Praktikum bei Audi AG

So wurde Audi AG von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 8,2h Ø Arbeitszeit
  • 599,- Ø Verdienst
  • 84% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 43 Berichte
3,9
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Intensiv, spannend, interessant - klare Empfehlung «
    22 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2016

    Ich war im Projektmanagement der neuen Fahrzeugprojekte im Bereich Fertigung tätig. Dort wurde ich sehr gut ins Projekt eingebunden und mit einer Vielzahl verschiedener Aufgaben und kleinerer eigenständiger Projekte betraut. Ein sicheres Auftreten, eine starke Kommunikationsfähigkeit und analytische Denkweise waren sehr wichtig. Die Abwechslung und vollständige Einbindung ins Team sowie die Übertragung von Verantwortung hat mir besonders gut gefallen. Die Betreuung war hervorragend!

    • 9 Stunden pro Tag
    • mehr als 1.000 € pro Monat
    • Produktion / Fertigung
    • Neckarsulm
    • 2 Hilfreich, danke!
  • » Billige Arbeitskraft statt ein kompetetentes Praktikum bei dem man was lernen kann. «
    24 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2015

    Ich würde dringend jedem davon abraten ein Praktikum bei der Audi AG in Neckarsulm, in der Forschung und Entwicklung zu absolvieren. Es liegt einfach daran, dass man überhaupt keine fachliche Betreuung hat. Denn der Betreuer hat keine Ahnung von der Tätigkeit die man ausübt. D.h. im Umkehrschluss, dass man die gesamte Praktikumszeit ganz alleine arbeitet und somit nichts vom Tagesgesgeschäft mitbekommt, sowie nicht an den Meetings teilnehmen darf. Genau so wenig darf man an den Praktikantenvorträgen nicht teilnehmen, weil die (Arbeits)Zeit ja besser in der Arbeit selbst investiert wäre (laut Betreuer).

    Bei auftretenden Problemen kann man sich nicht an den Betreuer wenden, da dieser nicht die Fähigkeit besitzt eine kompetente, fachliche Antwort zu geben. Die Antwort vom Betreuer lautet in etwa, man solle sein Problem doch mit Hilfe von Google lösen.

    Als Praktikant hat man bei Audi nicht die Möglichkeit die fachlichen Fähigkeiten und die damit verbundene Qualität von AUDI zu erwerben. Es ist eher der Fall, dass man eine billige Arbeitskraft für ein Projekt sucht, da die Mitarbeiter selbst keine Lust / keine Ahnung von dem Projekt haben.

    Die Wertschätzung der Praktikanten ist meiner Meinung nach besonders gering. Das möchte ich an dieser Stelle aber nicht polemisieren. Ich denke das liegt einfach an den Social Skills des Betreuers.

    Das einzig positive bei der AUDI AG ist das starke, kompetente Personalmarketing-Team, an das man sich jederzeit als Praktikant wenden kann und bei dem man auch eine Hilfe sowie eine Unterstützung auf persöhnlicher Ebene bekommt.

    Deshalb ein großes Dankeschön an das Personalmarketing-Team!

    • 8 Stunden pro Tag
    • mehr als 1.000 € pro Monat
    • Forschung & Entwicklung
    • Neckarsulm
    • 3 Hilfreich, danke!
  • » große Lerneffekte haben auch Nebeneffekte «
    26 Wochen im Jahr 2014

    Pro: Ein sehr abwechlungsreiches Praktikum, wodurch man ein hohes Maß an Fachwissen erwerben konnte.
    Es wurde viel Wert auf selbstständiges Arbeiten und eine analytische Denkweise gefordert. Dadurch bin ich über meine eigenen Grenzen hinausgewachsen sowohl bei der Einbringung von neuen Ideen als auch bei der Verfassung von Berichten. Gute Einblicke der Audi AG im Bereich Forschung und Entwicklung sowie Planung bis hin zur Serie. Kontra: Sehr hohe Ansprüche und geringe Wertschätzung von Praktikanten. Enttäuschend für mich war auch der Umgang mit mir und anderen Mitarbeiter der Abteilung.

    • 8 Stunden pro Tag
    • 701 – 1.000 € pro Monat
    • Forschung & Entwicklung
    • Neckarsulm
    • 2 Hilfreich, danke!
  • » Ein Praktikum, bei dem man bei Audi in eine Familie abtaucht. «
    6 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2013

    Es ist schade, dass nur noch halbjährige Praktika vergeben werden, weil es das Unternehmen angeblich zu sehr belastet ständig neue Mitarbeiter für eine kurze Zeit einzuarbeiten. Ich denke aber für Studenten ist es kaum machbar so lange vom Studium frei zu nehmen (Prüfungen, etc. )! So viel Arbeit macht ein neues Praktikant nun auch nicht, es geht ja eher um den Einblick in den Job.

  • 8 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2013
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • » Ein Praktikum, bei dem man viel Freiraum hat und die Selbstständigkeit dadurch wachsen kann. «
    5 Wochen Ferienpraktikum im Jahr 2012

    Z.T. musste man monotone, weniger sinnvolle Tätigkeiten durchführen. Die Einarbeitung war allerdings gut, die Kollegen waren sehr hilfsbereit und auch der Vorgesetzte war kompetent. Die Verwaltung und Personalbetreuung war gut organisiert.

    • 8 Stunden pro Tag
    • mehr als 1.000 € pro Monat
    • Produktion / Fertigung
    • Ingolstadt
    • 1 Hilfreich, danke!
  • » Ein Praktikum, dass eine intensive Betreuung bietet. «
    26 Wochen Bachelorarbeit im Jahr 2012

    Die Testfahrten mit immer neuen Autos war toll. IT-Wissen ist eine Voraussetzung für das Praktikum. Manchmal war die Arbeit ein wenig langweilig.

  • 4 Wochen Betriebspraktikum im Jahr 2012
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
    • 8 Stunden pro Tag
    • mehr als 1.000 € pro Monat
    • Produktion / Fertigung
    • Ingolstadt
    • 1 Hilfreich, danke!
  • » Ein Praktikum, das ein hohes Maß an Eigenständigkeit erfordert bei monotoner, einseitiger Arbeit. «
    8 Wochen Werkstudent im Jahr 2012

    Das Praktikum enthielt nur langweilige monotone Arbeit. Aber ich hatte super nette und lustige Kollegen.

    • 8 Stunden pro Tag
    • mehr als 1.000 € pro Monat
    • Produktion / Fertigung
    • Ingolstadt
    • 0 Hilfreich, danke!
  • » Ein Praktikum, das mich auf das spätere Berufsleben vorbereitet hat. «
    4 Wochen Vorpraktikum im Jahr 2012
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • Loading indicator