Interview mit:
einem Praktikanten
Fit in 160x foto unseres praktikanten martin b ttner

Der Praktikant

Name des Praktikanten:
Martin Büttner


Alter des Praktikanten:
23


Einsatz im Unternehmen:
Managementconsulting

Das Interview mit Martin Büttner

Warum hat sich das Praktikum für dich gelohnt? Inwieweit war es sinnvoll verbrachte Zeit?

Nachdem ich ein Duales Studium in der Automobilindustrie absolviert habe, wollte ich während meines Masters Beraterluft schnuppern. Aufgrund meiner IT-Affinität war Accenture für mich die ideale Adresse. Hier konnte ich mein Interesse für die Beratung und meine Leidenschaft für IT verbinden. Ich habe während des Praktikums im Bereich Consulting viele neue Themen kennen gelernt, habe viel über das Verhalten beim Kunden erfahren und bin persönlich stark gewachsen. Nebenbei habe ich meine Analysefähigkeiten sowie meine Excel- und Projektmanagement-Kenntnisse erweitert. Alles in allem sind das wertvolle Erfahrungen für mich. Das Praktikum hat sich definitiv gelohnt.

Was war deine spannendste Aufgabe/dein spannendstes Projekt als Praktikant? Gab es auch etwas, das dir weniger gut gefallen hat?

Mein spannendstes Projekt war die Unterstützung eines EU-weiten Ausschreibungsprozesses. Hierbei war ich in den gesamten Prozess involviert: von der Erstellung von Unterlagen bis hin zur Teilnahme an diversen Abstimmungsrunden und schlussendlich der Auswertung von Angeboten. Solche Aufgaben fallen in der Industrie normalerweise nicht an, das konnte ich nur bei einem Beratungsunternehmen mitbekommen.

Dadurch, dass ich während des gesamten Praktikums mit meinem Projektteam direkt beim Kunden saß und von Beginn an voll eingebunden war, habe ich ein sehr realistisches Bild vom Berateralltag erhalten. Mein Team bestand dabei sowohl aus Accenture- als auch Kundenmitarbeitern aus den verschiedensten Organisationseinheiten. Diese enge Zusammenarbeit zu erleben war sehr spannend für mich.

Was nimmst du persönlich aus dem Praktikum mit? Inwieweit hat es deinen zukünftigen Berufsweg beeinflusst?

Was ich aus dem Praktikum mitnehme, ist die Erkenntnis, dass der Job als Berater definitv eine vielversprechende Option für meinen zukünftigen Berufsweg ist. Die spannenden Themen, die Möglichkeit, schnell Verantwortung zu übernehmen und die engagierten und motivierten Menschen, die ich kennenlernen konnte - all das hat meinen Wunsch verstärkt, nach meinem Abschluss in die Beratung einsteigen zu wollen.

Was gibst du deinen Nachfolgern mit auf den Weg? Hast du Tipps zur Bewerbung oder dem Arbeiten in Ihrem Unternehmen?

Sei aufgeschlossen für Neues und scheue dich nicht, deine Kollegen bei Fragen oder Problemen anzusprechen. Je mehr du fragst und je mehr Infos du dir einholst, desto größer der Nutzen, den du aus deinem Praktikum ziehen kannst. Was den Bewerbungsprozess angeht: Da sollte man sich keine Sorgen machen. Sei einfach du selbst.

Wie sah die Betreuung deines Praktikums aus?

Während meines gesamten Praktikums stand mir ein persönlicher Betreuer zur Seite, den ich jederzeit bei Fragen und Problemen ansprechen konnte. Die Offenheit gilt aber für sämtliche Kollegen, die außnahmslos da waren, wenn ich etwas wissen wollte. Außerdem bekam ich kontinuierlich Feedback, sodass ich jederzeit wusste, wo ich stand und mich insgesamt sehr gut betreut fühlte.

Was sollte man mitbringen, um das Praktikum erfolgreich zu absolvieren?

Die Bereitschaft, sich in neue Themenkomplexe einzuarbeiten und Neues kennenzulernen. Kurzum: eine ganze Portion Offenheit und Neugier.