Interview mit:
dem Unternehmen
einem Praktikanten

Unser Versprechen

In unseren Praktika erhälst Du einen vielseitigen Einblick in die Arbeit einer Hilfsorganisation und hast die Möglichkeit mit der Durchführung eigener kleiner Projekte unsere Arbeit maßgebend zu beeinflussen. Unsere ehemaligen Praktikanten waren selbst so begeistert, dass sie eine eigene Homepage erstellt haben: www.praktikolumne.de Hier erhälst Du Erfahrungsberichte aus erster Hand!

Brigitte Geißinger
Referentin Personal

Das Interview mit Brigitte Geißinger

Was macht Ihrer Meinung nach ein gutes Praktikum aus?

Für uns ist ein Praktikum dann gut, wenn wir dem Praktikanten umfassende Einblicke in unsere Arbeit und ein bestimmtes Berufsfeld ermöglichen können und eine Orientierung für den weiteren beruflichen Werdegang mitgeben können. Zu einem guten Praktikum gehört außerdem die Möglichkeit, sich selbst einbringen zu können und Verantwortung zu übernehmen. Durch eine intensive Betreuung und eine ausführliche Anleitung möchten wir sicher stellen, dass der Praktikant möglichst viel aus seiner Zeit bei uns mitnehmen kann.

Was versprechen Sie sich davon, Praktikanten einzustellen?

Praktikanten bringen einen neuen Blickwinkel in unsere Organisation und tragen mit ihren Ideen positiv zur Umsetzung unserer Arbeiten und Projekte bei. Der unverstellte Blick und das Feedback von Studierenden sind sehr wertvoll für unsere Entwicklung und das hilft uns, uns stetig zu verbessern. Zudem greifen uns Praktikanten bei vielen Aufgaben tatkräftig unter die Arme, worüber wir sehr dankbar sind.

Was können Praktikanten von einem Praktikum in Ihrer Organisation erwarten?

Ärzte der Welt e.V. bietet Praktikanten einen umfangreichen Einblick in die jeweiligen Abteilungen bzw. Projekte. Ihnen werden selbstständige Aufgaben und Eigenverantwortung übertragen und sie haben einen festen Ansprechpartner, der sie anleitet, unterstützt und ihnen konstruktives Feedback gibt. Praktikanten wird die Möglichkeit gegeben, sich mit ihren eigenen Ideen einzubringen und abteilungsübergreifende Eindrücke unserer Arbeit zu gewinnen. Da wir meistens mehrere Praktikanten gleichzeitig in den verschiedenen Abteilungen haben, können sie sich auch mit Gleichgesinnten über ihre Fragen und Erfahrungen austauschen.

Was sollte ein Praktikant mitbringen, um ein erfolgreiches Praktikum zu absolvieren?

Wir freuen uns über Praktikanten, die Interesse an der Arbeit einer NGO mitbringen, begeisterungsfähig, neugierig und teamfähig sind und ein gewisses Maß an Eigeninitiative und Selbstständigkeit zeigen.

Wie würden Sie die Arbeitskultur bei Ärzte der Welt e.V. beschreiben? Was ist das Besondere, ausgerechnet bei Ihnen zu arbeiten?

In unserer Organisation haben wir sehr flache Hierarchien, das heißt dass die Praktikanten bei uns als vollwertige Teammitglieder angesehen werden und intensiv in die Abteilungen integriert werden. Ein guter Kontakt und Austausch mit den Praktikanten ist uns sehr wichtig. Das Besondere an der Arbeit bei uns ist, dass wir eine Organisation mit einem internationalen Netzwerk sind und unsere Werte hinter unserer Arbeit stehen.

Ergänzen Sie: Praktikanten sind für uns...

... eine Bereicherung und eine Chance, neue Ideen und frischen Wind für unsere Organisation zu gewinnen.

Fit in 160x bewerbungsfoto damaris bollmann

Der Praktikant

Name des Praktikanten:
Damaris


Alter des Praktikanten:
23


Das Interview mit Damaris

Was waren deine Aufgaben beim Praktikum bei Ärzte der Welt e.V.?

Ich habe mein Praktikum bei Ärzte der Welt im Bereich Fundraising absolviert und hatte folgende Aufgaben: * Entwicklung und Pflege eines Praktikantenblogs (zu finden unter www.praktikolumne.de), * Akquise und Betreuung von Schulen für einen Spendenlauf, * Koordinierung eines internationalen Spendenlaufs, * Planung, Durchführung und Evaluation einer Befragung zur Spenderzufriedenheit, * Erstellung von redaktionellen Texten, * regelmäßige Kommunikation mit Spendern.

Warum hat sich das Praktikum für dich gelohnt? Inwieweit war es sinnvoll verbrachte Zeit?

Ich konnte sowohl meine vorhandenen Kenntnisse einbringen, als auch Neues kennen lernen. Zudem war es interessant, die Struktur einer sozialen Organisation kennen zu lernen und zu sehen, mit wie viel Herzblut das Team in München arbeitet.

Was nimmst du persönlich aus dem Praktikum mit? Inwieweit hat es deinen zukünftigen Berufsweg beeinflusst?

Das Praktikum hat mir gezeigt, dass mir sowohl der kreative, als auch der menschen- bzw. spenderorientierte Teil im Fundraising/Marketing sehr gefallen. Bisher kannte ich das Berufsfeld nur theoretisch aus dem Studium.

Wie sah die Betreuung deines Praktikums aus?

Zu Beginn des Praktikums wurde darüber gesprochen in welchem Bereich meine Stärken liegen und wo ich diese einbringen möchte. Auf Basis dieser wurde ein neues Projekt entwickelt und mir wurden weitere Projekte anvertraut. Bei Fragen oder Problemen stand sowohl der Leiter der Abteilung als auch das gesamte Team hilfsbereit und verständnisvoll zur Verfügung. Ich habe mich während der gesamten Zeit sehr gut betreut gefühlt und wurde bei keiner Aufgabe allein gelassen.

Was kannst du deinen Nachfolgern mit auf den Weg geben? Welche Tipps zur Bewerbung und dem Arbeiten in der Organisation hast du?

Eigeninitiative und neue Ideen werden gerne gesehen. Insbesondere die Arbeit im Praktikantenbüro zusammen mit den Praktikanten der anderen Abteilungen macht sehr viel Spaß. So bekommt man auch einen Einblick in die Projekte der anderen Abteilungen.

Was sollte man mitbringen, um ein Praktikum bei Ärzte der Welt e.V. erfolgreich zu absolvieren?

Freude an gemeinnütziger Arbeit und Offenheit, auch Neues kennen zu lernen, außerdem sind gute Englisch- und Französischkenntnisse hilfreich, aber kein Muss.

Beschreibe die Erfahrungen, die du in deinem Praktikum bei Ärzte der Welt e.V. gemacht hast, in einem Satz!

Ich durfte in den drei Monaten so vieles mitgestalten und kennen lernen, dass ich das Praktikum jederzeit wieder machen würde.