Praktikum bei alpetour Touristische GmbH

So wurde alpetour Touristische GmbH von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 8,0h Ø Arbeitszeit
  • 350,- Ø Verdienst
  • 100% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 4 Berichte
3,9
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • 20 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2013

    Während meines fünfmonatigen Praktikums in der Abteilung Jugendreisen konnte ich viele Einblicke in die Aufgabenbereiche eines Reiseveranstalters gewinnen. Von Anfang an durfte ich selbstständig verschiedene Aufgaben übernehmen, wie z.B. die Angebotserstellung und wurde in den täglichen Arbeitsablauf integriert. Desweiteren wurden ab und zu Schulungen angeboten, an denen man teilnehmen konnte.

  • 14 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2012

    Ich war in dem Team Jugendreisen und bearbeitete Destinationen wie Kroatien, England, Spanien, Frankreich und Malta. Meine Aufgaben waren vielfältig, Anegbote schreiben, annehmen, Preise kalkulieren, Informationsmaterial aktualisieren, Internetseite bearbeiten, Buchungen tätigen, Buchungsmappen zusammenstellen, usw.

  • » Abwechslungsreiches, interessantes und lehrreiches Praktikum in gutem Arbeitsklima. «
    36 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2012

    Die alpetour Touristische GmbH ist ein Pauschal-und Paketreiseveranstalter, der sich auf Reisen für Gruppen ab 15 Personen spezialisiert hat. Das Unternehmen ist in vier Abteilungen gegliedert - in Klassen- und Jugendfahrten, Paketreisen, Südtirol sowie Buchhaltung und Personal. Ich wurde im Bereich Paketreisen für Erwachsene im Breich Nordwesteuropa eingesetzt. Unsere Zielgebiete waren Großbritannien, Irland, Skandinavien, Baltikum und Polen. Meine Aufgaben waren sehr abwechslungsreich. Ich war unter anderem für die Angebotserstellung, Buchungen von Hotels, Fähren, Eintritten und Reiseleitungen und das Vorbereiten und Versenden der Reiseunterlagen zuständig. Besonders gut gefallen hat mir, dass die Arbeit bei alpetour sehr vielseitig ist. Da die Abteilungen nicht in Einkauf, Verkauf, Marketing usw. untergliedert sind, sondern in Zielgebiete, haben die Mitarbeiter die Möglichkeit alle Phasen der Reisevorbereitung selbst zu planen und zu gestalten. Mir wurden schon nach kurzer Zeit verantwortungsvolle Aufgaben übertragen, die ich selbständig erarbeiten konnte. Schön war auch, dass im Unternehmen viele Praktikanten eingestellt waren und wir alle super integriert wurden.

  • 24 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2011

    Während meines Praktikums konnte ich viele Einblicke in die Aufgabengebiete eines Reiseveranstalters wie z.B. Angebotserstellung, Reiseorganisation oder Katalogproduktion gewinnen und meine Tätigkeiten waren sehr vielseitig und interessant. Ich durfte von Anfang an selbständig arbeiten und die netten, hilfsbereiten Kollegen waren jederzeit für Fragen offen.