Duales Studium

Du möchtest studieren aber die Praxis soll gleichzeitig auch nicht zu kurz kommen? Dann könnte ein duales Studium das richtige für dich sein. Ein duales Studium ist ein Hochschulstudium, das fest integrierte Praxisblöcke, zum Beispiel studienbegleitenden Praktika, in Betrieben beinhaltet. Das duale Studium hat daher den Vorteil, einen höheren Praxisbezug zu haben. Es gibt 4 verschiedene Typen dualer Studiengänge: 1. Der ausbildungsintegrierte duale Studiengang Dieser kombiniert das Hochschulstudium mit einer betrieblichen Berufsausbildung. Hier heißt es daher nicht entweder oder – du absolvierst sowohl eine betriebliche Ausbildung und bist gleichzeitig an einer Hochschule oder Akademie eingeschrieben. 2. Das praxisintegrierte duale Studium Hier steht das Studium im Vordergrund. Du bist an einer Hochschule eingeschrieben und hast in der vorlesungsfreien Zeit verschiedene studienbegleitende Praxisblöcke. 3. Das berufsintegrierte Duale Studium Dies wird von Personen wahrgenommen, die bereits im Beruf sind und parallel einen akademischen Abschluss erwerben. Der Arbeitgeber wird in das Studium miteinbezogen, er bestimmt die Inhalte und richtet den Berufsalltag auf die Weiterbildung aus. 4. Das berufsbegleitende Studium Das berufsbegleitende Studium unterscheidet sich vom berufsintegrierten Studium durch die Arbeitgeberbeteiligung. Der Student befindet sich während der akademischen Weiterbildung in einem festen Beschäftigungsverhältnis, der Arbeitgeber nimmt aber keinen Einfluss auf das Studium.