Praktikum bei athalix Personalmanagement

So wurde athalix Personalmanagement von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 8,0h Ø Arbeitszeit
  • 200,- Ø Verdienst
  • 83% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 6 Berichte
4,0
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Toll! «
    5 Wochen freiwilliges Praktikum im Jahr 2014

    Bei Alix hat man sich sofort gut aufgehoben gefühlt.

    Ich wurde am ersten Tag ausführlich in die unternehmensinterne Software eingeführt und lernte die ersten grundsätzlichen Arbeitsschritte kennen.

    Im Laufe der ersten Woche war ich hauptsächlich mit der Dateneingabe, -verarbeitung und -pflege beaufragt. In der zweiten Woche wurden mir schon anspruchsvollere Aufgaben wie die Recherche nach geeigneten Stellenangeboten und die Erstellung von geeigneten Bewerberprofilen zugetraut. Weiterhin kontaktierte ich Bewerber und vereinbarte Termine für Bewerbergespräche. Außerdem half ich aktiv bei der Formulierung von Stellenausschreibungen mit und veröffentlichte diese auf verschiedenen Portalen.

    An Fähigkeiten sollte man für dieses Praktikum Kommunikationsfreude (keine Telefonscheu!), Sorgfalt und ein gehöriges Maß an Eigeninitiative mitbringen.

    Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir dieses Praktikum bis jetzt am meisten Spaß gemacht hat und gleichzeitig auch fachlich eine Bereicherung für mich darstellte. Die Kollegen sind alle äußerst nett und hilfsbereit und man konnte sich bei Fragen jederzeit an sie wenden. Das Betriebsklima empfand ich als sehr angenehm und ich würde jederzeit dort wieder ein Praktikum machen. Etwas wirklich Negatives habe ich nicht zu berichten. Es war eine sehr positive Erfahrung!

  • » kleine Firma - großer Lernerfolg «
    12 Wochen Pflichtpraktikum im Jahr 2014

    Athalix ist eine kleine private Personalvermittlung, welche in Dresden ansässig ist. Die Firma ist nach AZAV qualifiziert und beschäftigt sich hauptsächlich mit der Vermittlung von Personal.

    Dank der geringen Größe der Firma kann man in alle Arbeitsbereiche Einblick erhalten. Die Arbeitskollegen sind alle freundlich und helfen bei Fragen gern weiter. Außerdem ist das Team sehr klein, wodurch man mit allen in Kontakt kommt und sich schnell gut aufgenommen fühlt. Zu meiner Zeit waren noch 2 weitere Praktikanten bei Athalix beschäftigt.

    Meine Aufgaben bekam ich von allen Kollegen zugeteilt. Hauptsächliche Arbeit ist die Bearbeitung der Bewerbungen und die telefonische Kontaktaufnahme mit den Bewerbern. Obwohl ich vor dem Telefonieren immer Angst hatte, konnte ich diese in meiner Praktikumszeit ablegen und habe nun kein Problem mehr damit.

    Mein Arbeitsplatz hatte ich in einem Büro mit zwei Personalvermittlerinnen, wodurch ich viele Bewerbergespräche mitbekam und somit viele Eindrücke sammeln konnte. Die Büros sind modern eingerichtet, was das Arbeiten auf jeden Fall komfortabler macht.

    Alles in allem hat mir das Praktikum bei Athalix sehr gefallen. Ich habe ein sehr gutes Arbeitszeugnis erhalten und konnte gute Einblicke in die Arbeit von Personalvermittlungen und Zeitarbeitsfirmen gewinnen.

  • » Interessanter Einblick in die Personalvermittlungsbranche «
    14 Wochen freiwilliges Praktikum im Jahr 2014

    Athalix Personalmanagement ist eine in Dresden ansässige, mittelständische Personal- und Arbeitsvermittlungsagentur, die nach den AVAZ-Richtlinien zertifiziert ist. Neben der Personalvermittlung zählen auch die Personal- und Karriereberatung sowie die Erwachsenenbildung zu den Tätigkeitsfeldern des Unternehmens.

    Ich war als Praktikantin vor allem im Bereich der Arbeits- und Personalvermittlung tätig. Die Agentur stellt in diesem Bereich ein Bindeglied zwischen dem arbeitssuchenden Arbeitnehmer und dem personalsuchenden Arbeitgeber dar und hat die Aufgabe beide Seiten zusammenzuführen. Neben den Vermittlungstätigkeiten bieten Personalvermittler auch Dienstleistungen für die Bewerber an wie z.B. Coaching und das Erstellen von Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf etc.). Bei erfolgreicher Vermittlung eines Arbeitnehmers wird die Dienstleistung des Vermittlers entweder durch den Arbeitssuchenden selbst, den Arbeitgeber oder auch durch die Bundesagentur für Arbeit entlohnt.

