Praktikum bei Aros Engineering & IT Services GmbH

So wurde Aros Engineering & IT Services GmbH von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 7,8h Ø Arbeitszeit
  • 350,- Ø Verdienst
  • 100% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 5 Berichte
4,6
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Spaß und Arbeit sind kein Widerspruch «
    26 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2015

    Schon ab dem ersten Tag wurde ich ins Arbeitsumfeld integriert. Nach der ersten Einarbeitung in relevante Prozesse, Programme, Systeme, etc. hat sich mein Aufgabenfeld schnell erweitert. Zum Recruiting kamen unter anderem Telefoninterviews mit Kandidaten und Unterstützung im Vertrieb. Ich konnte meinen eigenen Lernerfolg sehr gut beobachten und habe gemerkt, dass ich mich von Tag zu Tag sicherer im Umgang mit den verschiedenen Aufgabenfeldern fühlte. Durch regelmäßiges Feedback wurde dies bestärkt. Beim Zuteilen von Aufgaben wurden sowohl meine Stärken als auch meine Schwächen berücksichtigt, sodass ich meine Stärken optimal nutzen und an meinen Schwächen arbeiten konnte. Ich wurde individuell unterstützt und gefördert.

    • 8 Stunden pro Tag
    • 201 – 500 € pro Monat
    • Personal
    • Fellbach, bei Stuttgart
    • 0 Hilfreich, danke!
  • » Herausfordernde und verantwortungsvolle Aufgaben in einem unterstützenden und dynamischen Team «
    12 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2015

    Während meines Praktikums bei der Aros war ich als Praktikantin im technischen HR-Recruiting eingesetzt und durfte am gesamten Bewerbermanagement-Prozess mitarbeiten. Hier meine Aufgaben:

    • Mitarbeit bei der aktiven Bewerbersuche und Kontaktaufnahme über Lebenslaufdatenbanken und Social Media Kanäle (Active Sourcing) • Entwurf und Verwaltung von Stellenanzeigen • Bewerberkorrespondenz und telefonische Vorauswahl der Bewerber in Hinblick auf mögliche Positionen und Projekteinsätze • Erstellung von Kandidatenprofilen • Übernahme von administrativen Aufgaben • Pflege unserer Bewerberdatenbank • Unterstützung des Vertriebes bei der Akquise und Angebotserstellung • Übernahme von eigenverantwortlichen Projekten

    Als Praktikant (m/w) bei der Aros sollte man eine kommunikative Persönlichkeit mitbringen, selbstständig arbeiten können und vor allem Interesse und Motivation zeigen. Des Weiteren sind exzellente Deutschkenntnisse und gute Englischkenntnisse für die Kommunikation mit den Bewerbern unerlässlich. Da man im Tagesgeschäft hauptsächlich mit technischen Berufsbildern zu tun hat und auch dementsprechend durch den Geschäftsführer [...]* geschult wird, ist auch ein Interesse an der Personalarbeit im Engineering- und IT-Bereich wichtig. Zudem benötigt man eine gültige Immatrikulationsbescheinigung und bei Pflichpraktika ein Pflichtpraktikumsnachweis.

    Besonders gut hat mir die umfangreiche Betreuung bei Aros gefallen. Als Praktikant (m/w) wird man zu Beginn sehr gut in das Tätigkeitsfeld eingearbeitet, sodass man schon bald eigenständig verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen kann. Während der kompletten Zeit waren alle Mitarbeiter und der Geschäftsführer stets offen gegenüber neuen Ideen und beantworteten geduldig alle aufkommenden Fragen. Wie bereits zuvor erwähnt, gab es immer wieder intensive Schulungen, in welchen Wissen zu verschiedensten technischen Berufsbildern, Arbeitsrecht sowie Ingenieurs- und IT-Tools vermittelt wurde. Insgesamt herrscht bei der Aros eine sehr entspannte und freundschaftliche Atmosphäre. Alle Mitarbeiter unterstützen sich gegenseitig und man unternimmt auch in der Freizeit gelegentlich etwas zusammen, wie beispielsweise zum Bowling gehen.

    [Aus Datenschutzgründen wurden diese Inhalte von meinpraktikum.de entfernt.]

  • » Viel arbeit in einer gemütlichen Atmosphäre. «
    12 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2015

    Ich habe mein 12-wöchiges Praktikum im "technischen Recruiting" absolviert und war von Tag 1 voll eingespannt. Ich wurde nicht nur herzlich empfangen, sondern fühlte mich sofort als Teil der Mannschaft.

    Dies lag nicht zuletzt daran, dass ich als erster Praktikant lediglich 12 Wochen vor Ort war und es somit schlichweg notwendig war, mich ins "kalte Wasser zu werfen." (um keine Zeit zu verlieren)

    Ich habe schon am dritten Tag Telefoninterviews geführt, die von meiner Betreuerin begleitet wurden. Nebenbei habe ich an besonderen Schulungen, gegeben vom Geschäftsführer, teilgenommen, um alle wichtigen Begrifflichkeiten und deren Bedeutung zu lernen.

    Teil des Praktikums war neben dem Bewerberkontakt auch die Systempflege, das Stellenschalten und kleinere Marketingaufgaben zu übernehmen. All diese Aufgaben und das entgegengebrachte Vertrauen kann man nur in relativ flachen Hierarchien erfahren und bewältigen. Auch fördert das Arbeitsklima die freie Entfaltung in seinen jeweiligen Stärken sowie das Überwinden seiner Schwächen.

    Dieses Vertrauen, das man mir von Anfang geschenkt hat und welches ich jeden Tag zurückzahlen wollte, gipfelte im September diesen Jahres in einer unbefristeten Festanstellung.

    Vielen Dank für alles!

  • 27 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2014

    Recruiting von Engineering & IT Spezialisiten Schalten von Stellenanzeigen Telefoninterviews führen Unterstützung in der Administration Aufbereitung von Schulungsunterlagen Bearbeitung des Bewerbereingangs Personaldatenbankoptimierung

  • » Networking im Engineering & IT Umfeld «
    0 Wochen Freiwilliges Praktikum im Jahr 2014

    Bereich: Recruiting Engineering & IT

    Aufgaben: - Stellenanzeigen schalten - Bewerbermanagement von High-Level Ingenieuren (Recruiting/Vorauswahl/ Telefoninterview/ Aufbereitung des Bewerberprofils) - Active Sourcing über Social Media Kanäle - verschiedene Dokumente in Word und Excel anlegen - Schulungsunterlagen vorbereiten - Unterstützung im technischen Vertrieb - Anwendung und Pflege des eingesetzten ERP- Systems - Teilnahme an Messen - Verwaltungs- und Marketingaufgaben

    Fähigkeiten: Kommunikationsstärke, organisierte und strukturierte Arbeitsweise, selbständiges Arbeiten, Teamplayer, versierter Umgang mit MS Office, gute Englischkenntnisse.

    Bewertung: - positiv: Interdisziplinäre Aufgabenstellungen ermöglichen den Blick über den Tellerrand; ein tolles Praktikum für offene Menschen mit starker Affinität zu Personal und Vertrieb; man bekommt einen Mentor zugewiesen, mit dem eng zusammenarbeitet wird; sehr nettes und kollegiales Team, es wird viel gelacht - negativ: keine verfügbaren Parkplätze vor dem Gebäude, aber in der näheren Umgebung; fehlende Mensa