Hard Skills

Stellenausschreibungen für Praktika beinhalten häufig ein Wunschprofil des Unternehmens für potentielle Bewerber. Meist finden sich dort die sogenannten Hard Skills, also die fachlichen Fähigkeiten, die man zur Ausübung des Berufs braucht. Unter den Begriff Hard Skills lassen sich zahlreiche unterschiedliche Fertigkeiten fassen, die meist branchenspezifisch sind. Zu allererst gehören dazu deine fachlichen Qualifikationen wie Studienabschlüsse, Ausbildungen oder Fortbildungen. Hast du bereits ein Praktikum absolviert oder andere Tätigkeiten ausgeführt, zählt auch die bisherige Berufserfahrung und die daraus resultierenden Fähigkeiten zu den Hard Skills. Je nach Branche gehören auch EDV- und Fremdsprachenkenntnisse zu dieser Gruppe an Fertigkeiten. Grundsätzlich sind alle wichtigen beruflichen Eigenschaften zu den Hard Skills zu zählen, die nicht zu den sozialen Kompetenzen zählen. Teamfähigkeit, Arbeitsbereitschaft und so weiter zählen nämlich zu den sogenannten Soft Skills. Die „harten“ und „weichen“ Fähigkeiten beschreiben zusammengenommen dein komplettes Fähigkeitsprofil und sind für Arbeitgeber meist gleichermaßen wichtig.