    An meinem ersten Arbeitstag wurde ich freundlich von den Angestellten begrüßt und umfangreich in meine ersten Tätigkeiten eingearbeitet. Zu Beginn meines Praktikums standen vor allem administrative Aufgaben im Vordergrund. Athalix Personalmanagement arbeitet wie viele Unternehmen im Bereich der Personalberatung und -dienstleistung mit der E-Recruiting Software HR4YOU. Zu meinen Aufgaben zählte beispielsweise das Einpflegen von Bewerberdaten in HR4YOU sowie deren Verwaltung. Weiter gehörte es zu meinem Tätigkeitsbereich telefonische und schriftliche Korrespondenz mit Bewerbern und Unternehmen zu führen, beispielsweise die Einladung von Bewerbern zu einem Vorstellungsgespräch sowie dessen Terminierung. Nachdem ich mich in diese Aufgaben gut eingearbeitet hatte, wurden mein Aufgabenbereich mehr und mehr erweitert und mir damit die unterschiedlichsten Tätigkeiten anvertraut. Ich hatte stets die Möglichkeit bei Unklarheiten nachzufragen und mir wurde jederzeit Unterstützung angeboten. Einen großen Aufgabenbereich stellte die Recherche im Internet nach vakanten Stellen und die Kontaktaufnahme zu Unternehmen dar. Bei erfolgreicher Akquise verfasste ich eine neue Stellenausschreibung und veröffentlichte diese auf der Homepage von Athalix sowie auf der Jobbörse der Agentur für Arbeit.

    Da ich mir zusammen mit einer festangestellten Personalvermittlerin das Büro teilte, konnte ich mit Einverständnis der Bewerber viele Vorstellungsgespräche live mitverfolgen. Dies war sehr interessant und äußerst lehrreich, um zu beobachten, wie ein Personaler ein erfolgreiches Bewerbergespräch führen kann. Für Bewerberkandidaten, die Interesse an einer Vermittlung zeigen, wird nach Vertragsschluss ein Bewerberprofil erstellt, mit dem sie anschließend bei den Unternehmen präsentiert wird. Das Bewerberprofil umfasst neben eines neu erstellten Lebenslaufes auch eine persönliche Einschätzung des Bewerbers und die schriftliche Skizzierung seines beruflichen Werdeganges. Nachdem ich einige Gespräche miterlebt hatte, durfte ich ebenfalls Bewerberprofile erstellen. Da täglich neue Personalanfragen von Unternehmen an die Agentur gestellt wurden, gehörte es auch zu meinen Aufgaben ein erstes Profiling an den Kandidaten durchzuführen und meine Ergebnisse an die Vermittler weiterzuleiten.

    Abschießend kann ich sagen, dass ich durch das Praktikum einen interessanten Einblick in die Personalvermittlungsbranche gewonnen haben. Ich habe mich stets als voll akzeptiertes Teammitglied gefühlt und habe mich mit meinen Kolleginnen auch abseits der Arbeit sehr gut verstanden.

  • » Wunderbares Arbeitsumfeld und die Möglichkeit zur Weiterbeschäftigung! «
    9 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2013

    Ich absolvierte mein Pflichtpraktikum im Rahmen meines Hochschulstudiums bei Athalix Personalmanagement. Gleich zu Beginn wurde ich höflich von den Kollegen und damaligen Praktikanten aufgenommen. Bereits vor Beginn des Praktikums konnte ich an einem "Schnupper-Arbeitstag" meine Kollegen und die ersten Aufgaben kennenlernen.

    Das Unternehmen beschäftigt sich mit verschiedenen Aufgaben, z.B. Personalberatung, Personalentwicklung und Personalvermittlung. Im letzteren Berich wurde ich vorwiegend eingesetzt. Zu meinen Aufgaben dabei zählten zunächst: die Aufnahme von Bewerbungsunterlagen in das HRM-System, die telefonische Kontaktaufnahme mit den Bewerbern, Pflege der Accounts in der Jobbörse (inkl. Ausschreibungen von neuen Stellen).

