FAQ für den Bewerbungsprozess

Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Praktikumsstelle bei Ihnen aus?

Nach Eingang einer formlosen Bewerbung (gerne per Mail an freiwillige@friedensdorf.de) und eines tabellarischen Lebenslaufes (Zeugnisses etc. nicht benötigt), erhalten Interessierte in der Regel innerhalb von 7 Werktagen eine Antwort. Absagen werden in der Regel nur bei zu kurzen Praktikumszeiträumen / Wünschen nach Auslandspraktika / Minderjährigkeit erteilt. Ansonsten versuchen wir nach allen Möglichkeiten (ggf. in Alternativabteilungen) etwas zu realisieren In allen weiteren Fällen erhalten Bewerber dann neben wichtigen Hintergründen zum Praktikum eine Einladung zur Hospitation in der Wunschabteilung. Während dieser 1-2 Probetage kann von beiden Seiten eine Einschätzung der Arbeitsbelastung getroffen werden.

Im Anschluss erhalten die HospitantInnen weitere Formulare für eine gebührenfreie Ausstellung des benötigten erweiterten Führungszeugnisses etc. Die Erledigung aller Formalitäten kann ggf. etwa 1 Monat in Anspruch nehmen.

Wünschenswert sind Einstiege jeweils zum 1. oder 15. eines Monats vereinbart werden.

AKTUELL: Bis Anfang 2018 können wir nur noch Freiwillige einsetzen, die zuhause übernachten würden, da alle Plätze vergeben sind!

Für welche Studiengänge/Ausbildungsgänge bieten Sie Praktikumsstellen an?

Sozialpädagogik / Soziale Arbeit Diplompädagogik / Interkulturelle Pädagogik Sozialwissenschaften

Ausbildung zu staatlich anerkannten ErzieherInnen (Vorpraktika)

Ökotrophologie Hauswirtschaftliche Ausbildungen (Vorpraktika)

Öffentlichkeits- und Medienarbeit

Handwerkliche Ausbildungen (Vorpraktika)

Wie werden Praktikumsstellen bei Ihnen vergütet?

Als spendenbasierte Organisation können wir leider keine Taschengelder zahlen. Teilnahme an den Mittagsmahlzeiten ist für alle selbstverständlich inklusive! Auf Wunsch und je nach Verfügbarkeit erhalten Freiwillige gerne Unterkunft und Vollverpflegung in unserem internationalen Praktikantenhaus (2 Bett-Zimmer).

AKTUELL: Bis Anfang 2018 können wir nur noch Freiwillige einsetzen, die zuhause übernachten würden, da alle Plätze vergeben sind!

Ansonsten gibt es durchaus auch viele Gelegenheiten für ein "Dankeschön" an unsere Freiwilligen!

Wie viele Praktikumsstellen werden bei Ihnen jährlich ausgeschrieben?

Variert pro Abteilung.

Wie lange sollte ein Praktikum in Ihrem Unternehmen dauern?

In der direkten Kinderbetreuung (Heimeinrichtung, Lernhaus, Rehazentrum) min. 6 Monate

In übrigen Bereichen in der Regel min. 3 Monate

Wie gehen Sie mit Praktikanten um, die besondere Leistungen gezeigt haben?

Bei uns bekommt jeder ein Zeugnis und wir versuchen eine Gleichbehandlung im Arbeitsalltag.

Natürlich fühlt man sich je nach Engagement auch mal einzelnen Freiwilligen enger verbunden und der Kontakt bleibt auch oft über die Praktikumszeit hinaus erhalten. Viele Ehemalige engagieren sich auch nach Praktikumsende ehrenamtlich und nach eigener zeitlicher Möglichkeit bei uns weiter. Festanstellungen oder Studienbegleitende Jobs sind je nach Stellenplanbesetzung möglich.

Gibt es bei Ihnen Zwischengespräche (Evaluationen) und Endeinschätzungen?

Zweimal pro Woche bietet unser Freiwilligenbüro eine Praktikumssprechstunde an, etwa alle 4 Wochen findet eine übergreifende Gesprächsrunde für PraktikantInnen aller Abteilungen mit der Gesamtleitung statt. Hier können auch individuelle Fragen angesprochen werden.

Einzelne Gespräche können bei Bedarf jederzeit im Freiwilligenbüro oder bei den jeweiligen Abteilungsleitungen vereinbart werden.

Haben Sie besondere Anforderungen an Praktikanten, z.B. 3 Semester studiert zu haben?

Nein.

Welche zusätzlichen Leistungen bieten Sie Praktikanten?
  • Parkplätze
  • Wohnung wird vom Unternehmen gestellt
  • Internetnutzung
  • Weiterbildungsmaßnahmen / Coaching
  • Teilnahme an Mitarbeiterevents
  • Möglichkeit während des Praktikums andere Unternehmensbereiche kennenzulernen
  • Einführungsveranstaltung
  • Praktikantenaustausch / Stammtisch
  • Kantine
  • Mitarbeiterrabatte