Wie bewerbe ich mich um ein Auslandspraktikum?

Auslandspraktikum - Alle Tipps für dich

Für ein halbes Jahr in einem anderen Land Leben und neue Menschen und neue Kulturen kennenzulernen ist mit das Schönste, das ein Studium zu bieten hat. Hier findest du alle Infos über Auslandspraktika in den Ländern dieser Welt.


1

Bewerbung Auslandspraktikum

Die Wunsch-Länder sind ausgesucht und grundlegende Fragen zur Finanzierung geklärt - dann kann es endlich losgehen mit der Bewerbung für dein Auslandspraktikum. „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ gilt auch für das rechtzeitige Einreichen deiner Unterlagen. Viele Unternehmen fordern eine Bewerbung mindestens ein halbes Jahr vor Beginn der Tätigkeit, wenige lassen auch noch zwei bis drei Monate zuvor Bewerber zu. Meist werden diese Zeiträume auf den Karriere-Webseiten der Konzerne angegeben – und natürlich auch bei den Stellenangeboten auf meinpraktikum.de.


2

Suchen oder Suchen lassen

Bei einem großen Vorhaben kann erfahrene Unterstützung nie schaden – zahlreiche Vermittlungsagenturen bieten ihre Dienste an, um das richtige Auslandspraktikum für dich zu finden. Meist musst du nur deine Wunschregion und die Branche angeben und dir wird ein passender Arbeitgeber vermittelt. Außerdem umfasst der Service der Agenturen eine Betreuung während des Praktikums. Ein Nachteil sind die relativ kostspieligen Vermittlungsgebühren, die für die erbrachten Leistungen anfallen und meist zwischen 500-1000 Euro liegen. Für optionale Sprachkurse, Hilfe beim Finden einer Unterkunft und der Organisation der Anreise wird meist noch einmal extra gezahlt.

Achte bei der Auswahl einer Agentur unbedingt auf Seriösität. Preise für die einzelnen Leistungen sollten zum Beispiel deutlich genannt werden. Bei Zweifeln und unklaren Formulierungen, sollte man sich lieber noch einmal konkret beim Anbieter erkundigen. Zudem sollte die Agentur nicht nur Informationen über sich und Referenzen bieten können, sondern auch den Ablauf des Bewerbungsprozesses ganz klar (u.a. auf der Webpräsenz) portraitieren. In der Broschüre Wege ins Ausland der Fachstelle für internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland findet ihr einen ausführlichen Qualitätsscheck von Vermittlungsstellen.


3

Selbst ist der Praktikant

Der einfachste Weg zum Auslandspraktikum ist natürlich nicht der einzige: Wer sich die Vermittlungsgebühren sparen möchte, kann sich auch selbst seinen zukünftigen Praktikumsplatz suchen. Am schnellsten und sichersten ist es, auf eigene Kontakte zurückgreifen zu können. Wer Freunde, Bekannte und Verwandte mobilisiert, die möglicherweise Kontakte zu Unternehmen im Ausland haben, wird schnell auf mögliche Praktikumsplätze aufmerksam.

Über ein Praktikum innerhalb Deutschlands können sich die Chancen auf ein Folgepraktikum im Ausland zusätzlich erhöhen. Viele internationale Großunternehmen haben Programme für ihre ehemaligen Praktikanten, die Auslandspraktika in Tochterunternehmen und internationalen Standorten ermöglichen. Hinterlässt du also einen guten Eindruck, wird dir möglicherweise ein Praktikumsplatz in der Fremde angeboten. Weitere Informationen und mögliche Stellenangebote können dir auch die internationalen Handelskammern der einzelnen Länder geben.


4

Andere Länder, andere Sitten

Ganz gleich, ob selbst gesuchte oder per Agentur vermittelte Praktikumsstelle, um die formgerechte Bewerbung, den Lebenslauf und das obligatorische Bewerbungsfoto kommst du nicht drum herum. Für alle Länder, die einen deutschen Lebenslauf benötigen, gelten grundsätzlich unsere Bewerbungstipps. Jedoch längst nicht überall ist die deutsche Variante von Lebenslauf und Anschreiben das Richtige.

Wusstest du zum Beispiel, dass in den USA kein Foto beigelegt werden sollte und Angaben zum Geschlecht, zum Alter und zum ethnischen Hintergrund ebenfalls nicht erwünscht sind? Dass in den Niederlanden Lebensläufe ruhig etwas länger sein dürfen und man in Australien keine Zeugnisse beilegen muss?

In vielen Ländern ist inzwischen eine Online-Bewerbung Standard, wenige Unternehmen legen aber immernoch Wert auf schriftliche Unterlagen. In diesem Fall empfiehlt es sich, einen adressierten Rückumschlag sowie einen Antwortschein beizulegen, damit die mögliche schriftliche Antwort nicht im höheren Aufwand für den Personaler scheitert.

In so gut wie jedem Land haben sich eigene Vorstellungen einer perfekten Bewerbung entwickelt. Damit du dich nicht durchs Internet wühlen musst, um herauszufinden, was wo gefragt ist, haben wir auf unseren länderspezifischen Praktikumsseiten das Wichtigste für dich zusammengetragen.