Praktikum bei AUGLETICS GmbH

So wurde AUGLETICS GmbH von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 7,5h Ø Arbeitszeit
  • 88,- Ø Verdienst
  • 100% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 8 Berichte
4,4
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Miterleben des Start-Update-Alltags in einem begeisterten Team «
    20 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2017

    Mein Hauptaufgabenbereich war Business Development. Im Lauf des Praktikums wurden mir Aufgaben im Rechnungswesen, Vertragsentwürfe für Kunden und Mitarbeiter und im Marketing übertragen. Auch ein Kennenlernen der Fertigung war möglich. Da Augletics ein Unternehmen in der Startphase ist, fehlen teilweise noch Strukturen und feste Kompetenzaufteilungen. Der Vorteil dabei ist, dass man als Praktikant mit fast allen Aspekten von Start-up-Management in Berührung kommt, Entscheidungsprozesse direkt miterlebt und eigene Ideen einbringen kann.

  • » Anspruchsvoll, interessant, nützlich «
    0 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2017

    Ich habe bei der AUGLETICS GmbH mein 5 monatiges Praktikum in dem Bereich Produktentwicklung und Marketing absolviert. Schwerpunkte meines Praktikums waren UI/UX - Design sowie 3D-Design/Rendering. Ich hatte da anspruchsvolle und interessante Aufgaben, die mir geholfen haben mein künftiges Berufsumfeld Mensch-Maschine -Interaktion besser zu erkennen. In der AUGLETICS hat mir gut eine sehr freundliche und hilfsbereite Teamatmosphäre, ein agiles Arbeitsumfeld, eine flache Hierarchie sowie kurzen Entscheidungsweg gefallen. Außerdem hatte ich hier immer eine Möglichkeit eigene Ideen zu erfüllen. Besonders gut möchte ich mein super-Betreuer Herr Hollstein bezeichnen, der immer ein konstruktives und sehr nützliches Feedback gegeben hat.

  • » Start-up mit breitem Tätigkeitsspektrum «
    6 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2017

    Eingesetzt war ich im Bereich Konstruktion und Entwicklung. So waren z. B. Änderungen und kleinere Neukonstruktionen in CAD anzufertigen, Montageanleitungen auszuarbeiten und Recherchen über geeignete Zukaufteile anzustellen. Die Aufgaben umfassten aber auch handwerkliche Tätigkeiten in der Produktion. Besonders gefallen hat mir die Vielfältigkeit der Aufgaben. Außerdem herrschte ein angenehmes Arbeitsklima mit freundlichen Kollegen.

  • » Erlebnisreich «
    0 Wochen Freiwilliges Praktikum im Jahr 2016

    Sehr Tolle Arbeitsatmosphäre! Ich hab mich von Tag eins als vollständiges und respektiertes Mitglied gefühlt. Ich dürfte Aufgaben selbst einteilen und zum Teil selbständig erledigen.Ich hab viel von der echten Arbeitswelt kennengelernt.

  • 9 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2016

    Mein Praktikum bei der Augletics GmbH war eine tolle Erfahrung. Ich war im Bereich der Marktforschung tätig und konnte dabei mein theoretisches Wissen in die Praxis umsetzen. Dabei arbeitete ich sehr selbstständig und bekam stets Unterstützung vom Team. Auch die Arbeitsatmosphäre war sehr entspannt. Jeder Praktikant wird als Teil des Teams gesehen und bekommt gleichberechtigt Aufgaben.

  • » Ein tolles Praktikum mit einer hohen Lernkurve, viel Verantwortung und gleichzeitig sehr angenehmer Atmosphäre und Top Kollegen! «
    6 Wochen Pflichtpraktikum im Jahr 2015

    Mein Pflichtpraktikum bei AUGLETICS habe ich im Business Development absolviert. Im Gegensatz zu meinem ersten Praktikum in einem größeren, börsennotierten Unternehmen wurde mir bei AUGLETICS von von Anfang an Verantwortung übertragen sowie Aufgaben gegeben, die für das Unternehmen wirklich von Wert waren. Ich wurde sofort als ein vollwertiges Mitglied des Teams gesehen und hatte immer das Gefühl, dass meine Arbeit wirklich wertgeschätzt wird.

    Dadurch dass mir nach einer kurzen Einarbeitungsphase direkt eigene Aufgaben/ Projekte übergeben wurden, konnte ich zudem sehr viel lernen und wertvolle praktische Erfahrungen sammeln. Gleichzeitig habe ich mich durch die eigenen Aufgaben nie zu stark unter Druck gesetzt gefühlt, da mir von Anfang signalisiert wurde, dass es ok ist auch mal Fehler zu machen ("man ist ja hier um zu lernen") und mir meine Betreuer bei Fragen und Problemen stets zur Seite standen.

    Die Arbeitsatmosphäre war sehr angenehm. Mittags wird gemeinsam gegessen, danach meistens eine Runde Tischtennis gespielt und nach Feierabend auch öfter mal ein Bier zusammen getrunken. Ich habe mich mit all meinen Kollegen super verstanden und wir hatten auf der Arbeit stets sehr viel Spaß.

    Generell würde ich das Praktikum jedem empfehlen, der wirklich etwas lernen und nicht nur seine Zeit absitzen will. Mir hat das Praktikum sehr geholfen und ich denke auch heute noch gerne an die Zeit zurück.

  • » Spannende Aufgabenbereiche mit viel Verantwortung und dazu hat es auch noch Spaß gemacht :) «
    10 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2014

    Mein Praktikum bei Augletics habe ich in der Maschinenbauabteilung absolviert. Die Aufgaben waren ziemlich abwechslungsreich. Zu Beginn habe ich eher kleinere Aufgaben bekommen, aber nach der ersten Woche habe ich mit meinem Ansprechpartner bereits mehrere Projekte in Teamarbeit umgesetzt. Gegen Ende des Praktikums, habe ich einen größeres Projekt selbst bearbeiten können.

    Wenn man sich in dem Unternehmen als Praktikant engagiert und zeigt, dass man etwas kann, so hat man die Chance, wirklich spannende Sachen zu machen. Von anderen Praktikanten in den anderen Bereichen habe ich ähnliches gehört. Wenn man jedoch nur sein Praktikum absitzen möchte, kann es glaube ich recht schnell langweilig werden.

    Das Team ist super, es herrschte stets eine sehr angenehme Arbeitsatmosphäre, Mittags gehen alle zusammen Essen und ab und zu ist auch ein Tischtennismatch in einer Pause drin.

  • » Es war eine tolle Zeit, die fast schon zu schnell vorbeiging «
    13 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2014

    Ich konnte nach einer Initiativbewerbung mein Pflichtpraktikum bei Augletics in der Produktentwicklung (IT) absoliveren. Im Gegensatz zu meinem ersten Praktikum in einem größeren Unternehmen, hatte ich stets das Gefühl, dass meine Arbeit wirklich wertgeschätzt wird. Obwohl ich in der Informatik-Abteilung gearbeitet habe, fand stets auch eine intensive Zusammenarbeit mit den anderen Entwicklern (Maschinenbauer, Physiker) statt. Das Team ist vergleichsweise jung und es herrschte immer ein sehr angenehmes Arbeitsklima. Direkt auf dem gleichen Flur sind noch weitere Startups angesiedelt, so dass ich hier zusätzlich Kontakte knüpfen konnte.

    Ich kann das Unternehmen für jeden Empfehlen, der Wert darauf legt, etwas sinnvolles im Pflichtpraktikum zu machen und wem das Arbeitsklima wichtig ist.