Praktikum in Spanien

Deine Weltreise startet hier!

Wähle ein Land für dein Auslandspraktikum und erfahre mehr über Lebensart und Sitten, erhalte Insider-Tipps, stöbere in Erfahrungsberichten und finde ein Unternehmen für dein Praktikum in der Fremde.

Top 10 der Dinge, die du noch nicht über Spanien wusstest!

Polaroid spanien tor
Wusstest du dass, die Sonne offiziell der Spanierin Angeles Dura gehört?
Guttenberg ist nichts dagegen - Wusstest du schon, dass der vollständige Name von Pablo Picasso "Pablo Diego José Fransisco de Paula Juan Nepomuceno María de los Remedios Cipriano de la Santísima Trinidad Martyr Patricio Clito Ruiz y Picasso" war?
Das Essen von 12 Weintrauben an Silvester ist in Spanien Tradition. Es soll Glück für das kommende Jahr bringen.
In der Nähe von Valencia müssen Deutsche auf eines ihrer liebsten Urlaubsrituale verzichten. Das Markieren des Platzes mit Sonnenschirmen ist dort verboten.
Bei uns sagt man „Gesundheit“, wenn jemand niest, in Spanien dagegen sagt man „Jesús“. Dies lässt sich auf den Aberglauben zurückführen, man könnte beim Niesen seine Seele verlieren. Durch Jesus soll dies verhindert werden.
Wirst du in ein Spanisches Privathaus eingeladen, ist das eine große Ehre. Denn private Einladungen sind selten, normalerweise werden öffentliche Orte für Treffen gewählt.
Achtung Praktikanten, in spanischen Firmen herrschen Dress-Codes. Die Spanier legen europaweit den größten Wert auf Etikette.
Kinder lieben ihn – den ChupaChups-Lutscher. Dieser wurde in Spanien erfunden, der Name bezieht sich auf „chupar“ – was so viel wie lutschen bedeutet.
Einen merkwürdigen Streit gab es um eine Plenarsitzung im Madridter Parlament. Dort wurden die Sprachen Katalanisch, Baskisch und Galicisch zugelassen, sodass Dolmetscherkosten von über 12.000€ pro Sitzung ausgegeben werden mussten, obwohl alle Beteiligten Spanische sprechen konnten. Vor der Sprachvielfalt in Spanien werden übrigens alle Praktikanten gewarnt.
Ein spanischer Häftling brach auf äußerst kreative Weise aus dem Gefängnis aus. Er ließ seine Frau seinen Entlassungsbefehl faxen. Genützt hat es nix, er wurde kurze Zeit später in seinem ausgehöhlten Sofa aufgefunden.