausbildung. Darüber hinaus stellt die Arbeit mit einem stark regulierten Konsumgut eine besondere Herausforderung dar, was das Praktikum für mich persönlich äußerst spannend gemacht hat. Ich bin mir sicher, dass ich dadurch mit vollkommen anderen Herangehensweisen konfrontiert wurde, die mir für meinen zukünftigen Berufsweg sicherlich von großem Nutzen sein werden.

Wie sah die Betreuung deines Praktikums aus?

Eigenständiges Arbeiten ist essentiell für das Absolvieren eines Praktikums bei BAT. Doch zu jeder Zeit stehen kompetente und hilfsbereite Kolleginnen und Kollegen mit Rat zur Seite, wenn sich eine Frage auftut. Die Arbeitsbelastung spiegelt eine Balance zwischen fordern und fördern wieder und ist durchaus angemessen. Überstunden fallen in produktiven Hochphasen ab und zu an, halten sich jedoch in einem vertretbaren Rahmen und können problemlos abgebaut werden. Gemeinsame Mittagessen mit der Abteilung oder anderen Praktikanten stärken das kollegiale Miteinander. Die Kantine bietet eine reichhaltige Essensauswahl an und die tägliche Versorgung mit Kaffee und kleinen Snacks wird durch die Coffee Lounge gewährleistet. Und es stimmt tatsächlich: Aus dem British American Tobacco-Gebäude hat man wohl den schönsten Ausblick auf die Hamburger Außenalster.