Praktikum bei Adenion GmbH

So wurde Adenion GmbH von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 8,0h Ø Arbeitszeit
  • 413,- Ø Verdienst
  • 80% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 4 Berichte
4,0
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • 4 Wochen Freiwilliges Praktikum im Jahr 2013
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • » Sehr lehrreich, viele verschiedene Aufgaben «
    72 Wochen Volontariat im Jahr 2013

    Ich habe mein Volontariat im Bereich PR und Social Media bei Adenion absolviert. Es gab einen Ausbildungsplan, der auch eingehalten wurde. Ich habe in vielen verschiedenen Projekten mitgearbeitet und durfte teilweise Projekte auch selbständig übernehmen: Inhalte meiner Ausbildung waren: Redaktionsplanung, Redaktionsarbeit, klassische Pressemitteilungen und Online-Pressemitteilungen (PR-Gateway), Case Studies, Fachbeiträge, Whitepapers, Social Media Kanäle, Profil Aufbau und Social Media Kommunikation, Social Media Management Tools, Infografiken, Videos, Webinare, PR-Kampagnenplanung. Mir hat das Volontariat sehr viel gebracht, um Praxiserfahrung zu sammeln. Ich hatte sehr nette Kollegen, die mir sehr geholfen haben und die mich bei meinen Aufgaben unterstützt haben. Ich habe immer sehr detailliertes Feedback zu meinen Aufgaben bekommen.

    • 8 Stunden pro Tag
    • mehr als 1.000 € pro Monat
    • Marketing / PR
    • Grevenbroich
    • 1 Hilfreich, danke!
  • » Vielseitige Aufgaben, viel gelernt «
    24 Wochen Pflichtpraktikum im Jahr 2013

    Ich habe ein Pflichtpraktikum zum Erreichen meiner Fachhochschulreife gemacht. Ich wurde in vielen verschiedenen Bereichen eingesetzt: Adressrecherche, Exceltabellen aufbauen, Texte schreiben, Buchhaltung, Personal, E-Mails schreiben, Rechnungen schreiben, Recherchetätigkeiten, Postverteilung, Marketing. Für mich waren es interessante Aufgaben und ich habe viel gelernt. Die Kollegen waren sehr nett und ich konnte immer fragen.

  • » Eine Erfahrung wert, um zu wissen was ich nicht möchte. «
    8 Wochen Umschulung im Jahr 2013

    Zu den Aufgaben zählen hauptsächlich die Adressrecherche und Datenbankpflege. An Inhalte die Umschulungsbezogen sind wird man nur zögernd herangeführt. Hierbei stellte sich der Einsatz der noch sehr jungen Ausbilderin als wenig hilfreich da.