    Von meinen Kollegen sowie von der Geschäftsfühererin bekam ich für meine Leistungen sofort positives Feedback, was mir ermöglichte meinen Aufgabenbereich weiter auszubauen. Demzufolge gehörten im weiteren Verlauf des Praktikums die Kommunikation mit Kundenunternehmen, Akquisetätigkeiten und das selbstständige Führen von Bewerbergesprächen zu meinen Tätigkeiten. Erforderlich für dieses Praktikum sind ausgeprägte soziale Kompetenzen und eine gute Auffassungsgabe, Motivation und Freude am Erlernen von Neuem. Im Gegenzug erhält man spürbar die Anerkennung und den Respekt seiner Kollegen. Für eigene Ideen und Verbesserungsvorschläge gab es immer ein offenes Ohr.

    Meine Leistungen haben im Zusammenspiel mit der angenehmen Arbeitsatmosphäre dazu geführt, dass ich neben meinem Hochschulstudium als Teilzeitangestellte weiterhin im Unternehmen arbeiten kann.

  • » Gute Arbeit geleistet aber ums Geld betrogen worden. «
    18 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2013

    Ich ein 18 Wöchiges Praktikum in dieser Firma absolviert. athalix Personalmanagement ist eine kleine Personalvermittlung die neben der Chefin noch aus einer festangestellten Personalvermittlerin und einer Werkstudentin besteht. Als Praktikant ist man der Assistent dieser einen Personalvermittlerin und den ganzen Tag damit beschäftigt Bewerbungen einzupflegen, Bewerber anzurufen, Lebensläufe ins Anwendungssystem zu übertragen und Stellenangebote in die Jobbörse einzustellen und noch weitere kleinere Arbeiten die im laufe des Tages anfallen zu erledigen, wie zum Beispiel den Kaffeeautomaten reinigen und nachfüllen. Besondere Fähigkeiten braucht man für die Arbeit nicht, man sollte nur nicht Angst haben fremde Menschen anzurufen und gegebenenfalls zu interviewen. Mein Problem mit dieser Firma ist das mir die Geschäftsführerin insgesamt 850 Euro Praktikumvergütung schuldet, mit der Begründung das Sie die mir nicht zahlen kann. Lasst lieber die Finger von dieser Firma, die schrammen immer ganz knapp an der Insolvenz vorbei und lernen tut man da auch so gut wie nichts.

  • » Sehr gute Betreuung und tiefreichende Einblicke «
    8 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2011

    Im Sommer 2011 absolvierte ich ein achtwöchiges Praktikum bei athalix Personalmanagement.

    Meine Aufgaben als Praktikantin, oder besser, Teamassistentin, bestanden in der ersten Woche aus Dateneingabe, Datenverarbeitung und Datenpflege. Ebenfalls beschäftigte ich mich viel mit Recherchearbeiten im Internet. Doch schon bald wurden mir anspruchsvollere Tätigkeiten zugetraut, wobei die Firma zielgerichtet auf die in meinem Studium (Germanistik) erworbenen Kompetenzen und meine persönliche Erfahrungen und Präferenzen eingegangen ist: Ich verfasste Stellenausschreibungen, erstellte Bewerberprofile und führte schriftliche, sowie mündliche Kommunikation mit Bewerbern (wobei Mehrsprachigkeit sehr von Vorteil ist).

    Von dieser Flexibilität und dem nach kurzer Zeit in mich gesteckten Vertrauen war ich positiv überrascht. Diese sind definitiv Vorzüge eines kleinen Unternehmens. Ich wurde schnell in das Team integriert, bekam eine sehr gute Betreuung und tiefreichende Einblicke in alle Bereiche. Botengänge wie Kaffeeholen oder stundenlanges Kopieren (was ich von anderen Praktika her kenne…) war Fehlanzeige.

    Da es in dieser Branche viele Quereinsteiger gibt und man sich auf bestimmte Arbeitsgruppen spezialisieren kann, empfiehlt sich ein Praktikum im Personalmanagement für jeden Interessierten. Und es ist klar von Vorteil die Arbeitsabläufe eines Personalers kennenzulernen, egal für welchen Beruf man sich später entscheidet: hier gibt es Möglichkeit, den Recruitingsprozess aus der Sicht eines Personalers kennenzulernen und viele Tipps für die eigene Bewerbung zu bekommen.

    Derzeit befinde ich mich in meinem Masterstudium. In Arbeitsintensiven Monaten arbeite ich weiterhin als Freelancer für athalix Personalmanagement - mit dem Laptop, von zu Hause aus.